Moving Image Lab

Entwicklung und Erforschung von Bewegtbild-Formaten

Das Moving Image Lab (MIL) bildete das erste und größte Kompetenztandem des Innovations-Inkubators Lüneburg. Im Rahmen des MIL konzipierten und realisierten 61 Forscherinnen und Forscher in einzelnen Teilprojekten innovative Bewegtbild-Formate und Anwendungen. Mit ihrer experimentellen und wegweisenden Arbeit legten sie zudem den Grundstein für das Centre for Digital Cultures, welches seit dem Jahr 2012 Spitzenforschung im Bereich Digitale Medien nachhaltig in Lüneburg verankert und die Region international als Forschungsstandort bekannt gemacht hat. Dabei rief das MIL ein breites Mediennetzwerk ins Leben und speiste weitere Kompetenztandems des Bereichs (Art and Civic Media, Grundversorgung 2.0, Hybrid Publishing Lab) mit wichtigen Forschungsideen und Fragestellungen. Im Zuge der Projektreihe gründeten sich darüber hinaus mehrere Firmen, und es entstand die Idee für den inzwischen etablierten Bachelor-Studiengang Digitale Medien an der Leuphana Universität Lüneburg.

IDEE

Vor der digitalen Medienrevolution, die wir derzeit erleben, kann sich niemand verschließen: Die Auswirkungen auf unsere sozialen, politischen und ökonomischen Systeme sind grundlegend. In dem Zusammenhang sind vor allem die Kulturen des Visuellen und der Kommunikation in Form von bewegten Bildern entscheidende Faktoren – so die Ausgangsthese des Moving Image Lab, die den Forscherinnen und Forschern als Basis diente.