Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.

Veranstaltungen von Prof. Dr. Axel Halfmeier


Lehrveranstaltungen

Wahlpflicht-, Berufs- und Zielorientierung (Übung)

Dozent/in: Axel Halfmeier

Inhalt: Es handelt sich um eine Informationsveranstaltung zu Wahlpflichtfächern und den damit verbundenen Profilmöglichkeiten.

Medienrecht (Vorlesung)

Dozent/in: Axel Halfmeier

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 16:15 - 17:45 | 12.10.2020 - 29.01.2021 | C HS 2
14-täglich | Donnerstag | 18:15 - 19:45 | 12.10.2020 - 29.01.2021 | C HS 2

Inhalt: Verfassungsrechtliche Grundlagen, Presserecht, Gegendarstellung, Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch zivilrechtliche Ansprüche, Haftung für Medieninhalte im Internet.

Einführung in die Rechtswissenschaft mit Zivilrecht I (Vorlesung)

Dozent/in: Axel Halfmeier

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 10:15 - 11:45 | 12.10.2020 - 29.01.2021 | C HS 2
wöchentlich | Mittwoch | 10:15 - 11:45 | 12.10.2020 - 29.01.2021 | C HS 2

Inhalt: Einführungsvorlesung für den Major Rechtswissenschaften (Unternehmens- und Wirtschaftsrecht). Die Veranstaltung beginnt mit einer Einführung in das Studium des deutschen, europäischen und internationalen Rechts, wobei von Anfang an eine grenzüberschreitende Perspektive gewählt wird. Außerdem werden zahlreiche Fragen angesprochen und in einen systematischen Kontext gestellt, die Gegenstand späterer Module in den folgenden Semestern sind. Der zweite Teil der Veranstaltung besteht in einer Einführung in das deutsche Zivilrecht, insbesondere mit Blick auf den Allgemeinen Teil des BGB. Aufbau und Grundprinzipien des BGB werden dargestellt, insbes. anhand der Fragen Rechtssubjekte, Rechtsobjekte und Entstehung von Forderungen durch Vertragsschluss einschließlich der Verwendung Allgemeiner Geschäftsbedingungen. Um das erste Gesamtbild zu vervollständigen wird außerdem ein kursorischer Überblick über die Durchsetzung des materiellen Rechts im Zivilverfahren gegeben.

Recht und Gesellschaft: Der amerikanische Rechtsrealismus (Profil GRecht, Modul 2) (Seminar)

Dozent/in: Axel Halfmeier

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 12:15 - 13:45 | 12.10.2020 - 29.01.2021 | C 12.006

Inhalt: This seminar will introduce the participants to writings in American legal realism. American legal realism is an approach that was developed mainly in the 1930s and 1940s in the U.S., by scholars such as Karl N. Llewellyn, who was preceded earlier by Oliver W. Holmes and his famous "bad man" theory of the law. One of the main ideas behind legal realism is to view the legal system from an outside, empirical perspective, predicting – as a natural science would – "what the courts do in fact". This was somewhat revolutionary as the traditional view of law was to see it as a body of rules from which solutions for certain cases are to be deduced. Contrary to that view, legal realism stresses the indeterminacy of the law and its empirical role in society. Legal realism was very influential for American legal thought and therefore indirectly also for the world, as American law and American legal science came to a dominating role in the late 20th century. It influenced modern approaches such as critical legal studies, empirical legal studies and in particular the law and economics movement that became dominant in legal academia in the late 20th century.

International Private Law (Vorlesung/Seminar)

Dozent/in: Axel Halfmeier

Termin:
Einzeltermin | Mi, 14.10.2020, 18:15 - Mi, 14.10.2020, 21:15 | Online-Lehre | Stanford / Windsor / Tilburg
Einzeltermin | Di, 20.10.2020, 16:15 - Di, 20.10.2020, 19:45 | C 14.006
Einzeltermin | Mi, 28.10.2020, 16:15 - Mi, 28.10.2020, 19:45 | Online-Lehre | Stanford / Windsor / Tilburg
Einzeltermin | Di, 10.11.2020, 16:15 - Di, 10.11.2020, 19:45 | C 14.006
Einzeltermin | Mi, 11.11.2020, 18:15 - Mi, 11.11.2020, 21:15 | Online-Lehre | Stanford / Windsor / Tilburg
wöchentlich | Dienstag | 16:15 - 19:45 | 17.11.2020 - 29.01.2021 | C 14.006

Inhalt: The course will offer an overview of problems arising with respect to the adjudication of transnational private law disputes, in particular: Jurisdiction, immunities, taking of evidence, recognition and enforcement, parallel proceedings, arbitration, conflict of laws. Note: This semester we will cooperate (through video-conferences) with Tilburg Law School (Netherlands), Stanford Law School (USA) and Windsor Law School (Canada).