Course Schedule


Lehrveranstaltungen

Unternehmensführung - Seminar Managing Human Resources (Seminar)

Dozent/in: Gunther Schwarz

Termin:
Einzeltermin | Fr, 06.11.2015, 14:00 - Fr, 06.11.2015, 16:00 | C 14.006
Einzeltermin | Fr, 04.12.2015, 12:00 - Fr, 04.12.2015, 19:00 | C 14.102a
Einzeltermin | Sa, 05.12.2015, 09:00 - Sa, 05.12.2015, 18:00 | C 14.102a

Inhalt: Das Managen des ‚Human Capital‘ stellt gerade in Zeiten schnellen, teilweise disruptiven Wandels, der Veränderung von Lebensentwürfen, des demographischen Wandels, der Digitalisierung und zunehmenden Mobilität eine erfolgsentscheidende und überlebenskritische Herausforderung für das Management von Unternehmen aller Größenordnungen dar. Das Seminar greift diese Herausforderung auf und gibt einen theoretisch fundierten und zudem praxisorientierten Einblick in die wesentlichen Konzepte und Elemente des Managements von Human Resources. Neben der Vermittlung von Fachinhalten und Praxisbeispielen werden die Studierenden in Gruppenarbeit einzelne Themenblöcke selbständig vertiefen und die Ergebnisse vor dem Plenum vorstellen und zur Diskussion stellen. Das Seminar gliedert sich in drei Themenblöcke: Die Basis wird gelegt durch die Erörterung der Themen HR-Strategie, -Rolle und –Organisation. Im zweiten Block werden ausgewählte Kernelemente der HR-Arbeit vom Workforce Planning bis zum Talent-Management erarbeitet. Der dritte Teil behandelt aktuelle Themenstellungen wie das Diversity Management oder die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Personalarbeit.

Unternehmensführung - Seminar Managing Management Skills (Seminar)

Dozent/in: Christoph Seckler

Termin:
Einzeltermin | Mi, 21.10.2015, 16:15 - Mi, 21.10.2015, 18:15 | C 11.320 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 17.10.-29.11.2022
Einzeltermin | Fr, 11.12.2015, 12:00 - Fr, 11.12.2015, 19:00 | C 11.320 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 17.10.-29.11.2022
Einzeltermin | Sa, 12.12.2015, 09:00 - Sa, 12.12.2015, 17:00 | C 11.320 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 17.10.-29.11.2022

Inhalt: Die Fähigkeit 'Managen' zu können ist allgegenwärtig. Sei es in Unternehmen, in Studentenorganisationen oder in Arbeitsgruppen für Hausarbeiten. Aber was macht eigentlich gute Manager aus? Und wie kann ich persönlich ein noch besserer Manager werden? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns in diesem Seminar. Konkret werden 10 essentielle Management Skills behandelt. Sie lernen sich selbst einzuschätzen und Sie lernen Möglichkeiten kennen wie Sie sich selbst weiterentwickeln können. Der Kurs basiert dabei auf dem Klassiker 'Developing Management Skills' von David Whetten.

Unternehmensführung - Seminar Managing Tourism Industries (Seminar)

Dozent/in: Petra Trimborn

Termin:
Einzeltermin | Fr, 06.11.2015, 14:00 - Fr, 06.11.2015, 16:00 | C 14.102b
Einzeltermin | Fr, 11.12.2015, 12:00 - Fr, 11.12.2015, 19:00 | C 14.102b
Einzeltermin | Sa, 12.12.2015, 10:00 - Sa, 12.12.2015, 18:00 | C 14.102b

Inhalt: There is not a single tourism industry, if we talk about tourism we have to think of hotels, tour operators, destination management organisations, airports and airlines just to mention a few. In the seminar we will focus on specific players and their conditions on the global market. Globalisation has changed the rules these players are operating, also new entrants on the market such as low cost airlines or accommodation providers such as airbnb.

Unternehmensführung Seminar - Managing innovations in Strategic CSR (Seminar)

Dozent/in: Beate Freuding, Antje Lein-Struck

Termin:
Einzeltermin | Fr, 23.10.2015, 14:00 - Fr, 23.10.2015, 16:00 | C 14.006
Einzeltermin | Fr, 20.11.2015, 12:00 - Fr, 20.11.2015, 18:00 | C 14.102a
Einzeltermin | Sa, 21.11.2015, 08:00 - Sa, 21.11.2015, 18:00 | C 14.102a

Inhalt: Michael Porter, einer der maßgeblichen Management-Professoren, hat bereits 2006 die Idee des „Strategie CSR“ propagiert. Dieses Konzept wurde 2011 in „Creating Shared Value“ umbenannt und inhaltlich teilweise adaptiert. Der zentrale Grundgedanke des Prinzips betrachtet das un-ternehmerische Streben nach Profit und die Schaffung von gesellschaftlichen Nutzen dezidiert als harmonisch und nicht als konträr zueinander stehend. Manager eines Unternehmens sind in diesem Sinne dazu aufgefordert, in ihrer jeweilige Wertschöpfungskette im Sinne eines Strategic CSR Bereiche zu identifizieren, in denen gleichermaßen Produktivität und Profitabilität des Un-ternehmens gesteigert sowie gesellschaftliche Probleme gelöst werden können. So könnten mit einem firmeneigenen Gesundheitsprogramm beispielsweise die Ausfallzeiten der Arbeitnehmer erheblich reduziert und gleichzeitig die Arbeitsproduktivität nachhaltig gesteigert werden. Oder: große Handelsunternehmen können durch die Umstellung auf lokale Zulieferer nicht nur ihre Transportkosten und die Qualität/Frische ihrer Produkte erhöhen, sondern zudem auch die lokale Wirtschaft fördern und hierdurch Arbeitsplätze schaffen.

Unternehmensführung Seminar Managing Automotive Industries (Seminar)

Dozent/in: Claus-Dieter Hohmann

Termin:
Einzeltermin | Fr, 16.10.2015, 14:00 - Fr, 16.10.2015, 16:00 | Raumangabe fehlt
Einzeltermin | Fr, 13.11.2015, 13:00 - Fr, 13.11.2015, 19:00 | Raumangabe fehlt
Einzeltermin | Sa, 14.11.2015, 09:00 - Sa, 14.11.2015, 19:00 | Raumangabe fehlt

Inhalt: Ausgehend von den in der Einführungsvorlesung verdeutlichten erkennbaren aktuellen Trends in der Kraftverkehrswirtschaft soll auf die wesentlichen Triebkräfte des Wandels bzgl. der Unternehmensführung in dieser Industrie anhand aktueller Themenstellungen vertiefend eingegangen werden. Von der Kraftverkehrswirtschaft in der Bundesrepublik Deutschland wird eine als rasant steigend wahrgenommene Kombination von Komplexität und Dynamik in der Geschäftsentwicklung, bei Prozesslebenszyklen und Auftragsabwicklung infolge wachsender Bedeutung von Software, Informationstechnologie und Vorgaben von Gesetzgebern (Dynaxity) bestätigt. Zugleich können aktuelle fundamentale von der Öffentlichkeit wahrgenommene Legitimationskrisen in den Mitgliedschaften der zugehörigen Organisationen infolge krankhafter psychodynamischer Einwicklungen mittels länger anhaltender kollusiver Prozesse ( gegenseitige Verstrickung) die Wachstumsdynamiken relativieren.

Unternehmensführung Seminar Managing Business Ethics (Seminar)

Dozent/in: Wolfgang Grunwald

Termin:
Einzeltermin | Mi, 21.10.2015, 14:00 - Mi, 21.10.2015, 16:00 | W 216
Einzeltermin | Fr, 20.11.2015, 14:00 - Fr, 20.11.2015, 20:00 | W 216
Einzeltermin | Sa, 21.11.2015, 09:15 - Sa, 21.11.2015, 19:15 | W 216

Inhalt: Ziel ist es, aufzuzeigen, daß Führung stets aus Faktischem und Normativem besteht. Angesichts der andauernden Finanz-, Euro- und EU-Krisen wird die Unabdingbarkeit ethisch-moralischer Führung auf personaler und struktureller Ebene in Organisationen aus theoretischer, empirischer und praxisbezogener Sicht kritisch thematisiert. Dabei sollen die Studierenden stets auch sich s e l b s t im Blick haben! THEMEN 1) Warum und wozu Führung? Führungsbegriffe, Führungsideologien, -mythen und – metaphern (vgl. insbes. O. Neuberger) 2) Menschenbilder und sich selbst erfüllende Prophezeiungen in Führungsbeziehungen 3) Persönlichkeitseigenschaften und Verhaltensweisen erfolgreicher sowie erfolgloser Führungskräfte (mit Bezug auf Ziele u. Persönlichkeit der Studierenden!): Theorie vs. Empirie 4) Führungsstile und Führungserfolg: Anspruch und Wirklichkeit (Theorie sowie Empirie/Praxis) 5) Zusammenarbeit in Gruppen/Teams (Begriff, Prozesse, Strukturen, Regeln, Gesetzmäßigkeiten; Möglichkeiten und Grenzen) 6) Grundlagen der (Führungs-) Ethik: Ethische Grundlagen (Aristoteles, Kant, Rawls),, Business Ethics, ethische Codes, Social Corporate Responsibility (SCR); positive/negative Beispiele; Möglichkeiten/Grenzen 7) Führungsethik: (Un-) Moralisches Verhalten von Führungskräften: Anspruch und Wirklichkeit (Soll vs. Ist); Beispiele aus der Wirtschaftspraxis! Evtl. ALTERNATIV: 8) Vertrauen/Misstrauen in sozialen/organisatorischen Kontexten (Begriff, Bedingungen, Formen, Folgen: aus theoretischer, empirischer, praxeologischer Sicht) sowie Wege aus Vertrauens- krisen in Org. (personale, interaktionale, organisatorisch-strukturelle, finanzielle, zeitliche Aspekte) 9) Frauen in Führungspositionen: Anspruch und Wirklichkeit (historische, normative, rechtliche, soziale, unternehmenskulturelle, empirische Aspekte): Möglichkeiten und Grenzen

Unternehmensführung Seminar Managing Entrepreneurial Opportunites (Seminar)

Dozent/in: Andreas Rauch

Termin:
Einzeltermin | Fr, 30.10.2015, 16:00 - Fr, 30.10.2015, 18:00 | C 11.319 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 17.10.-29.11.2022
Einzeltermin | Fr, 13.11.2015, 14:00 - Fr, 13.11.2015, 19:00 | W 122
Einzeltermin | Sa, 14.11.2015, 09:00 - Sa, 14.11.2015, 18:00 | W 106

Inhalt: Joseph Schumpeter’s assertion that entrepreneurs are the engines of innovation, growth and renewal has inspired academics to unravel how enterprising individuals develop ideas into successful corporations. Turning opportunity into value creating business is the essence of entrepreneurship. Hence, this core module focuses on the spotting and acting on business opportunities. Entrepreneurs do not only to spot opportunities they also must mobilize resources that are needed to milk the opportunity. Usually, considerable time and energy is spent on developing the value proposition and on building the organization. Of course, it does not stop there as many entrepreneurs seek to grow their business. This module provides a bird’s eye view on the success and fail factors of such business venturing. Not to provide recipes for success, but to introduce you to the most relevant lessons that can be drawn from the sociological, psychological and economic studies of entrepreneurship and from the interdisciplinary contributions from management and business studies. This approach reflects the profound interdisciplinary nature of entrepreneurship as a field. It also shows how academic research can be used to inform and improve entrepreneurial practice.

Unternehmensführung Seminar Managing Experts (Seminar)

Dozent/in: Wolfgang Grunwald

Termin:
Einzeltermin | Mi, 21.10.2015, 16:00 - Mi, 21.10.2015, 18:00 | W 216
Einzeltermin | Fr, 04.12.2015, 14:00 - Fr, 04.12.2015, 20:00 | W 216
Einzeltermin | Sa, 05.12.2015, 09:15 - Sa, 05.12.2015, 19:15 | W 216

Inhalt: Vgl. ausführliches Seminarprogramm sowie mein "Merkblatt für Referate u. Hausarbeiten"

Unternehmensführung Seminar Managing Global Industry Operations (Seminar)

Dozent/in: Claus-Dieter Hohmann

Termin:
Einzeltermin | Fr, 16.10.2015, 16:30 - Fr, 16.10.2015, 18:30 | Raumangabe fehlt
Einzeltermin | Fr, 11.12.2015, 13:00 - Fr, 11.12.2015, 19:00 | C 14.102a
Einzeltermin | Sa, 12.12.2015, 09:00 - Sa, 12.12.2015, 19:00 | C 14.102a

Inhalt: Mankro-Analysen der OECD, des IWF und der Warburg Bank aus Hamburg vermittelten in diesem Sommer ein sehr verhaltenes Konjunkturbild bei den BRIC-Staaten und den USA. Hinzu kam, dass China den Referenzkurs des Yuan gegenüber dem Dollar heraufsetzte und dadurch in der Folge die chinesische Währung mehrfach kurz hintereinander abwertete. Dieses führte zu erheblichen Turbulenzen an den führenden Börsen. Die zahlreichen bestehenden geopolitischen Krisen und entsprechenden negativen Impulse im Nahen und Mittleren Osten sowie der Konflikt zwischen der Ukraine mit Russland traten unmittelbar in den Hintergrund. Denn wenn China seine Währung abwertet, sinken die Exportchancen ausländischer Unternehmen wie Volkswagen, Daimler, BMW oder der BASF. Nicht nur die Werkbank der Welt erlebt einen nachhaltigen und schmerzhaften Wandel sondern die Automobilindustrie wird ganz plötzlich durch in der weltweiten Öffentlichkeit erkanntes und bestätigtes deviantes Handeln infolge negativer psychodynamischer Ereignisse durch kollusives Handeln der Organisationsmitglieder ( gegenseitige Verstrickung) von einer Vertrauens- und Legitimationskrise ohnegleichen erschüttert. Hierdurch verstärkt sich der multikausale Anpassungsprozess wachsender globaler Ketten der Wertschöpfung und Produktions- und Absatznetzwerke (Produkte, Prozesse, Arbeit) im Bereich der Automobilwirtschaft und darüber hinaus. Marktteilnehmer in grenzüberschreitenden, interkontinentalen wie regionalen Wirtschaftsräumen (Metropolregionen) mit zugehörigen multifunktionalen transnationalen Steuerungskapazitäten müssen sich demzufolge auf enorme Herausforderungen in den nächsten Jahren bis 2025 auch angesichts der möglichen Automatisierung von Tätigkeitsstrukturen und damit einhergehender Pflege, Ausbau und Reparatur der Funktionalität ihrer Schau- , formalen und informalen Seiten einstellen, was in diesem Seminar kontextuell behandelt werden soll.

Unternehmensführung Seminar Managing innovations in retailing (Seminar)

Dozent/in: Beate Freuding, Wolfram Springer

Termin:
Einzeltermin | Fr, 06.11.2015, 14:00 - Fr, 06.11.2015, 16:00 | Raumangabe fehlt
Einzeltermin | Fr, 04.12.2015, 12:00 - Fr, 04.12.2015, 18:00 | Raumangabe fehlt
Einzeltermin | Sa, 05.12.2015, 08:00 - Sa, 05.12.2015, 18:00 | Raumangabe fehlt

Inhalt: Deutschland hat traditionell in Europa und im weltweiten Vergleich eine herausragende Position bei High-Tech-Innovationen – Produkte "Made in Germany" bürgen international für Qualität. Deutlich weniger ausgeprägt ist bisher dagegen die nicht-technische Innovationskraft. Innovationen im Handelsbereich kommen häufig aus den USA oder anderen europäischen Ländern. Man denke nur an die Kaffeehandelskette Starbucks, den Online-Versandhandel Amazon, die Verkaufsplattform für Privatpersonen ebay oder den Möbelhersteller/-händler IKEA bzw. die Kleidungsfirmen H&M oder Zara. In Deutschland werden die erfolgreichen Handelsinnovationen aus dem Ausland gerne kopiert, sei es beim Kaffeeverkauf (Caras Gourmet Coffee, Einstein Kaffee etc.) oder bei der Online-Plattform Zalando der Samwer-Brüder, die auch viele andere Verkaufskonzepte insbesondere aus den USA durchaus erfolgreich nachahmen. Was fehlt dem deutschen Handel als innovativer Nährboden? Ein Grund für die relativ geringe Innovationskraft im Handel ist ein fehlendes strategisches Innovationsmanagement, wie es im technischen Bereich, insbesondere im Autobau, im Maschinenbau oder auch im Technologiebereich, seit langem ausgeprägt und etabliert ist. Es stellt sich daher die Frage, inwiefern ein solches auch für den Handel zum Einsatz kommen kann.

Unternehmensführung Seminar Managing Maturity (Seminar)

Dozent/in: Till Mettig

Termin:
Einzeltermin | Fr, 06.11.2015, 14:00 - Fr, 06.11.2015, 16:00 | C 14.102a
Einzeltermin | Fr, 27.11.2015, 14:00 - Fr, 27.11.2015, 20:00 | C 14.102b
Einzeltermin | Sa, 28.11.2015, 08:00 - Sa, 28.11.2015, 19:00 | C 14.102b

Inhalt: Das Management von etablierten - oder auch "reifen" - Unternehmen hält eine Reihe ganz spezifischer Herausforderungen bereit: Bewältigung des durch ihre schiere Größe hervorgerufenen hohen Grads an Arbeitsteilung (inklusive der damit verbundenen starken Zunahme an mikropolitisch motivierten Verhaltensweisen), Perfektionierumg der Steuerungsmethoden, um in einem äußerst wettbewerbsintensiven Marktumfeld bestehen zu können sowie ein kontinuierliches "Sich immer wieder neu Erfindens". Ziel des Seminars ist es, die wesentlichen Herausforderungen beim Management solcher Organisationen aus theoretischer, empirischer und praktischer Sicht herauszuarbeiten sowie Implikationen für die Praxis der Unternehmensführung insbesondere in Großkonzernen abzuleiten.

Unternehmensführung Seminar Managing Political Organisations (Seminar)

Dozent/in: Roland Heintze

Termin:
Einzeltermin | Mi, 28.10.2015, 16:00 - Mi, 28.10.2015, 18:00 | C 14.001
Einzeltermin | Fr, 15.01.2016, 14:00 - Fr, 15.01.2016, 20:00 | C 14.102b
Einzeltermin | Sa, 16.01.2016, 09:00 - Sa, 16.01.2016, 18:00 | C 14.102b

Inhalt: Parteien sind ein fester Bestandteil des politischen Alltags, ein Bindeglied zwischen Gesellschaft und Staat. - Welchen Aufbau haben Parteien und wie funktionieren sie? - Wie sind Parteien legitimiert und was ist ihre Rolle in der Politik? - Was für eine Bedeutung haben die öffentliche Meinung, die Presse und die Wähler für den Erhalt einer Partei? - Wie laufen interne Entscheidungsprozesse ab und was ist das Machtzentrum einer Partei? - Was sind die Gründe für den Aufstieg einzelner Politiker innerhalb ihrer Partei? - Worin gründet sich der Erfolg einer Partei? - Wie könnte man eine Partei innerhalb eines Jahres erfolgreich aufbauen?

Unternehmensführung Seminar Managing Professionals (Seminar)

Dozent/in: Johann Bronstein

Termin:
Einzeltermin | Fr, 06.11.2015, 14:00 - Fr, 06.11.2015, 17:00 | Raumangabe fehlt
Einzeltermin | Fr, 27.11.2015, 12:00 - Fr, 27.11.2015, 19:00 | Raumangabe fehlt
Einzeltermin | Sa, 28.11.2015, 09:00 - Sa, 28.11.2015, 16:00 | Raumangabe fehlt

Inhalt: Professional organizations differ from other forms of organizations and are a highly relevant object of study. They are knowledge-intensive firms portraying specific organizational characteristics. Professional organizations are often decentralized providing members with high autonomy, work discretion and decision making authority. The members – professionals – are usually carefully trained people who follow a professional ethos. Further, professional organizations hold key positions in society. Professionals exert a high degree of influence in society and in turn play a major public service role with strong social responsibility. Some critical observations have been made: a decline of the influence of professional standards in favor of business logic, implying the marketization and increased clientelisim of professional organizations. Further, there is a danger of a crowding out of public responsibility by moving towards the less socially aware market logic.

Unternehmensführung Seminar Managing Start-ups - Gruppe 1 (Seminar)

Dozent/in: Christoph Seckler

Termin:
Einzeltermin | Mi, 21.10.2015, 14:00 - Mi, 21.10.2015, 16:00 | C 11.320 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 17.10.-29.11.2022
Einzeltermin | Fr, 27.11.2015, 12:15 - Fr, 27.11.2015, 19:15 | C 14.102a
Einzeltermin | Sa, 28.11.2015, 09:00 - Sa, 28.11.2015, 17:00 | C 14.102a

Inhalt: Business Model Generation: Ein eigenes Startup zu starten ist der Traum von vielen! Aber wie konzipiere ich ein tragfähiges Geschäftsmodell? In diesem Kurs lernen Sie Geschäftsmodelle anhand des Lean Startup Approaches zu konzipieren. In kleinen Gruppenkonzipieren modellieren Sie ihr eigenes Business Model und stellen es in einem Pitch der Gruppe vor.

Unternehmensführung Seminar Managing Start-ups - Gruppe 2 (Seminar)

Dozent/in: Christoph Seckler

Termin:
Einzeltermin | Mi, 28.10.2015, 16:00 - Mi, 28.10.2015, 18:00 | C 11.320 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 17.10.-29.11.2022
Einzeltermin | Mi, 04.11.2015, 14:00 - Mi, 04.11.2015, 16:00 | C 12.108
Einzeltermin | Mi, 11.11.2015, 14:00 - Mi, 11.11.2015, 16:00 | C 14.203
Einzeltermin | Fr, 15.01.2016, 12:15 - Fr, 15.01.2016, 19:15 | Raumangabe fehlt
Einzeltermin | Sa, 16.01.2016, 09:00 - Sa, 16.01.2016, 17:00 | Raumangabe fehlt

Inhalt: Entrepreneurial Finance: Ein gutes Verständnis von Finanzen ist unerlässlich für den Erfolg von Startups. Allerdings kämpfen viele Entrepreneure mit "den Finanzen". In diesem Kurs lernen Sie die essentiellen Konzepte im Bereich Accounting, Corporate Finance und Valuation kennne und anzuwenden.

Unternehmensführung: Grundlagen und Reflexionsphase (Vorlesung)

Dozent/in: Christoph Seckler

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 14:15 - 15:45 | 12.10.2015 - 10.11.2015 | C HS 1 (Umbau HS-Gang bis 31.12.22) S. Kommentar
wöchentlich | Dienstag | 16:15 - 17:45 | 12.10.2015 - 10.11.2015 | C HS 1 (Umbau HS-Gang bis 31.12.22) S. Kommentar
Einzeltermin | Di, 17.11.2015, 16:15 - Di, 17.11.2015, 17:45 | C HS 1 (Umbau HS-Gang bis 31.12.22) S. Kommentar | Ersatztermin
Einzeltermin | Di, 26.01.2016, 16:15 - Di, 26.01.2016, 17:45 | C HS 1 (Umbau HS-Gang bis 31.12.22) S. Kommentar | Klausurvorbereitung
Einzeltermin | Fr, 19.02.2016, 12:30 - Fr, 19.02.2016, 13:45 | C HS 1 (Umbau HS-Gang bis 31.12.22) S. Kommentar | schriftlicher Test - Anmeldung im Seminar
Einzeltermin | Fr, 19.02.2016, 12:30 - Fr, 19.02.2016, 13:45 | C HS 4 (Umbau HS-Gang bis 31.12.22) S. Kommentar | schriftlicher Test - Anmeldung im Seminar
Einzeltermin | Fr, 19.02.2016, 12:30 - Fr, 19.02.2016, 13:45 | C 14.001 | schriftlicher Test - Anmeldung im Seminar
Einzeltermin | Fr, 19.02.2016, 12:30 - Fr, 19.02.2016, 13:45 | C 14.027 | schriftlicher Test - Anmeldung im Seminar
Einzeltermin | Fr, 19.02.2016, 12:30 - Fr, 19.02.2016, 13:45 | C HS 2 (Umbau HS-Gang bis 31.12.22) S. Kommentar | schriftlicher Test - Anmeldung im Seminar
Einzeltermin | Fr, 19.02.2016, 12:30 - Fr, 19.02.2016, 13:45 | C 14.006 | schriftlicher Test - Anmeldung im Seminar
Einzeltermin | Fr, 19.02.2016, 12:30 - Fr, 19.02.2016, 13:45 | C 12.108 | schriftlicher Test - Anmeldung im Seminar
Einzeltermin | Fr, 19.02.2016, 12:30 - Fr, 19.02.2016, 13:45 | C 12.105 | schriftlicher Test - Anmeldung im Seminar

Inhalt: DIE RAUMEINTEILUNG FÜR DEN SCHRIFTLICHEN TEST FINDEN SIE IM MATERIALORDNER - DIE TEILNAHME AM TEST IST NUR IM ZUGEWIESENEN RAUM MÖGLICH Management is a fascinating topic. This is because all of us are managers. We have to manage ourselves, manage others in student working groups, and after graduation manage within organizations. As managers we set goals, develop strategies to achieve these goals and evaluate whether we achieved them. In organizations this entails leading and motivating others, dealing with financials, and demonstrating good ethical judgement. But how is all this done? In this course, we will discuss the essentials in the field of strategy development, organizational design, performance measurement, people, and business ethics. Furthermore, we will discuss how these topics differ in different types of organizations, such as startups, mature organizations, or diversified firms. Throughout these topics you will learn to combine state of the art scientific knowledge with practical applications and reflections. Instead of regarding you as a passive memorizer of predefined knowledge, you will have to be an active inquirer and reflect upon theory and their application to real life cases.