Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.


Lehrveranstaltungen

Ausgewählte Fragen des Marketingmanagements - (Seminar)

Dozent/in: Jens Schmidt

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 09:50 - 12:05 | 17.10.2022 - 03.02.2023 | C 40.165 | .

Inhalt: Das Lehrforschungsprojekt „Ausgewählte Fragen des Marketingmanagements “ wird in Kooperation mit dem Landesverband der niedersächsischen Volkshochschulen durchgeführt. Als öffentliche Bildungseinrichtungen bemühen sich die niedersächsischen Volkshochschulen permanent dem gesellschaftlichen Wandel gerecht zu werden und ihr Angebot aber auch ihr Marketing entsprechend weiterzuentwickeln. Eine besondere Aufgabe liegt dabei zurzeit in der Digitalisierung des VHS-Marketings. Im Rahmen eines studentischen Ideenwettbewerbs soll daher darüber nachgedacht werden, welche Möglichkeiten die Digitalisierung für das Marketing der niedersächsischen Volkshochschulen bietet und welche Maßnahmen in diesem Bereich umgesetzt werden sollten.

Ausgewählte Fragen des Marketingmanagements - Sensorisches Marketing und unternehmerische Verantwortung (Seminar)

Dozent/in: Monika Imschloß

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 08:15 - 09:45 | 17.10.2022 - 03.02.2023 | C 7.320 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 14.11.-15.01.2023
Einzeltermin | Di, 13.12.2022, 18:15 - Di, 13.12.2022, 19:45 | C 11.319 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 17.10.-29.11.2022
Einzeltermin | Di, 31.01.2023, 18:15 - Di, 31.01.2023, 19:45 | C 11.319 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 17.10.-29.11.2022
Einzeltermin | Mo, 06.02.2023, 10:15 - Mo, 06.02.2023, 19:45 | C 11.319 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 17.10.-29.11.2022

Inhalt: Inhaltlich konzentriert sich dieses Seminar auf das Thema des sensorischen Marketings, welches wir in Bezug auf Aspekte der Unternehmensverantwortung reflektieren. Die aktuelle Relevanz des Themas zeigt sich daran, dass immer mehr Unternehmen sensorische Reize mit der Absicht einsetzen, das Konsumentenverhalten zu lenken oder die Kaufentscheidung zu beeinflussen. So gibt es beispielsweise Händler, welche bewusst langsame Musik spielen, damit die Kunden länger im Geschäft bleiben und mehr Geld ausgeben. Auch in der Fast Moving Consumer Goods (FMCG) Branche setzen manche Hersteller gezielt sensorische Reize (z.B. Verpackungsfarben) ein, um die Wahrnehmung der Produkte zu verändern. Wie jedoch ist dieser bewusste Einsatz sensorischer Reize vor dem Hintergrund der unternehmerischen Verantwortung für Kunden oder auch für Mitarbeiter zu bewerten? Inwieweit ist der gezielte Einsatz von Musik, Farben und Düften aus der Perspektive einer verantwortlichen Managementpraxis vertretbar? Diese und ähnliche Fragestellungen zu beleuchten ist Gegenstand dieses Seminars. Ausgehend von empirischen Erkenntnissen zur Wirkung sensorischer Reize auf das Empfinden, Verhalten oder Entscheiden von Individuen soll reflektiert werden, inwieweit der gezielte Einsatz sensorischer Reize Gesichtspunkten der unternehmerischen Verantwortung gegenübersteht bzw. mit diesen in Einklang gebracht werden kann.

Ausgewählte Fragen des Marketingmanagements: Customer Relationship Management (Seminar)

Dozent/in: Kerstin Brockelmann

Termin:
wöchentlich | Montag | 13:30 - 15:45 | 17.10.2022 - 03.02.2023 | W HS 2

Inhalt: Seminar mit Vermittlung theoretischer Inhalte und Transfer in die Praxis. Themengebiete sind: Kundenzufriedenheit, Kundenwert und CRM-Strategie, ganzheitliches CRM-Model, CRM-Tools, kundenspezifizierte Produktausrichtung, Kundengewinnung und -bindung, CRM-Technologie, kundenzentrierte Unternehmensorganisation, Kultur und Change Management. Es geht dabei um die Fragestellung, wie die Unternehmen ihre Kunden an sich binden und eine Beziehung zu Ihnen aufbauen können, mit dem Ziel der Ausgabenerhöhung der Konsumenten bei dem jeweiligen Unternehmen (share of wallet) und im Idealfall einer lebenslange Bindung an das Unternehmen (share of life). Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Semester den Praxispartner Sparkasse Lüneburg gewinnen konnten. Die Seminarthemen werden dann anhand dieses Praxisbeispiels und in Zusammenarbeit mit der Sparkasse vergeben.