Gefördert werden

Die an der Leuphana immatrikulierten Sportlerinnen und Sportler unterzeichnen zu Beginn der Förderung eine Beitrittserklärung. In ihr werden die gegenseitigen Leistungen geregelt. Den Wortlaut dieser Beitrittserklärung könnt Ihr, ebenso wie den des Kooperationsvertrages, in der Randspalte herunter laden.

Studieninteressierten empfehlen wir eine frühestmögliche Kontaktaufnahme, damit wir sie beim Prozess der Bewerbung und Immatrikulation unterstützen können.

Studieren

Die Leuphana Universität Lüneburg wünscht sich engagierte Studierende. Deshalb werden besondere außerschulische Leistungen wie etwa sportliche Erfolge bei der Zulassung berücksichtigt. Darüber hinaus fördert die Leuphana Euer sportliches Engagament, in dem sie Euch hilft, das Studium an die Erfordernisse einer dualen Karriere anzupassen.

Ausführliche Informationen zu den Studienmöglichkeiten, zur Bewerbuung und zum geregelten Teilzeitstudium erhaltet Ihr auf der Website der Leuphana, z.B. über die Links an der Seite. Moritz Mann steht Euch als Euer persönlicher Ansprechpartner auch schon während der Bewerbungsphase helfend zur Seite.

Sport treiben

Der Allgemeine Hochschulsport bietet allen studierenden Spitzensportlerinnen und -sportlern die entgeltfreie Nutzung des Fitness Bereiches und seines Kursangebotes. Darüber hinaus können die universitätseigenen Sportstätten zu Trainingszwecken genutzt werden. Semesterticket und eine gute Verkehrsanbindung sorgen für eine gute Erreichbarkeit vieler Trainingsorte und Stützpunkte in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig Holstein (Raum Lübeck).

Leben

Ein einladender Campus der kurzen Wege bietet Orte zur intensiven Beschäftigung mit Studieninhalten, zur Kommunikation sowie zur Kontemplation und Regeneration. Zentral gelegene Sporteinrichtungen helfen, auch kurze Studierpausen aktiv zu gestalten. Das Studentenwerk Ostniedersachsen bietet studierenden Spitzensportlerinnen und -sportlern Wohnheimplätze am Standort Lüneburg und auf Wunsch eine besondere Einzelfallberatung. Außerdem hilft es bei der Sicherstellung einer bedarfsgerechten Verpflegung.