Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.

Veranstaltungen von Jacob Hörisch


Lehrveranstaltungen

Forschungsseminar des Centre for Sustainability Management (Kolloquium)

Dozent/in: Laura Ackermann, Steffen Farny, Jacob Hörisch, Stefan Schaltegger

Termin:
Einzeltermin | Fr, 08.12.2023, 09:00 - Fr, 08.12.2023, 16:00 | C 25.021 Seminarraum
Einzeltermin | Fr, 15.03.2024, 09:00 - Fr, 15.03.2024, 16:00 | C 25.021 Seminarraum

Inhalt: In diesem Kolloquium werden die Promotionsvorhaben der Promotionsstudenten /-Stipendiaten des CSM vorgestellt und zusammen mit den Professor*innen und anderen Betreuer*innen diskutiert.

.Connecting Science, Responsibility, and Society (Vorlesung)

Dozent/in: Jacob Hörisch

Termin:
Einzeltermin | Mi, 18.10.2023, 12:00 - Mi, 18.10.2023, 14:00 | C HS 1
Einzeltermin | Mi, 31.01.2024, 12:00 - Mi, 31.01.2024, 14:00 | C HS 1

Inhalt: In the first session, the structure of the module and the modes of examination will be presented and central terms for the module will be explained (science, society, responsibility). Afterwards, the students will discuss in breakout sessions what expectation society has towards science (and our university in particular), how science does take responsbility for society and how in an ideal world science would take responsiblity for society. In the second session, we will have a science slam with presentations from each seminar.

Corporate Responsibility for a Sustainable Society (Seminar)

Dozent/in: Jacob Hörisch

Termin:
14-täglich | Mittwoch | 12:15 - 15:45 | 25.10.2023 - 06.12.2023 | C 11.307 Seminarraum
14-täglich | Mittwoch | 12:15 - 15:45 | 10.01.2024 - 24.01.2024 | C 11.319 Seminarraum

Inhalt: Within the scope of the course, students will learn about the following topics: - Basics of corporate sustainability and ethical foundations of the sustainability concept - The Business Case for Sustainability - Creating Shared Value - Stakeholder Theory & Stakeholder Management - Corporate Citizenship - Political Consumerism Based on the above concepts, we will discuss different possibilities for corporations to take responsiblity for sustainability on a societal level, as well as the advantages and disadvantages of each concept. As a course in the complimentary studies, this course will provide students the opportunity to engage with the above topics for the first time. The form of examination is a combined scientific work, consisting of a written coursework and a presentation. The presentation will take place during the sessions. The written coursework needs to be handed in before the presentations, so earlier than announced in the section "Zuordnung & Prüfung"!

Sustainable Innovation Thinkathon (Seminar)

Dozent/in: Maren Fokuhl, Jacob Hörisch

Termin:
Einzeltermin | Mi, 25.10.2023, 10:15 - Mi, 25.10.2023, 11:45 | C 25.021 Seminarraum | C 25.021
Einzeltermin | Fr, 03.11.2023, 14:15 - Fr, 03.11.2023, 17:00 | C 40.501 Seminarraum
Einzeltermin | Sa, 04.11.2023, 10:00 - Sa, 04.11.2023, 16:30 | C 40.501 Seminarraum
Einzeltermin | So, 05.11.2023, 12:00 - So, 05.11.2023, 16:00 | C 40.501 Seminarraum
Einzeltermin | Mi, 29.11.2023, 10:15 - Mi, 29.11.2023, 13:30 | C 40.704 Seminarraum | C40.704

Inhalt: Der "Sustainable Innovation Thinkathon" ist vor allem für jene gemacht, die sich mit der Planung von Konzepten und Lösungsfindung zu gesellschaftlichen Herausforderungen auseinandersetzen wollen: im Speziellen den Sustainable Development Goals (SDGs) 12 (nachhaltige/r Konsum und Produktion) und SDG 13 (Klimaschutz) (Link: https://sdgs.un.org/goals). Der Fokus des Kurses liegt auf der Erstellung von Projekt- oder Geschäftsmodell-Ideen, die sich mit SDG 12 (nachhaltige/r Konsum und Produktion) und SDG 13 (Klimaschutz) auseinandersetzen. Als Grundlage hierfür werden den Studierenden Kenntnisse über nachhaltige und soziale Innovationen und Unternehmertum vermittelt. Einblicke in Verhaltenswissenschaften beleuchten außerdem Herausforderungen wie die "intention-behavior gap" und sollen die Studierenden für die Hürden und Herausforderung einer nachhaltigen Bewusstseins- und Verhaltensänderung sensibilisieren. Der Sustainable Innovation Thinkathon ist ein Seminar im Modul „Connecting Science, Responsibility and Society“ des Master-Komplementärstudiums der Graduate School für Studierende im dritten Master-Semester. (Er kann in Ausnahmefällen aber auch von Studierenden aus anderen Semestern gewählt werden.) *** Dieser Kurs kann optional im Rahmen des neuen Leuphana Sustainable Entrepreneurship Certificate (LSEC) absolviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik "Sonstiges". ***

(Fahrrad)exkursionen zu nachhaltigen Unternehmen (Seminar)

Dozent/in: Jacob Hörisch

Termin:
Einzeltermin | Fr, 20.10.2023, 14:00 - Fr, 20.10.2023, 20:00 | C 40.152 Seminarraum | Auftaktveranstaltung
Einzeltermin | Do, 18.01.2024, 08:00 - Fr, 19.01.2024, 18:00 | extern | 1. Block
Einzeltermin | Mo, 05.02.2024, 08:00 - Di, 06.02.2024, 18:00 | extern | 2. Block
Einzeltermin | Fr, 09.02.2024, 08:00 - Fr, 09.02.2024, 18:00 | C 40.530 Seminarraum | Abschlussveranstaltung / Raum für Einzeltermine buchen!

Sustainability Economics and Sustainable Consumption (Seminar)

Dozent/in: Jacob Hörisch

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 12:15 - 13:45 | 16.10.2023 - 02.02.2024 | C 14.204 Seminarraum

Inhalt: This course consists of two parts: In the first half, general principles of economics will be introduced and we will analyse in how far these principles can be used to set targets and to design instruments for steering towards sustainable development. In the second half, we will use this knowledge to analyse one aspect of economics in more detail: Consumer decisions. We will learn more about different theories explaining why consumers do (not) decide for sustainable consumption. Some of these theories will be closely related to economic principles (e.g. rational choice, adjusted expectance value theory) others will be rather distinct to these principles (e.g. moral and normative conduct, the matter of habit). Finally, the participants will use a theory of their choice, to design an intervention to foster sustainable consumption.

Klimawandelanpassung im Landkreis Lüneburg (Projekt)

Dozent/in: Jacob Hörisch, Insa Krempin, Sebastian Möller

Termin:
wöchentlich | Montag | 14:15 - 17:45 | 16.10.2023 - 11.12.2023 | C 25.019 Seminarraum | Raum C25.019! es wird vereinzelt aufgrund von Außenterminen zu Abweichungen kommen
Einzeltermin | Mo, 18.12.2023, 14:15 - Mo, 18.12.2023, 17:45 | C 12.107 Seminarraum
Einzeltermin | Mo, 18.12.2023, 16:15 - Mo, 18.12.2023, 17:45 | C 12.015 Seminarraum
wöchentlich | Montag | 14:15 - 17:45 | 25.12.2023 - 02.02.2024 | C 25.019 Seminarraum | Raum C25.019! es wird vereinzelt aufgrund von Außenterminen zu Abweichungen kommen

Inhalt: Diese Veranstaltung ist die Fortsetzung des TD-Projektes "Kommunales Klimamanagement in Niedersachsen" (Sommersemester 2023). Auf der Grundlage des bisher erarbeiteten Wissens werden wir uns vertieft mit Maßnahmen der Anpassung an Klimawandelfolgen im Landkreis Lüneburg beschäftigen. Im Kern steht die transdisziplinäre Erarbeitung, Kommunikation und bestenfalls Initiierung konkreter Maßnahmen vor Ort. Das TD-Projekt ist Teil des vom BMUV geförderten Drittmittelprojektes "Studienpfad für den Beruf als kommunale*r Klimamanager*in" (StudiKommKlima) am Centre for Sustainability Management.

Nachhaltiger Konsum (Projekt)

Dozent/in: Jacob Hörisch

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:15 - 11:45 | 16.10.2023 - 02.02.2024 | C 40.255 Seminarraum

Inhalt: Konsum beeinflusst nicht nur die wirtschaftliche und soziale Situation von Menschen, sondern auch den Zustand der Umwelt. Die Spuren, die aktuelle Konsummuster weltweit hinterlassen, sind vielfältig und reichen von prekären Arbeits- und Lebenssituationen in Produktionsländern über Umweltverschmutzung und Lebensraumgefährdung durch Plastikinseln in der Größe von Kontinenten bis hin zu ⁠Klimawandel⁠ und Artensterben. Das Umweltbundesamt berichtet, dass 2014 der Rohstoffkonsum im Bereich Konsum allein in Deutschland bei 797 Milliarden Tonnen lag. Die privaten Haushalte benötigten demnach rund ein Viertel des gesamten Endenergieverbrauchs Deutschlands. Um die Klimaziele zu erreichen, müsse dieser Wert auf 1 Tonne pro Person und Jahr reduziert werden (Umweltbundesamt, 2022). Nachhaltiger Konsum ist entsprechend der Definition des BMUV (2022) Teil einer nachhaltigen Lebensweise und ein Verbraucherverhalten, das unter anderem Umweltaspekte und soziale Aspekte bei Kauf und Nutzung von Produkten und Dienstleistungen berücksichtigt. Wir werden im Projektseminar anhand von selbstgewählten Fallstudien Fragen beantworten wie: • Was bedeutet nachhaltiger Konsum im Alltag? • Welche Rolle spielt nachhaltiger Konsum für verschiedene Personengruppen? • Welche Unterschiede gibt es bezüglich verschiedener Produktkategorien, z.B. Lebensmittel, Elektrogeräte, Kleidung? • Welche lokalen Initiativen und Einrichtungen, die nachhaltigen Konsum unterstützen, gibt es? • Welche Faktoren spielen bei der Entscheidung für oder gegen nachhaltige Angebote eine Rolle? • Welche kreativen Lösungsansätze gibt es, um nachhaltigen Konsum zu fördern? • … Bei der Entwicklung und Auswahl der Fragestellungen in den Projektgruppen können und sollen eigene Interessen und Kompetenzen eingebracht werden.