Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.

Veranstaltungen von Dr. phil. Robin Kuchar


Lehrveranstaltungen

Der Livemusiksektor. Kulturökonomische Grundlagen, soziale Bedeutung und Zukunftsperspektiven (Seminar)

Dozent/in: Robin Kuchar

Termin:
wöchentlich | Montag | 12:15 - 13:45 | 18.10.2021 - 04.02.2022 | C 14.202

Inhalt: Im Seminar werden wir den Livemusik im Sinne des Ansatzes der Livemusik-Ökologie betrachten und dabei soziale, kulturökonomische sowie politische Aspekte ins Zentrum unserer Arbeit stellen. Neben kulturökonomischen Grundlagen sowie der kulturellen und sozialen Bedeutung von Livemusik im Allgemeinen widmen wir uns bestimmten internen und externen Akteuren, dem Konzept der Liveness und nicht zuletzt der kritischen Analyse aktueller Mechanismen des Livemusikmarkts. Dabei wird das Seminar schwerpunktmäßig den Bereich populärer Musik in den Blick nehmen. In den Seminarsitzungen werden wir uns mit Hilfe unterschiedlicher Arbeitsformen mit dem Thema auseinandersetzen, hierzu zählen auch Beiträge und Präsentationen der Seminarteilnehmer*innen.

Wer nutzt warum (nicht) Kultur? Qualitative Interviews und Inhaltsanalyse in der Besucher*innenforschung - Gruppe 2 (Seminar)

Dozent/in: Robin Kuchar

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 16:15 - 17:45 | 04.12.2021 - 04.02.2022 | C 11.307

Inhalt: Wer besucht eigentlich kulturelle Veranstaltungen? Wer nicht? Und warum? Diese Frage treibt nicht nur Kulturveranstalter und Institutionen bei der Erstellung neuer Angebote wie etwa Ausstellungen, Konzerte und Festivals um, sie betrifft gleichermaßen auch Fragen und Entscheidungen auf der Ebene der Kulturpolitik und lässt ebenfalls Rückschlüsse auf die kulturellen Präferenzen und die Struktur unserer Gesellschaft zu. Für die Erforschung von Kulturbesucher_innen und Kulturnichtbesucher_innen spielen unterschiedliche Aspekte wie Sozialisation, Besuchsmotive und -barrieren sowie Einstellungen und individueller (oder struktureller) kultureller Geschmack eine wichtige Rolle. Doch wie lassen sich diese Aspekte wissenschaftlich erfassen? Im Seminar werden wir uns damit auseinandersetzen, inwiefern die qualitative Forschungsmethode des Interviews hierbei relevant ist und auf welche Weise Interviews eingesetzt werden, um entsprechende Daten zu erheben und auszuwerten. Neben der Erarbeitung theoretischer und methodologischer Grundlagen werden wir in die Forschungspraxis einsteigen und eigene kleine Projekte durchführen, die im Rahmen der abschließenden Hausarbeit evaluiert und reflektiert werden sollen.

Wer nutzt warum (nicht) Kultur? Qualitative Interviews und Inhaltsanalyse in der Besucher*innenforschung - Gruppe 1 (Seminar)

Dozent/in: Robin Kuchar

Inhalt: Wer besucht eigentlich kulturelle Veranstaltungen? Wer nicht? Und warum? Diese Frage treibt nicht nur Kulturveranstalter und Institutionen bei der Erstellung neuer Angebote wie etwa Ausstellungen, Konzerte und Festivals um, sie betrifft gleichermaßen auch Fragen und Entscheidungen auf der Ebene der Kulturpolitik und lässt ebenfalls Rückschlüsse auf die kulturellen Präferenzen und die Struktur unserer Gesellschaft zu. Für die Erforschung von Kulturbesucher_innen und Kulturnichtbesucher_innen spielen unterschiedliche Aspekte wie Sozialisation, Besuchsmotive und -barrieren sowie Einstellungen und individueller (oder struktureller) kultureller Geschmack eine wichtige Rolle. Doch wie lassen sich diese Aspekte wissenschaftlich erfassen? Im Seminar werden wir uns damit auseinandersetzen, inwiefern die qualitative Forschungsmethode des Interviews hierbei relevant ist und auf welche Weise Interviews eingesetzt werden, um entsprechende Daten zu erheben und auszuwerten. Neben der Erarbeitung theoretischer und methodologischer Grundlagen werden wir in die Forschungspraxis einsteigen und eigene kleine Projekte durchführen, die im Rahmen der abschließenden Hausarbeit evaluiert und reflektiert werden sollen.

Qualitative Erkenntnisstrategien im Kontext kultureller Partizipation. Von theoretischen Vorüberlegungen zur Methodenanwendung (Seminar)

Dozent/in: Robin Kuchar

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 12:15 - 13:45 | 18.10.2021 - 04.02.2022 | C 40.154

Inhalt: Das Seminar setzt inhaltlich an fallbasierten Erklärungsstrategien der qualitativen Sozialforschung mit Bezug zum Kulturbereich an und ermöglicht den Studierenden, theoretische, methodologische und forschungspraktische Inhalte am Beispiel der kulturellen Partizipation miteinander zu verbinden und zu reflektieren. Ein besonderer Fokus wird dabei insbesondere auf die theoretische Erarbeitung und die forschungspraktische Anwendung von qualitativen Interviews und Inhaltsanalyse im Kontext der kulturellen Partizipation und deren Anbindung an Sozialstruktur, Sozialisation und individueller Geschmacksausbildung gelegt. Der thematische Rahmen, der sich sowohl auf individuelle Aspekte wie Besuchsverhalten und Geschmacksbildung, aber auch auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen wie etwa den Demografischen Wandel bezieht, gibt den Studierenden die Möglichkeit, nach einer Beschäftigung mit theoretischen Grundlagen möglichst Interessen-geleitet eigenen empirischen Projekten nachzugehen, deren methodische Umsetzung und Ergebnisse im letzten Drittel des Semesters präsentiert und diskutiert werden.