Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.

Veranstaltungen von Dr. phil. Robin Kuchar


Lehrveranstaltungen

Post-Scenes - Empirische Feldforschung in 'alternativen' (Musik-)Kulturen (Projektseminar)

Dozent/in: Robin Kuchar

Termin:
wöchentlich | Montag | 12:15 - 13:45 | 04.04.2022 - 13.06.2022 | C 14.102b | C 14.102b
Einzeltermin | Fr, 13.05.2022, 14:00 - Fr, 13.05.2022, 18:00 | C 14.102b | Methoden/ Forschungspraxis-Workshop
Einzeltermin | Fr, 20.05.2022, 14:00 - Fr, 20.05.2022, 18:00 | C 14.103 | Projektkolloquium/ Forschungsdesign
Einzeltermin | Mo, 20.06.2022, 12:15 - Mo, 20.06.2022, 13:45 | C 14.202 | C 14.202
wöchentlich | Montag | 12:15 - 13:45 | 27.06.2022 - 08.07.2022 | C 14.102b | C 14.102b

Inhalt: Konzepte wie "DIY-Kulturen" und "Szenen" beschreiben seit den 1980er und 1990er Jahren auf wissenschaftlicher Ebene bestimmte Praktiken im Kontext von populärer Kultur, ihre sozialen und politischen Kontexte der Produktion und Partizipation sowie ihre Verbindung zu dominanten sozialen und wirtschaftlichen Strukturen. Wie die Geschichte der Forschung in diesem Bereich zeigt, sind die als Szene bezeichneten Gruppen wandelbar und an gesellschaftliche Entwicklungen bestimmter Zeiten gebunden. Angesichts von Veränderungen und Herausforderungen wie Neoliberalismus, Digitalisierung, Klimakrise und der zunehmenden Zahl von Akteuren im kulturellen und gesellschaftspolitischen Leben scheint eine eindeutige Definition von sozialen Gruppen als Szene immer komplexer zu werden. Wie können Szenen und DIY-Kulturen in einem Kulturbereich, der mehr und mehr von den Idealen des Neoliberalismus und der Kreativwirtschaft bestimmt wird, noch als partizipatorische Kollektive verstanden werden? Welches der positiven Bilder von Musik- oder Kulturszene könnte angesichts von Entwicklungen wie der Selbstvermarktung, der sich wandelnden Rolle der Künstle*innen und des individualisierten Konsums noch Bestand haben? Wie finden Szenen nach der Pandemie wieder zusammen? Müssen aktuelle Konzepte angepasst werden, um ihr Verhältnis zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen zu untersuchen? Im Projektseminar werden wir uns diesen Fragen zuwenden. In unterschiedlichen Arbeitsphasen (Plenum, Gruppen, Selbststudium) werden wir verschiedene Teilfragestellungen als eigenständige Forschungsprojekte erabeiten, empirisch beforschen und die Ergebnisse am Ende des Semesters über die Präsentation und Diskussion wissenschaftlicher Poster zusammenführen. Die Resultate der einzelnen Projekte sollen dabei in einer hochschulöffentlichen Veranstaltung vorgestellt werden.