Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.


Lehrveranstaltungen

Psychische Auffälligkeiten bei Schüler*innen und Hilfesysteme (Seminar)

Dozent/in: Petra Ziegler

Termin:
Einzeltermin | Fr, 22.10.2021, 14:00 - Fr, 22.10.2021, 16:00 | C 14.001 | Online
Einzeltermin | Fr, 29.10.2021, 15:00 - Fr, 29.10.2021, 19:30 | C 14.204
Einzeltermin | Sa, 30.10.2021, 09:00 - Sa, 30.10.2021, 16:00 | C 14.204
Einzeltermin | Fr, 03.12.2021, 15:00 - Fr, 03.12.2021, 19:30 | C 14.203 | online Lehre
Einzeltermin | Sa, 04.12.2021, 09:00 - Sa, 04.12.2021, 16:00 | C 14.203 | online Lehre

Inhalt: In diesem Seminar werden psychische Auffälligkeiten, wie zum Beispiel Ängste, Auffälligkeiten im Sozialverhalten oder Suchtproblematiken besprochen. Dabei werden wir auch über Präventionsmöglichkeiten und Interventionsmaßnahmen reden und darauf eingehen, was Sie als spätere Lehrkraft machen können, um Schüler*innen zu unterstützen, die psychische Auffälligkeiten zeigen. Am zweiten Seminarwochenende werden Sie darüber hinaus auch unterschiedliche Hilfesysteme kennen lernen. Wir besprechen die Themen in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten aber auch im Plenum, teilweise wird es auch Präsentationen durch mich und durch Sie geben. Wenn möglich, bereichert ein*e Fachexperte*in aus der Praxis das Seminar noch zusätzlich.

Achtsame Lehrkraft - Präsent und gesund im Lehrer*innenberuf (Seminar)

Dozent/in: Nicole Höft

Termin:
Einzeltermin | Sa, 30.10.2021, 10:30 - Sa, 30.10.2021, 16:30 | Sporthalle
Einzeltermin | Fr, 05.11.2021, 14:00 - Fr, 05.11.2021, 18:00 | C 1.209
Einzeltermin | Sa, 13.11.2021, 10:15 - Sa, 13.11.2021, 16:15 | Sporthalle
Einzeltermin | Fr, 19.11.2021, 14:00 - Fr, 19.11.2021, 18:00 | C 1.209
Einzeltermin | Fr, 26.11.2021, 14:00 - Fr, 26.11.2021, 18:00 | C 1.209

Inhalt: Gesunde Schule benötigt gesundes Personal, das gut für sich sorgen und gleichzeitig präsent, ermutigend und wohlwollend mit Schüler und Schülerinnen in Beziehung treten kann, so dass Lernen gelingt. Erfolgreiches, individuelles Stressmanagement und Selbstfürsorge sind somit im schulischen Kontext Kernkompetenzen. Das Seminar beinhaltet vor diesem Hintergrund eine erfahrungsbezogene Auseinandersetzung mit den wissenschaftlich fundierten Konzepten der Achtsamkeit, des Selbstmitgefühls, dem Training von Entspannungsmethoden sowie anderen gesundheitsförderlichen Qualitäten und Haltungen mit dem Ziel bewusster zu handeln und die eigenen Ressourcen zu stärken. In diesem Zusammenhang wird die Bedeutsamkeit dieser Konzepte und Haltungen im Kontext Schule und Unterricht betrachtet.

Achtsames Selbst-Mitgefühl (Seminar)

Dozent/in: Anna Wallot

Termin:
Einzeltermin | Fr, 29.10.2021, 14:00 - Fr, 29.10.2021, 18:00 | C 14.203
Einzeltermin | Sa, 30.10.2021, 10:00 - Sa, 30.10.2021, 18:00 | C 14.001
Einzeltermin | Fr, 05.11.2021, 14:00 - Fr, 05.11.2021, 18:00 | C 14.203
Einzeltermin | Sa, 06.11.2021, 10:00 - Sa, 06.11.2021, 18:00 | C 14.203

Inhalt: Achtsamkeitsbasierte Methoden sind in den letzten Jahren zu wichtigen Komponenten in Psychotherapie und Pädagogik geworden. Zahlreiche kontrollierte Wirksamkeitsstudien belegen deren Effektivität bezüglich einer signifikanten Reduktion von Angstsymptomen, Depressionssymptomen und Stress in der Erwachsenen- sowie in Teilen in der Kinder- und Jugendarbeit. In diesem Seminar wird der aktuelle wissenschaftliche Stand der modernen achtsamkeitsbasierten Programme besprochen, sowie konkrete Übungen für den praktischen Einsatz von Achtsamkeit in Schule und Unterricht erprobt. Hierbei wird der Fokus auf einem Programm liegen, dessen Ziel es ist, das Selbstmitgefühl zu stärken: „Mindful Self-Compassion“.

Achtsames Selbst-Mitgefühl (Seminar entfällt) (Seminar)

Dozent/in: Jürgen Elsholz

Inhalt: Achtsames Selbstmitgefühl ist eine grundlegende Fähigkeit, die es uns ermöglicht, in schwierigen Situationen mit uns selbst in Kontakt zu bleiben und gut für uns zu sorgen. Warum Achtsamkeit und Selbstmitgefühl hoch wirksam in Bezug auf psychische Gesundheit sind, häufig therapiebegleitend eingesetzt werden und für Stressbewältigung, Körperbewusstsein und Burnout-Prävention grundlegend sind, wird in diesem Seminar wissenschaftlich untersucht, aber auch persönlich erfahren werden.

Achtsamkeit, Umgang mit belastenden Emotionen und Kultivieren des Positiven. Elemente des MBSR, MSC und PN (Seminar)

Dozent/in: Selma Polat-Menke

Termin:
Einzeltermin | Fr, 29.10.2021, 14:30 - Fr, 29.10.2021, 20:00 | C 40.353 Raum der Stille
Einzeltermin | Sa, 30.10.2021, 10:00 - Sa, 30.10.2021, 18:00 | C 40.353 Raum der Stille
Einzeltermin | Fr, 19.11.2021, 14:30 - Fr, 19.11.2021, 20:00 | C 40.353 Raum der Stille
Einzeltermin | Sa, 20.11.2021, 10:00 - Sa, 20.11.2021, 18:00 | C 40.353 Raum der Stille

Angst, Bindung und Störung - Lernpsychologische und pädagogische Grundlagen der Ätiopathogenese von Ängsten bei Kindern und Jugendlichen (Seminar)

Dozent/in: Peter Mroczek

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 10:15 - 11:45 | 20.10.2021 - 02.02.2022 | C 14.204

Autonomie der Persönlichkeit durch lebenslanges Lernen (Seminar)

Dozent/in: Daniel J. Masch

Termin:
wöchentlich | Montag | 12:15 - 13:45 | 18.10.2021 - 04.02.2022 | C 14.102a

Inhalt: Die autonome Person verfügt laut Eric Berne über die drei Eigenschaften Bewusstheit, Spontanität und Intimität. Dies bedeutet, dass sie in der Lage ist Selbstreflexivität zu nutzen, um Gefühle, Denken und Verhalten im situativen Moment unabhängig von früheren Verletzungen und Denkmustern zu steuern. Sie ist in der Lage im gegenwärtigen Moment zu handeln und kann anderen vertrauen und sich auf Kooperation einlassen. Auf diese Weise wird ein selbstbestimmtes Leben möglich, das nicht assoziativ nach immer wieder reproduzierten Verhaltensroutinen funktioniert. Die Persönlichkeit wird autonom und weniger durch Reize aus der Umwelt beeinflusst. Die autonome Persönlichkeit ist resilient und kann die individuellen Ressourcen konstruktiv nutzen. Damit ist sie das Ziel gelungener Bildungsprozesse.

Einführung in die Pädagogische Psychologie (Vorlesung)

Dozent/in: Poldi Kuhl

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 12:15 - 13:45 | 19.10.2021 - 01.02.2022 | C HS 2 (Umbau HS-Gang bis 30.09.22) S. Kommentar

Inhalt: Überblick über grundlegende Begrifflichkeiten und Aspekte des psychischen Systems, über wichtige Themen und Trends der Pädagogischen Psychologie

Positive Psychologie für Pädagog*innen - Gruppe A (Seminar)

Dozent/in: Hyeonju Pak

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 08:15 - 09:45 | 21.10.2021 - 03.02.2022 | C 4.215

Inhalt: Dieses Seminar beabsichtigt, den Ansatz der Positiven Psychologie im Pädagogischen Feld anzuwenden. Positive Psychologie beschäftigt sich insbesondere mit menschlichen Stärken und Ressourcen und stellt dabei die Frage, was das Leben lebenswert macht. In diesem Seminar setzen sich die Studierenden mit wesentlichen theoretischen Grundlagen und Konzepten der Positiven Psychologie auseinander: positive Emotionen, Motivation, Charakterstärken, Achtsamkeit, Selbstakzeptanz sowie positive Kommunikation. Darüber hinaus wird die Rolle von Pädagogen im Hinblick auf das Wohlbefinden in der Schule diskutiert.

Positive Psychologie für Pädagog*innen - Gruppe B (Seminar)

Dozent/in: Hyeonju Pak

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 10:15 - 11:45 | 21.10.2021 - 03.02.2022 | C 14.102b

Inhalt: Dieses Seminar beabsichtigt, den Ansatz der Positiven Psychologie im Pädagogischen Feld anzuwenden. Positive Psychologie beschäftigt sich insbesondere mit menschlichen Stärken und Ressourcen und stellt dabei die Frage, was das Leben lebenswert macht. In diesem Seminar setzen sich die Studierenden mit wesentlichen theoretischen Grundlagen und Konzepten der Positiven Psychologie auseinander: positive Emotionen, Motivation, Charakterstärken, Achtsamkeit, Selbstakzeptanz sowie positive Kommunikation. Darüber hinaus wird die Rolle von Pädagogen im Hinblick auf das Wohlbefinden in der Schule diskutiert.

Positive Psychologie in der Praxis - "Schulfach Glück" (Seminar)

Dozent/in: Dominik Dallwitz-Wegner

Termin:
Einzeltermin | Mi, 27.10.2021, 14:15 - Mi, 27.10.2021, 17:45 | C 14.001
Einzeltermin | Mi, 12.01.2022, 14:15 - Mi, 12.01.2022, 17:45 | Online-Veranstaltung
Einzeltermin | Mi, 19.01.2022, 14:15 - Mi, 19.01.2022, 17:45 | Online-Veranstaltung
Einzeltermin | Di, 08.02.2022, 10:00 - Di, 08.02.2022, 18:00 | Online-Veranstaltung | Blockwoche
Einzeltermin | Mi, 09.02.2022, 10:00 - Mi, 09.02.2022, 18:00 | Online-Veranstaltung | Blockwoche

Inhalt: Im stressigen Alltag, begleitet von hohem Erwartungs- und Leistungsdruck, geht es zunächst darum, sich auf sich selbst zu besinnen und mit der eigenen emotionalen Seite auseinanderzusetzen. Lebenskompetenz, Lebensfreude und Persönlichkeitsentwicklung sind dabei die Kerninhalte, die das Glückskonzept in den Vordergrund stellt. Schüler/innen und Klienten/innen werden darin bestärkt, ihren Lebensweg aktiv und selbstverantwortlich zu gestalten, um auch in schwierigen Situationen handlungsfähig und damit langfristig gesund zu bleiben. Das Seminar behandelt zentrale Theorien und Forschungsergebnisse der Pädagogischen Psychologie. Wir werden dabei ausgewählte Übungen selbst ausprobieren und deren praktische Anwendungsmöglichkeiten im Schulalltag gemeinsam diskutieren. Auf zu mehr Spaß, Lebenszufriedenheit und Krisenresistenz :-)

Professionelle Kommunikation und Gesprächsführung in Schule (Seminar)

Dozent/in: Laura Jordaan

Termin:
Einzeltermin | Fr, 12.11.2021, 14:00 - Fr, 12.11.2021, 18:00 | C 14.204
Einzeltermin | Sa, 13.11.2021, 09:30 - Sa, 13.11.2021, 18:00 | C 14.204
Einzeltermin | Fr, 03.12.2021, 14:00 - Fr, 03.12.2021, 18:00 | C 16.129
Einzeltermin | Sa, 04.12.2021, 09:30 - Sa, 04.12.2021, 18:00 | C 40.601

Inhalt: Kommunikation ist das wichtigste Medium einer jeden Lehrperson. Neben dem didaktischen Einsatz kommt ihr eine zentrale Rolle in der Beziehungsgestaltung zu, und diese wiederum ist das A und O wenn es darum geht, mit Menschen zu kooperieren bzw. sie zur Kooperation einzuladen. Die Basis dafür bildet eine gute und gesunde Emotionsregulation, die es ermöglicht, einen kühlen Kopf zu bewahren und auf möglichst alle (Gesprächs-)Kompetenzen zuzugreifen. Weiterhin nimmt die wertschätzende (non)verbale Beziehungsgestaltung, die Arbeit mit Motiven sowie die Gesprächsführung mit Schüler:innen auf verschiedenen Störungsinterventionsebenen eine zentrale Rolle ein. Um ressourcen- und lösungsorientierte Gespräche zu trainieren, werden systemische Gesprächs- und Fragetechniken erprobt. Letztlich werden auch Elterngespräche sowie die Kollegiale Fallberatung als effiziente Gesprächsmethode zum Überwinden beruflicher Herausforderungen in den Fokus gerückt. Es werden zu den verschiedenen Gesprächsanlässen Simulationen der kennengelernten Strategien in Kleingruppen stattfinden.