Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.


Lehrveranstaltungen

Chinesisch/FZS. Chinesisch A1-A2. Semiautonomes Erlernen von Sprachen. Lernen im Tandem (Seminar)

Dozent/in: Sabine Laborn, Chunxiao Li

Termin:
Einzeltermin | Sa, 23.10.2010, 10:00 - Sa, 23.10.2010, 14:30 | C 14.027
Einzeltermin | Mi, 03.11.2010, 18:15 - Mi, 03.11.2010, 19:45 | C 14.027

Inhalt: Gemeinsam eine Sprache mit Studierenden aus den Zielländern lernen. Eigene Sprachziele zu definieren und zu erreichen sowie über den Lernprozess gemeinsam zu reflektieren. Durch die Tandemarbeit werden neue Perspektiven über Sprache und Kultur eröffnet. Das FSZ erarbeitet mit einigen studentischen Gruppen folgende Fragen: „Wie erlernt man Sprachen auf einem virtuellen Campus?“ „Welche Kompetenzen muss man dabei entwickeln und welche Strategien anwenden?“ „Wie wechseln sich Einzel- und Gruppenarbeitsphasen ab?“ „Wird der kulturellen Dimension des Spracherwerbs Rechnung getragen? Und wenn ja, wie?“ Campus Virtuell Veranstaltungen bestehen aus den drei Komponenten Online Sprachlernprogramm, Moodle und Präsenzstunden, womit das traditionelle Lernen mit Medien unterstütztem Lernen verbunden wird. Die o.g. Fragen werden in diesem Rahmen gemeinsam bearbeitet. Dafür bekommen die Studierenden in diesen Veranstaltungen eine Lizenz für die Nutzung des CLT–Online Sprachlernprogramms. Nach der erfolgreichen aktiven Nutzung des Programms im Semester, können sie die Lizenz für 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch Spanisch) bis Ende des Studiums behalten und somit als Selbstlerner oder in Verbindung mit anderen Campus Virtuell Veranstaltungen weitere Sprachen erlernen.

Deutsch/FZS. Deutsch A2-B1 I. Semiautonomes Erlernen von Sprachen. Lernen im Tandem I/Campus Virtuell (Seminar)

Dozent/in: Sabine Laborn

Termin:
Einzeltermin | Sa, 23.10.2010, 10:00 - Sa, 23.10.2010, 14:30 | C 14.027
Einzeltermin | Mi, 03.11.2010, 18:15 - Mi, 03.11.2010, 19:45 | C 14.027

Inhalt: Gemeinsam eine Sprache mit Studierenden aus den Zielländern lernen. Eigene Sprachziele zu definieren und zu erreichen sowie über den Lernprozess gemeinsam zu reflektieren. Durch die Tandemarbeit werden neue Perspektiven über Sprache und Kultur eröffnet. Das FSZ erarbeitet mit einigen studentischen Gruppen folgende Fragen: „Wie erlernt man Sprachen auf einem virtuellen Campus?“ „Welche Kompetenzen muss man dabei entwickeln und welche Strategien anwenden?“ „Wie wechseln sich Einzel- und Gruppenarbeitsphasen ab?“ „Wird der kulturellen Dimension des Spracherwerbs Rechnung getragen? Und wenn ja, wie?“ Campus Virtuell Veranstaltungen bestehen aus den drei Komponenten Online Sprachlernprogramm, Moodle und Präsenzstunden, womit das traditionelle Lernen mit Medien unterstütztem Lernen verbunden wird. Die o.g. Fragen werden in diesem Rahmen gemeinsam bearbeitet. Dafür bekommen die Studierenden in diesen Veranstaltungen eine Lizenz für die Nutzung des CLT–Online Sprachlernprogramms. Nach der erfolgreichen aktiven Nutzung des Programms im Semester, können sie die Lizenz für 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch Spanisch) bis Ende des Studiums behalten und somit als Selbstlerner oder in Verbindung mit anderen Campus Virtuell Veranstaltungen weitere Sprachen erlernen.

Englisch/FSZ: Englisch B1/B2 Interkulturalität und Sprachvertiefung. Crossing Cultural Borders (Seminar)

Dozent/in: Maryann Henck, Sabrina Völz

Inhalt: In this seminar, we will explore aspects of language, culture, and diversity by examining authentic texts. Literary and media texts can be viewed as the personal voice of a culture and language learning is a highly creative and personal process. Participation in discussions and in reflective activities is absolutely essential to enhance linguistic proficiency and critical thinking skills as well as to develop cultural sensitivity and a better understanding of not only different English-speaking cultures, but also one's own.

Englisch/FSZ: Englisch B2/C1 Sprachprojekt. Understanding Germans (Projektseminar)

Dozent/in: Paul Martin Lauer

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 08:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | W 302

Inhalt: In this course you will design, research and produce a guidebook for foreign students living and studying in Lüneburg, Germany as well as documentation explaining the intercultural communication issues involved in this work. I expect this project to involve significant amounts of research and reading in a number of areas you have identified as being significant to living abroad in Germany as well as interviewing both foreigners and Germans, students and non-students alike.

Englisch/FSZ: Englisch B1. Kommunikation im akademischen und beruflichen Kontext. Professional Skills (Seminar)

Dozent/in: Paul Martin Lauer

Termin:
wöchentlich | Montag | 08:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | W 302

Inhalt: We will choose a number of written and oral communicative skills to work on during the semester. These could include socializing, telephoning, delivering presentations, taking part in meetings, negotiating, writing email/letters or short reports.

Englisch/FSZ: Englisch B1. Kommunikation im akademischen und beruflichen Kontext. Professional Skills (Seminar)

Dozent/in: Paul Martin Lauer

Termin:
wöchentlich | Freitag | 08:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | W 302

Inhalt: We will choose a number of written and oral communicative skills to work on during the semester. These could include socializing, telephoning, delivering presentations, taking part in meetings, negotiating, writing email/letters or short reports.

Englisch/FSZ: Englisch B1. Kommunikation im akademischen und beruflichen Kontext. Professional Skills (Seminar)

Dozent/in: Paul Martin Lauer

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 08:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | W 302

Inhalt: We will choose a number of written and oral communicative skills to work on during the semester. These could include socializing, telephoning, delivering presentations, taking part in meetings, negotiating, writing email/letters or short reports.

Englisch/FSZ: Englisch B1/B2. Kommunikation im akademischen und beruflichen Kontext. Writing for Various Purposes (Seminar)

Dozent/in: L. Lynette Kirschner

Termin:
wöchentlich | Montag | 08:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 12.009

Inhalt: In this course students will learn not only about the mechanics (how to write a sentence) but also about style and content. Various formats and purposes will be looked at and practiced in both a business and academic context. Correspondence, texts, short stories and news articles will be analyzed and corresponding answers constructed using the skills learned in class. As writing can easily cross boarders, cultural differences in writing will also be investigated. The best way to improve writing skills is to practice them. Therefore in this class you will be writing one page almost every week.

Englisch/FSZ: Englisch B2. Interkulturalität und Sprachvertiefung. Multicultural Voices (Seminar)

Dozent/in: Maria Moss

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:15 - 13:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 12.010

Inhalt: This seminar will introduce students to the vast variety of multicultural voices in English. Across the globe, many cultures as diverse as the Parsi from India or the First Nations from Canada use - besides their native language - English as the "lingua franca." We will read texts - both factual as well as fictional - to analyze the differences and similarities of English-speaking cultures worldwide.

Englisch/FSZ: Englisch B2. Kommunikation im akademischen und beruflichen Kontext. Case Studies and Communication Skills (Seminar)

Dozent/in: Paul Martin Lauer

Termin:
wöchentlich | Montag | 12:15 - 15:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | W 302

Inhalt: In a series of case studies that give the social complexity of business dilemmas and that are also open-ended, students in this class will prepare and role-play a case study of their choice. The particular skills that will be practiced are potentially wide-ranging: from negotiations to board presentations to press conferences.

Englisch/FSZ: Englisch B2. Kommunikation im akademischen und beruflichen Kontext. Competencies for Communicating in a Global Context (Seminar)

Dozent/in: Maryann Henck

Termin:
wöchentlich | Montag | 08:45 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 3.121

Inhalt: This seminar will focus on using English as a global language in professional and international contexts. Participants will have the opportunity to examine the following topics in detail: intercultural communication, marketing and advertising, gender and language use in the media as well as negotiation, motivation and problem-solving strategies. In addition, participants will gain practice in perfecting spoken and written forms of communication (presentations, e-mail, essays). Particular emphasis will be placed on topics such as communication styles, appropriate register as well as cultural and gender issues.

Englisch/FSZ: Englisch B2. Kommunikation im akademischen und beruflichen Kontext. Competencies for Communicating in a Global Context (Seminar)

Dozent/in: Maryann Henck

Termin:
wöchentlich | Freitag | 10:15 - 13:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 12.006

Inhalt: This seminar will focus on using English as a global language in professional and international contexts. Participants will have the opportunity to examine the following topics in detail: intercultural communication, marketing and advertising, gender and language use in the media as well as negotiation, motivation and problem-solving strategies. In addition, participants will gain practice in perfecting spoken and written forms of communication (presentations, e-mail, essays). Particular emphasis will be placed on topics such as communication styles, appropriate register as well as cultural and gender issues.

Englisch/FSZ: Englisch B2/C1. Sprachprojekt. Creative Writing (Projektseminar)

Dozent/in: Maria Moss

Termin:
wöchentlich | Freitag | 12:15 - 15:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | Raumangabe fehlt

Inhalt: Creative writing as a distinct academic field is relatively new but has been rapidly expanding in the universities worldwide. In the seminar we will study theories about the creative process and how to best employ these for our own creative output. We will start with poetry and essays, but then go on to short stories and - towards the end - attempt the first chapter(s) of a novel.

Englisch/FSZ: Englisch B2/C1. Sprachprojekt. Dramatize This! (Projektseminar)

Dozent/in: Maryann Henck

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 08:45 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 5.124

Inhalt: Who? (Participants) This seminar is not just for drama kings and queens, but for anyone interested in the link between written and spoken words in general as well as dialogues you will learn to compose and perform in specific. What? (Objectives) This seminar is a (socio)linguistic and dramatic potpourri designed to help you - expand your vocabulary and pinpoint linguistic nuances - enhance your pronunciation, paralanguage, nonverbal communication, and presentation skills - improve your writing and listening skills - overcome pagefright and stagefright How? (Methods) We will play with the concept of the play, which is a dramatization of a story. First, we will read and analyze a short story that has been transformed into a play. Then, we will read and examine other short stories/vignettes to assist you in creating your own dialogues based on key events. You will have the opportunity to workshop your dramatic scenarios. Afterwards, you will be expected to translate them into a final performance, e.g. on stage, in a short film, a podcast, or a radio play, etc. The seminar will consist of group as well as individual appointments.

Englisch/FSZ: Englisch C1. Kommunikation im akademischen und beruflichen Kontext. Ethics in Fact and Fiction (Seminar)

Dozent/in: Maria Moss

Inhalt: The primary objective of this seminar is to introduce students to various ethical theories which will be applied to both corporate reality as well as cinematic and literary fiction. Students will be asked to analyze the social and moral implications of current issues as well as evaluate potential steps which can be taken to overcome such problems, and analyze the efficiency of those approaches in real and fictional contexts.

Englisch/FSZ: Englisch C1. Kommunikation im akademischen und beruflichen Kontext. Thesis Workshop (Seminar)

Dozent/in: Sigrid Pearson

Termin:
wöchentlich | Montag | 08:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 16.203

Inhalt: Academic writing requires precise and clear expression while presenting complex arguments or explaining highly technical data and results. Add the challenge of writing in another language, and not surprisingly many students seek extra support when writing a thesis or paper in English. This course aims to help develop skills and strategies for writing academic essays and papers in English at an upper intermediate language level or higher. Support will be provided for grammar and usage, but the emphasis will be on: - clear structuring (planning, good introductions and convincing conclusions, using clear signalling language and paragraphing) - economy of expression and precision (style, syntax and punctuation) - clarity of ideas and concrete language (style; syntax; academic phrases and vocabulary for defining, linking, comparing, cause and result, etc.) - cross-cultural differences in academic language (German vs. English style) Classes will include communication activities as well as writing tasks, because discussing the ideas in English beforehand helps students to write them down more clearly, free from German (or native-language) syntax. Students will be encouraged to provide critical and supportive feedback, and will learn techniques for getting the most from peer support. Writing will be done in class as well as for homework. Students will write an essay for the final evaluation, and this will be developed during the semester, with support from the instructor and fellow students.

Englisch/FSZ: English B2. Kommunikation im akademischen und beruflichen Kontext. Effective Communication in English (Seminar)

Dozent/in: Sabrina Völz

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 08:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 5.124

Inhalt: This course is intended for those who are curious about the different ways to communicate effectively in English in all sorts of contexts to a variety of people. Each participant will become familiar with different forms of communication, the job application process, and gain experience using technology as a communication and language learning tool. Students will give an interactive presentation in English, work with reference works, write an essay, a c.v., and a cover letter. Students will also be actively involved in the selection of some of the course topics.

Englisch/FSZ: English B2. Semiautonomes Erlernen von Sprachen. Composition and Craft: English Writing (Seminar)

Dozent/in: Brinton Tench Coxe, Kirsten Lodge

Inhalt: Composition and Craft is designed as a writing workshop for upper-intermediate English learners (level B2), where you will learn to respond to challenging readings, conduct research, write academic papers, and improve your overall reading and writing skills in English. You will also gain experience in using Moodle and other Internet resources for online communication, including e-conferencing, one-on-one “chatting,” and evaluating other students’ writing through the discussion board. The course will culminate in a required workshop on January 14-15, 2011, where you will present your work along with your colleagues. We will be present at Leuphana to lead the workshop and discuss your work with you and the other participants in the course.

Englisch/FSZ: Niveau B2/C1. Sprachprojekt. Advanced Creative Writing (Projektseminar)

Dozent/in: Maria Moss

Termin:
wöchentlich | Freitag | 10:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 5.124

Inhalt: This seminar is geared toward students who have already taken a Creative Writing seminar and wish to continue their work in progress in small groups or as an independent study.

Englisch/FZS. Englisch B1-B2. Semiautonomes Erlernen von Sprachen. Lernen im Tandem (Seminar)

Dozent/in: L. Lynette Kirschner

Termin:
Einzeltermin | Sa, 23.10.2010, 10:00 - Sa, 23.10.2010, 14:30 | C 14.027
Einzeltermin | Mi, 03.11.2010, 18:15 - Mi, 03.11.2010, 19:45 | C 14.027

Inhalt: Gemeinsam eine Sprache mit Studierenden aus den Zielländern lernen. Eigene Sprachziele zu definieren und zu erreichen sowie über den Lernprozess gemeinsam zu reflektieren. Durch die Tandemarbeit werden neue Perspektiven über Sprache und Kultur eröffnet.

Finnisch/FZS. Finnisch A2-B1 I. Semiautonomes Erlernen von Sprachen. Lernen im Tandem I/Campus Virtuell (Seminar)

Dozent/in: Sabine Laborn, Dagmar Mißfeldt

Termin:
Einzeltermin | Sa, 23.10.2010, 10:00 - Sa, 23.10.2010, 14:30 | C 14.027
Einzeltermin | Mi, 03.11.2010, 18:15 - Mi, 03.11.2010, 19:45 | C 14.027

Inhalt: Gemeinsam eine Sprache mit Studierenden aus den Zielländern lernen. Eigene Sprachziele zu definieren und zu erreichen sowie über den Lernprozess gemeinsam zu reflektieren. Durch die Tandemarbeit werden neue Perspektiven über Sprache und Kultur eröffnet. Das FSZ erarbeitet mit einigen studentischen Gruppen folgende Fragen: „Wie erlernt man Sprachen auf einem virtuellen Campus?“ „Welche Kompetenzen muss man dabei entwickeln und welche Strategien anwenden?“ „Wie wechseln sich Einzel- und Gruppenarbeitsphasen ab?“ „Wird der kulturellen Dimension des Spracherwerbs Rechnung getragen? Und wenn ja, wie?“ Campus Virtuell Veranstaltungen bestehen aus den drei Komponenten Online Sprachlernprogramm, Moodle und Präsenzstunden, womit das traditionelle Lernen mit Medien unterstütztem Lernen verbunden wird. Die o.g. Fragen werden in diesem Rahmen gemeinsam bearbeitet. Dafür bekommen die Studierenden in diesen Veranstaltungen eine Lizenz für die Nutzung des CLT–Online Sprachlernprogramms. Nach der erfolgreichen aktiven Nutzung des Programms im Semester, können sie die Lizenz für 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch Spanisch) bis Ende des Studiums behalten und somit als Selbstlerner oder in Verbindung mit anderen Campus Virtuell Veranstaltungen weitere Sprachen erlernen.

Französisch/ FSZ: Französisch B1. Kommunikation im akademischen und beruflichen Kontext. Le français pour la profession - Campus virtuell (Seminar)

Dozent/in: Christophe Hohwald

Termin:
wöchentlich | Montag | 12:15 - 13:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 12.111
wöchentlich | Montag | 14:15 - 15:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 12.111

Inhalt: „Le francais pour la profession“ richtet sich an Studierende mit Niveau B1 (vgl. Einstufungstest), die evtl. länger kein Französischkurs mehr belegt haben, aber in alltäglichen Situationen zurechtkommen – wenn auch mit Fehlern. Die Veranstaltung bereitet Sie insbesondere auf ein Praktikum in einem französischsprachigen Land vor. In dieser Veranstaltung werden alle Teilnehmer ebenfalls eine Lizenz für den Bereich „Wirtschaftsfranzösisch“ des Online-Sprachlernprogramms „Campus Language Training“ (CLT) bekommen. Online-Lernprogamme sind in der Tat oft mit dem Spracherwerb in der beruflichen Welt verbunden und wir werden infolgedessen das CLT in unserer Veranstaltung kennen lernen und bewerten. Am Ende des Seminars wird der Zugang zu allen Sprachen des Programms (Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch) erweitert und die Studierende werden ihn bis zum Ende ihres Studiums behalten und haben somit die Möglichkeit, als Selbstlerner oder in Verbindung mit anderen „Campus Virtuell“ Veranstaltungen weitere Sprachen zu erlernen. Dieses Seminar findet im Rahmen eines Pilotprojekts statt.

Französisch/FSZ: Französisch A2. Semi-autonomes Erlernen von Sprachen. Campus virtuell. (Seminar)

Dozent/in: Cathy Le Port

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 16:15 - 17:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | Raumangabe fehlt
wöchentlich | Mittwoch | 18:15 - 19:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | Raumangabe fehlt

Inhalt: Diese Veranstaltung verbindet die "traditionelle" Zusammenarbeit in der Gruppe mit Medien unterstütztem Lernen. Als „Campus Virtuell Veranstaltung“ besteht sie aus den drei Komponenten Online-Sprachlernprogramm, Moodle und Präsenzstunden. Schwerpunkt ist die Entwicklung von Lernstrategien. In diesem Projekt werden wir zusammen folgende Fragen erarbeiten: „Wie erlernt man Sprachen auf einem virtuellen Campus?“ „Welche Kompetenzen muss man dabei entwickeln und welche Strategien anwenden?“ „Wie wechseln sich Einzel- und Gruppenarbeitsphasen ab?“ „Wird der kulturellen Dimension des Spracherwerbs Rechnung getragen? Und wenn ja, wie?“ Dafür werden die Studierenden eine Lizenz für die Nutzung des CLT–Online Sprachlernprogramms bekommen. Nach der erfolgreichen aktiven Nutzung des Programms im Semester, können sie die Lizenz für 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch) bis Ende des Studiums behalten und haben somit die Möglichkeit, als Selbstlerner oder in Verbindung mit anderen Campus Virtuell Veranstaltungen weitere Sprachen zu erlernen.

Französisch/FSZ: Französisch A2/B1. Sprachprojekte. Rencontrer la France en Allemagne. (Projektseminar)

Dozent/in: Christophe Hohwald

Termin:
wöchentlich | Montag | 08:15 - 09:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 12.111
wöchentlich | Montag | 10:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 12.111

Inhalt: Dieses Projektseminar richtet sich an Studierende mit Niveau A2 (vgl. Einstufungstest), die wieder mit Französisch anfangen möchten (oft nach längerer Unterbrechung), und sich in alltäglichen Situationen mit einfachen Sätzen ausdrücken können (schriftlich und mündlich). Wie kann man diese Kenntnisse gezielt aufbauen ? Welche Lernstrategien kann man einsetzen ? Welches Projekt könnte uns helfen, diese Ziele zu erreichen, und dabei der französischen Kultur zu begegnen? Um auf diese Fragen zu antworten, werden wir sowohl in einer "traditionellen" Klassengruppe als auch mit individuellen und gezielten Aufgaben im Internet und in Moodle arbeiten.

Französisch/FSZ: Französisch ab B1. Interkulturalität und Sprachvertiefung. Album der Vielfalt/Album de la diversité: biographies et monde francophone. (Seminar)

Dozent/in: Christophe Hohwald

Termin:
wöchentlich | Freitag | 12:15 - 13:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 12.010
wöchentlich | Freitag | 14:15 - 15:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 12.010
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 18:00 | C 3.121 | Workshop "Interkulturelles Training"
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 18:00 | C 3.120 | Workshop "Interkulturelles Training"
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 18:00 | C 3.120 | Workshop "Biographiemethode(n)"
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 18:00 | C 3.121 | Workshop "Biographiemethode(n)"

Inhalt: Souvent associée uniquement à la France, la langue française est également présente dans une trentaine d’autres États à travers le monde. Ce séminaire est consacré à la découverte de ces « autres » pays ayant la langue française pour langue officielle, mais en suivant une approche particulière: nous partirons ensemble à la rencontre d'habitants de Lüneburg venant de ces pays dits francophones qui, à travers leur biographies, nous aideront à mieux comprendre à la fois leur pays d'origine, mais aussi et surtout comment l'on vit l'interculturalité au jour le jour. Voici la description du projet auquel nous prendrons part: Diese Veranstaltung ist Teil eines mehrsprachigen Projekts des Fremdsprachenzentrums „Album der Vielfalt: Lebensräume und Lebensgeschichte“. Die Studierenden werden sich in der Gruppe gemeinsam vorbereiten, um während des Semesters Interviews mit Bürgern mit Migrationshintergrund in Lüneburg über ihre Biographien (Lebensgeschichten) und Länder (Lebensräume) durchzuführen. Am Ende des Semesters werden die Ergebnisse aller Seminare in einer Abschlussveranstaltung vorgestellt. Vorgesehen ist, dass diese Seminare in den Sprachen italienisch, polnisch, russisch, französisch, spanisch und türkisch stattfinden. Dieses Projekt wird durch den Lüneburger Lokalen Aktionsplan des Bundesprogramms „Vielfalt tut gut“ ( http://www.vielfalt-tut-gut.de/content/e4555/e4556/e4706/e4775/index_ger.html ) gefördert. Diese Förderung erfolgt insbesondere, weil die Studierenden und Bürger mit Migrationshintergrund gemeinsam über den Inhalt der Biographie- und Länderpräsentationen entscheiden werden.

Französisch/FSZ: Französisch B1. Sprachprojekte. Rencontrer la France en Allemagne. (Projektseminar)

Dozent/in: Cathy Le Port

Inhalt: Dieses Projektseminar richtet sich an Studierende mit Niveau B1 (vgl. Einstufungstest), die in alltäglichen Situationen zurechtkommen – wenn auch mit Fehlern. Anhand eines gemeinsam definierten Projekts wollen wir diese Kenntnisse anwenden und gezielt aufbauen. Am Ende des Seminars wird ein Produkt angestrebt, das die geleisteten Arbeiten und Recherchen sowie eine kritische Auseinandersetzung mit der gewählten Thematik festhält. Darauf aufbauende Aufgaben sind u.a.: • die gezielte Nutzung der französischsprachigen Webseiten, insbesondere von audiovisuellen Beiträgen; • informative und argumentative Texte formulieren (mündlich und schriftlich); • thematische Fragen mit interkulturellen Aspekten verknüpfen, • durch das Mitwirken im Projekt eigene Lernziele und Schritte bestimmen.

Französisch/FSZ: Französisch B2. Interkulturalität und Sprachvertiefung. Tourisme en Afrique: acteurs locaux et réseaux globaux. (Seminar)

Dozent/in: Ilsemargret Luttmann

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:15 - 11:45 | 25.10.2010 - 04.02.2011 | Raumangabe fehlt
wöchentlich | Montag | 12:15 - 13:45 | 25.10.2010 - 04.02.2011 | Raumangabe fehlt

Inhalt: Depuis les indépendances, le tourisme en Afrique a été appréhendé par les chercheurs tour à tour comme une forme de néo-colonialisme, un facteur de développement, comme destructeur des sociétés traditionnelles locales, puis comme facteur de paix et de rencontre entre les peuples. La figure néo-coloniale du touriste blanc, riche et puissant, tant décriée par les chercheurs des années 1970, laisse de plus en plus la place à celle du touriste culturel, solidaire ou équitable, en quête de rencontre avec l’autre. Les études récentes visent à déplacer la réflexion d'une problématique trop souvent basée sur l'impact du tourisme en Afrique à un questionnement sur les imaginaires touristiques portés sur ce continent, sur la manière dont les acteurs locaux et les autorités publiques participent à leur création, se les approprient ou les contestent. Il montre surtout que le touriste n'est plus un simple spectateur. Les auteurs révèlent la dimension participative des pratiques touristiques contemporaines sur le continent. Doquet, Anne  2009. « Guides, guidons et guitares » Authenticité et guides touristiques au Mali. CEA 49, 193-194, 1-2 : 73 - 94 Salomon, Christine  2009. Antiquaires et businessmen de la Petite Côte du Sénégal Le commerce des illusions amoureuses. CEA 49, 193-194, 1-2 : 147 - 174. Lassibille, Mahalia  2009. Les scènes de la danse Entre espace touristique et politique chez les Peuls woDaaBe du Niger. CEA 49, 193-194, 1-2, p. 309 - 336. Chabloz, Nadège  2009. Tourisme et primitivisme. Initiations au bwiti et à l'iboga (Gabon). CEA 49, 193-194, 1-2, 391 - 428. Aime, Marco Aime  2009. Les déçus de Tombouctou. CEA 49, 193-194, 1-2, p. 513 à 524. Colleyn, Jean-Paul Colleyn et Frédérique Devillez  2009. Le tourisme et les images exotiques. CEA 49, 193-194, 1-2, p. 583 à 594.

FSZ/Englisch: Englisch B1/B2. Interkulturalität und Sprachvertiefung. Frenemy, Foreign, Friend? Using English to Survive in a Multicultural World. (Seminar)

Dozent/in: L. Lynette Kirschner

Inhalt: English is a foreign language for most speakers, yet it is a global language. Simply knowing the correct words or grammar does not make a person competent in a global world. What does a person say and do to be ‘culturally’ acceptable? This course looks briefly at various theories about culture and actively practices strategies to help a person not only communicate effectively in a multi-cultural world but also understand it better.

Italienisch/FSZ: Italienisch A2. Semiautonomes Erlernen von Sprachen. (Seminar)

Dozent/in: Annett Röper-Steinhauer

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:00 - 13:30 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | W 301

Inhalt: Neben dem Erwerb linguistischer Kompetenzen des Sprachniveaus A2 mittels des Lehrwerkes Universitalia 1 sollen die Studierenden auch verstärkt kulturelle Aspekte der Sprache und des Lebens in Italien - insbesondere auch des Studiums - kennenlernen. Dazu werden die selbstständige Nutzung und der Umgang mit Online-Quellen außerhalb der Veranstaltung geübt. Die Studierenden sollen zu verschiedenen Themen des Seminars eigenständig Informationen sammeln und diese in einfacher Form mündlich und schriftlich in der Gruppe kommunizieren. Im Seminar behandelte Themen: • Vorstellung einiger italienischer Universitäten • Über Erfahrungen im Ausland Fragen stellen und darüber erzählen • Made in Italy: italienische Mode • Betrachtung von italienischen Traditionen (UniversItalia 1, Unità 5-8. Den detaillierten Inhalt der Lektionen finden Sie unter Material.)

Italienisch/FSZ: Italienisch A2. Semiautonomes Erlernen von Sprachen. (Seminar) (Seminar)

Dozent/in:

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:00 - 14:00 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 5.124

Inhalt: die Ziele des Kurses werden mit dem gemeinsamen Üben der vier Sprachfertigkeiten erreicht. Aus diesem Grund ist die Anwesenheit im Seminar unabdingbar. Die Kapitel 5-8 von "Universitalia" werden gemeinsam gründlich bearbeitet. Dazu haben die Studierenden zwei kurze Erzählungen selbständig zu bearbeiten.

Italienisch/FSZ: Italienisch A2/B1.1 . Sprachprojekt: Album der Vielfalt. Biografien (Seminar) (Seminar)

Dozent/in: Enrico Lagazio

Termin:
wöchentlich | Freitag | 12:00 - 15:15 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 5.124
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 18:00 | C 3.121 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 18:00 | C 3.120 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 18:00 | C 3.120 | Workshop „Biographiemethode(n)”
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 18:00 | C 3.121 | Workshop „Biographiemethode(n)”

Inhalt: Neben der aktiven Spracherwerb, die das Erreichen eines höheres Sprachniveaus ermöglicht, bietet diese Veranstaltung zusätzlich die Chance um mit Muttersprachlern in Kontakt zu kommen, und aus der Perspektive der Personen mit Migrationshintergrund etwas über ihr Herkunftsland zu erfahren. Diese Veranstaltung ist Teil eines mehrsprachigen Projekts des Fremdsprachenzentrums „Album der Vielfalt: Lebensräume und Lebensgeschichte“. Die Studierenden werden sich in der Gruppe gemeinsam vorbereiten, um während des Semesters Interviews mit Bürgern mit Migrationshintergrund in Lüneburg über ihre Biographien (Lebensgeschichten) und Länder (Lebensräume) durchzuführen. Am Ende des Semesters werden die Ergebnisse aller Seminare in einer Abschlussveranstaltung vorgestellt. Vorgesehen ist, dass diese Seminare in den Sprachen italienisch, polnisch, russisch, französisch, spanisch und türkisch stattfinden. Dieses Projekt wird durch den Lüneburger Lokalen Aktionsplan des Bundesprogramms „Vielfalt tut gut“ ( http://www.vielfalt-tut-gut.de/content/e4555/e4556/e4706/e4775/index_ger.html ) gefördert. Diese Förderung erfolgt insbesondere, weil die Studierenden und Bürger mit Migrationshintergrund gemeinsam über den Inhalt der Biographie- und Länderpräsentationen entscheiden werden.

Italienisch/FSZ: Italienisch B1.2. Semi-autonomes Erlernen von Sprachen. Campus Virtuale (Seminar) (Seminar)

Dozent/in: Enrico Lagazio

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 16:00 - 20:00 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 5.124

Inhalt: Diese Veranstaltung verbindet die "traditionelle" Zusammenarbeit in der Gruppe mit Medien unterstütztem Lernen. Als „Campus Virtuell Veranstaltung“ besteht sie aus den drei Komponenten Online-Sprachlernprogramm, Moodle und Präsenzstunden. Schwerpunkt ist die Entwicklung von Lernstrategien. In diesem Projekt werden wir zusammen folgende Fragen erarbeiten: „Wie erlernt man Sprachen auf einem virtuellen Campus?“ „Welche Kompetenzen muss man dabei entwickeln und welche Strategien anwenden?“ „Wie wechseln sich Einzel- und Gruppenarbeitsphasen ab?“ „Wird der kulturellen Dimension des Spracherwerbs Rechnung getragen? Und wenn ja, wie?“ Dafür werden die Studierenden eine Lizenz für die Nutzung des CLT–Online Sprachlernprogramms bekommen. Nach der erfolgreichen aktiven Nutzung des Programms im Semester, können sie die Lizenz für 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch) bis Ende des Studiums behalten und haben somit die Möglichkeit, als Selbstlerner oder in Verbindung mit anderen Campus Virtuell Veranstaltungen weitere Sprachen zu erlernen.

Italienisch/FSZ:Italienisch B1.1. Semiautonomes Erlernen von Sprachen. (Seminar)

Dozent/in: Donatella Nori-Werner

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:00 - 14:00 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | W 106

Inhalt: Neben dem Erwerb linguistischer Kompetenzen des Sprachniveaus B1.1 mittels des Lehrwerkes Universitalia sollen die Studierenden auch verstärkt kulturelle Aspekte der Sprache und des Lebens in Italien - insbesondere auch des Studiums - kennenlernen. Dazu werden die selbstständige Nutzung und der Umgang mit Online-Quellen außerhalb der Veranstaltung geübt. Die Studierenden sollen zu verschiedenen Themen des Seminars eigenständig Informationen sammeln und diese in einfacher Form mündlich und schriftlich in der Gruppe komunizieren. Im Seminar behandelte Themen: - Feste und Traditionen - Wohnen in Italien/in Deutschland als Student - Essgewohnheiten, sportliche Aktivitäten, Lebensstil - Die Welt der Jugend (UniversItalia Unità 8-11)

Italienisch/FZS. Italienisch A2-B2 I. Semiautonomes Erlernen von Sprachen. Lernen im Tandem I/Campus Virtuell (Seminar)

Dozent/in: Enrico Lagazio

Termin:
Einzeltermin | Sa, 23.10.2010, 10:00 - Sa, 23.10.2010, 14:30 | C 14.027
Einzeltermin | Mi, 03.11.2010, 18:15 - Mi, 03.11.2010, 19:45 | Raumangabe fehlt

Inhalt: Gemeinsam eine Sprache mit Studierenden aus den Zielländern lernen. Eigene Sprachziele zu definieren und zu erreichen sowie über den Lernprozess gemeinsam zu reflektieren. Durch die Tandemarbeit werden neue Perspektiven über Sprache und Kultur eröffnet. Das FSZ erarbeitet mit einigen studentischen Gruppen folgende Fragen: „Wie erlernt man Sprachen auf einem virtuellen Campus?“ „Welche Kompetenzen muss man dabei entwickeln und welche Strategien anwenden?“ „Wie wechseln sich Einzel- und Gruppenarbeitsphasen ab?“ „Wird der kulturellen Dimension des Spracherwerbs Rechnung getragen? Und wenn ja, wie?“ Campus Virtuell Veranstaltungen bestehen aus den drei Komponenten Online Sprachlernprogramm, Moodle und Präsenzstunden, womit das traditionelle Lernen mit Medien unterstütztem Lernen verbunden wird. Die o.g. Fragen werden in diesem Rahmen gemeinsam bearbeitet. Dafür bekommen die Studierenden in diesen Veranstaltungen eine Lizenz für die Nutzung des CLT–Online Sprachlernprogramms. Nach der erfolgreichen aktiven Nutzung des Programms im Semester, können sie die Lizenz für 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch Spanisch) bis Ende des Studiums behalten und somit als Selbstlerner oder in Verbindung mit anderen Campus Virtuell Veranstaltungen weitere Sprachen erlernen.

Japanisch/FSZ: Japanisch A2.1. Semiautonomes Erlernen von Sprachen (Seminar)

Dozent/in: Shuichi Iwamoto

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 14:15 - 17:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 16.003
Einzeltermin | Mi, 23.02.2011, 14:15 - Mi, 23.02.2011, 16:15 | C 16.203 | Klausur
Einzeltermin | Fr, 01.04.2011, 14:15 - Fr, 01.04.2011, 16:15 | C 16.003 | Wiederholungsklausur

Inhalt: A. Japanisch Niveau A2 Japanisch Niveau A2 besteht aus zwei Kursen (WS 09/10 und SS 10). Japanisch A2 ist die Fortsetzung und Erweiterung des bisherigen Japanischkurses A1 auf höherem Niveau. „Fortsetzung“ heißt, dass das bisherige Lehrbuch bis zu Ende unterrichtet wird. „Erweiterung auf höherem Niveau“ heißt, dass die japanische Grammatik und Kanji in beiden Semestern systematisch unterrichtet werden. Ferner, nachdem die Kursteilnehmer/innen das bisherige Lehrbuch durchgearbeit haben, wird der Unterricht anhand meines eigenen Lehrbuches und eines Vorbereitungsbuches auf den japanischen Sprachtest (JLPT, Stufe 4) zwei Semester lang fortgesetzt. B. Lehrtheorie und -methode Das Erlernen des Japanischen bedeutet, dass man sich ein Mittel aneignet, mit dem man die Aussagen der Japaner im Kontext ihrer Kultur verstehen und mit ihnen kommunizieren kann. Mein Japanischunterricht wird auf dieser Lehrtheorie aufgebaut und gehalten. C. Form des Seminars 1. Struktur meines Unterrichts Der Unterricht besteht aus drei Teilen: 1. Erklärung wichtiger Ausdrücke und damit verbundener kultuereller Zusammenhänge (Theorie), 2. Übungen (Praxis), 3. Gruppenarbeit (zum Lernen im Team) und Hausaufgaben (zum Selbstlernen). 2. Unterrichtsmaterial Der Unterricht wird audiovisuell gestaltet. Dafür wird Bild- und Hörmaterial (Spielkarten, verschiedene Softwares, Websites, Videos, CDs und andere) möglichst oft eingesetzt. Insbesondere meine eigene Homepage spielt als Unterrichtsmaterial der beiden Kurse A1 und A2 ab SS 09 eine wichtige Rolle. 3. Unser eigenes Lehrbuch Ich werde unser eigenes Lehrbuch im Entwurf Kapitel für Kapitel auf meiner Homepage veröffentlichen. Alle Kursteilnehmer/innen bzw. alle Arbeitsgruppen können dazu beitragen, den Entwurf unseres eigenen Lehrbuches gemeinsam zu bearbeiten, indem sie mir Vorschläge machen und ihn als unser gemeinsames Projekt vervollständigen.

Polnisch/FSZ: Polnisch ab A2. Sprachprojekt: Album der Vielfalt. Biografien (Seminar)

Dozent/in: Gerhard Doliesen

Termin:
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 18:00 | C 3.120 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 18:00 | C 3.121 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 18:00 | C 3.120 | Workshop „Biographiemethode(n)”
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 18:00 | C 3.121 | Workshop „Biographiemethode(n)”
Einzeltermin | Fr, 28.01.2011, 11:30 - Fr, 28.01.2011, 14:00 | C 3.121

Inhalt: Neben der aktiven Spracherweb, die das Erreichen eines höheres Sprachniveaus ermöglicht, bietet diese Veranstaltung zusätzlich die Chance um mit Muttersprachlern in Kontakt zu kommen, und aus der Perspektive der Personen mit Migrationshintergrund etwas über ihr Herkunftsland zu erfahren. Diese Veranstaltung ist Teil eines mehrsprachigen Projekts des Fremdsprachenzentrums „Album der Vielfalt: Lebensräume und Lebensgeschichte“. Die Studierenden werden sich in der Gruppe gemeinsam vorbereiten, um während des Semesters Interviews mit Bürgern mit Migrationshintergrund in Lüneburg über ihre Biographien (Lebensgeschichten) und Länder (Lebensräume) durchzuführen. Am Ende des Semesters werden die Ergebnisse aller Seminare in einer Abschlussveranstaltung vorgestellt. Vorgesehen ist, dass diese Seminare in den Sprachen italienisch, polnisch, russisch, französisch, spanisch und türkisch stattfinden. Dieses Projekt wird durch den Lüneburger Lokalen Aktionsplan des Bundesprogramms „Vielfalt tut gut“ ( http://www.vielfalt-tut-gut.de/content/e4555/e4556/e4706/e4775/index_ger.html ) gefördert. Diese Förderung erfolgt insbesondere, weil die Studierenden und Bürger mit Migrationshintergrund gemeinsam über den Inhalt der Biographie- und Länderpräsentationen entscheiden werden.

Portugiesisch/FSZ: Portugiesisch ab A2. Semi-autonomes Erlernen von Sprachen. Aprender en Tandem I (Seminar)

Dozent/in: Maisa Ramos

Termin:
Einzeltermin | Sa, 23.10.2010, 10:00 - Sa, 23.10.2010, 14:30 | C 14.027
Einzeltermin | Mi, 03.11.2010, 18:15 - Mi, 03.11.2010, 19:45 | C 12.015

Inhalt: Gemeinsam eine Sprache mit Studierenden aus den Zielländern lernen. Eigene Sprachziele zu definieren und zu erreichen sowie über den Lernprozess gemeinsam zu reflektieren. Durch die Tandemarbeit werden neue Perspektiven über Sprache und Kultur eröffnet.

Russisch /FSZ: Russisch A2.1. Semiautonomes Erlernen von Sprachen (Seminar)

Dozent/in: Natalia Bock

Termin:
wöchentlich | Montag | 08:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 16.204
Einzeltermin | Do, 16.12.2010, 18:30 - Do, 16.12.2010, 22:00 | C 7.320 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 14.11.-15.01.2023 | Filmvorführung

Inhalt: Der Kurs richtet sich an fortgeschrittene Lerner und baut systematisch auf Seminar "Russisch für Anfänger" (A1) auf. In diesem Seminar werden Studierende auch weiterhin sowohl den wichtigstwen Wortschatz als auch die notwendigen grammatischen Strukturen kennenlernen, um auf Russisch Situationen des Alltags schriftlich oder mündlich zu bewältigen. Außerdem werden mit diesem Seminar Studierende auf das Niveau A2.1 der Europäischen Sprachenzertifikate vorbereitet. Studierende lernen, autonom die Sprache zu erlernen und selbständig diese Kenntnisse zu vertiefen. Sie lernen ihre Lernziele definieren, mit zielgerichteten Materialien auch begleitend zum Seminar neue Sprachkenntnisse erwerben und vorhandene reaktivieren und erweitern. Im Kurs werden auch die Kultur und Lebensweise der Russen vorgestellt und die Sprache wird verstärkt am Beispiel der russischen Sprichwörter, Gedichte, Lieder, Reime u.ä. erlernt. Es werden Exkursionen geplant, wie Besuch der russischen Konzerte oder Belettvorführungen. Zudem werden Videoabende mit russischen Filmvorführungen veranstaltet.

Russisch/FSZ: Russisch ab B2 . Sprachprojekt: Album der Vielfalt. Biografien. (Seminar)

Dozent/in: Olga Slavina

Termin:
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 18:00 | C 3.121 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 18:00 | C 3.120 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 18:00 | C 3.120 | Workshop „Biographiemethode(n)”
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 18:00 | C 3.121 | Workshop „Biographiemethode(n)”

Inhalt: Neben der aktiven Spracherwerb, die das Erreichen eines höheres Sprachniveaus ermöglicht, bietet diese Veranstaltung zusätzlich die Chance, um mit Muttersprachlern in Kontakt zu kommen, und aus der Perspektive der Personen mit Migrationshintergrund etwas über ihr Herkunftsland zu erfahren. Diese Veranstaltung ist Teil eines mehrsprachigen Projekts des Fremdsprachenzentrums „Album der Vielfalt: Lebensräume und Lebensgeschichte“. Die Studierenden werden sich in der Gruppe gemeinsam vorbereiten, um während des Semesters Interviews mit Bürgern mit Migrationshintergrund in Lüneburg über ihre Biographien (Lebensgeschichten) und Länder (Lebensräume) durchzuführen. Am Ende des Semesters werden die Ergebnisse aller Seminare in einer Abschlussveranstaltung vorgestellt. Vorgesehen ist, dass diese Seminare in den Sprachen italienisch, polnisch, russisch, französisch, spanisch und türkisch stattfinden. Dieses Projekt wird durch den Lüneburger Lokalen Aktionsplan des Bundesprogramms „Vielfalt tut gut“ ( http://www.vielfalt-tut-gut.de/content/e4555/e4556/e4706/e4775/index_ger.html ) gefördert. Diese Förderung erfolgt insbesondere, weil die Studierenden und Bürger mit Migrationshintergrund gemeinsam über den Inhalt der Biographie- und Länderpräsentationen entscheiden werden.

Russisch/FSZ: Russisch B1.1. Semiautonomes Erlernen von Sprachen (Seminar)

Dozent/in: Natalia Sholeninova

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:15 - 13:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | W 310

Inhalt: Der Kurs richtet sich an fortgeschrittene Lerner. In diesem Seminar werden Studierende den wichtigsten Wortschatz und die grammatischen Strukturen sowohl wiederholen als auch erweitern, um auf Russisch Alltagssituationen schriftlich oder mündlich zu bewältigen. Im Kurs werden auch die Kultur und Lebensweise der Russen vorgestellt.

Schwedisch/FSZ: Schwedisch B2. Interkulturalität und Sprachvertiefung. Se en bok, läs en film (Seminar)

Dozent/in: Dagmar Mißfeldt

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:15 - 13:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 7.319 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 14.11.-15.01.2023

Inhalt: Kursen kretsar omkring en klassiker inom den svenska barn- resp ungdomslitteraturen: Astrid Lindgrens Ronja Rövardotter (1981) samt dess filmatisering av Tage Danielsson 1984. Film och bok har olika språk, olika sätt att gestalta berättelser. Kan man läsa en film? Kan man se en bok? Varför blir filmen inte likadan som boken? För att hitta svar på de här frågorna vidgas textbegreppet där allt betydelsebärande vi läser är att betrakta som text, som t ex musik, drama och film/bilder.

Schwedisch/FSZ: Schwedisch A2. Semiautonomes Erlernen von Sprachen (Seminar)

Dozent/in: Peter Brandt

Termin:
wöchentlich | Freitag | 12:15 - 15:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 16.003

Inhalt: Schwedisch A2 baut auf Schwedisch A1 auf. Die Studierenden vertiefen, festigen und erweitern in A1 erworbene Kenntnisse. Der Erwerb von interkulturellen Kompetenzen rückt mehr in den Vordergrund. Im Wechsel von aktiver Einzel- und Gruppenarbeit werden linguistische und kulturelle Aspekte der schwedischen Sprache erworben. Dafür wird die Nutzung und der Umgang von Online-Quellen außerhalb der Veranstaltung geübt sowie Informationen zu einem selbstgewählten Thema zu sammeln und in einfacher mündlicher und schriftlicher Form wiederzugeben. Die Prüfungsleistung am Ende der Veranstaltung gibt über den Erfolg Auskunft. Darüber hinaus trägt autonomes Lernen außerhalb der Universität entscheidend zum Lernfortschritt bei.

Schwedisch/FSZ: Schwedisch A2. Semiautonomes Erlernen von Sprachen (Seminar)

Dozent/in: Dagmar Mißfeldt

Termin:
Einzeltermin | Fr, 22.10.2010, 14:15 - Fr, 22.10.2010, 17:45 | C 12.006
wöchentlich | Freitag | 14:15 - 17:45 | 29.10.2010 - 14.01.2011 | C 16.222
Einzeltermin | Fr, 21.01.2011, 14:15 - Fr, 21.01.2011, 17:45 | Raumangabe fehlt
wöchentlich | Freitag | 14:15 - 17:45 | 28.01.2011 - 04.02.2011 | C 16.222

Inhalt: Schwedisch A2 baut auf Schwedisch A1 auf. Die Studierenden vertiefen, festigen und erweitern in A1 erworbene Kenntnisse. Der Erwerb von interkulturellen Kompetenzen rückt mehr in den Vordergrund. Im Wechsel von aktiver Einzel- und Gruppenarbeit werden linguistische und kulturelle Aspekte der schwedischen Sprache erworben. Dafür wird die Nutzung und der Umgang von Online-Quellen außerhalb der Veranstaltung geübt sowie Informationen zu einem selbstgewählten Thema zu sammeln und in einfacher mündlicher und schriftlicher Form wiederzugeben. Die Prüfungsleistung am Ende der Veranstaltung gibt über den Erfolg Ausfluss. Darüber hinaus trägt autonomes Lernen außerhalb der Universität entscheidend zum Lernfortschritt bei.

Schwedisch/FSZ: Schwedisch B1. Vett och etikett. Interkulturalität und Sprachvertiefung. (Seminar)

Dozent/in: Peter Brandt

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:15 - 13:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | Raumangabe fehlt

Inhalt: Schwerpunkt dieser Veranstaltung sind die Kommunikations- und Verhaltensmuster der Schweden, wie sie im Buch „Den svenska koden“ – „Der schwedische Code“ beschrieben werden. Dieser Aspekt der interkulturellen Perspektive wird von den Studierenden analysiert. Das deutsche und schwedische Kulturem sind an sich recht ähnlich; dennoch gibt es die Möglichkeit, anzuecken, wenn man gegen die üblicherweise ungeschriebenen Verhaltensregeln verstößt. Das Vermeiden in Fettnäpfchen zu treten, ist daher ebenfalls Teil dieser Veranstaltung. Dabei werden von den Studierenden kurze Präsentationen und schriftliche Texte erarbeitet. Daneben baut Schwedisch B1 weiter auf Schwedisch A2 auf. Die Studierenden vertiefen, festigen und erweitern in A2 erworbenen Kenntnisse. Der Erwerb von interkulturellen Kompetenzen rückt mehr in den Vordergrund. Im Wechsel von aktiver Einzel- und Gruppenarbeit werden linguistische und kulturelle Aspekte der schwedischen Sprache erworben. Dafür wird die Nutzung und der Umgang von Online-Quellen außerhalb der Veranstaltung geübt sowie Informationen zu einem selbstgewählten Thema zu sammeln und in einfacher mündlicher und schriftlicher Form wiederzugeben. Die Prüfungsleistung am Ende der Veranstaltung gibt über den Erfolg Auskunft. Darüber hinaus trägt autonomes Lernen außerhalb der Universität entscheidend zum Lernfortschritt bei.

Spanisch/FSZ: Spanisch A2 Semiautonomes Erlernen von Sprachen. Campus Virtuell (Seminar)

Dozent/in: Gloria Nieves Iglesias

Termin:
wöchentlich | Montag | 12:15 - 13:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 5.104
wöchentlich | Montag | 14:15 - 15:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 5.104
Einzeltermin | Mi, 03.11.2010, 14:00 - Mi, 03.11.2010, 16:00 | C 12.111 | Informationsveranstaltung

Inhalt: Diese Veranstaltung verbindet die "traditionelle" Zusammenarbeit in der Gruppe mit Medien unterstütztem Lernen. Als „Campus Virtuell Veranstaltung“ besteht sie aus den drei Komponenten Online-Sprachlernprogramm, Moodle und Präsenzstunden. Schwerpunkt ist die Entwicklung von Lernstrategien. In diesem Projekt werden wir zusammen folgende Fragen erarbeiten: „Wie erlernt man Sprachen auf einem virtuellen Campus?“ „Welche Kompetenzen muss man dabei entwickeln und welche Strategien anwenden?“ „Wie wechseln sich Einzel- und Gruppenarbeitsphasen ab?“ „Wird der kulturellen Dimension des Spracherwerbs Rechnung getragen? Und wenn ja, wie?“ Dafür werden die Studierenden eine Lizenz für die Nutzung des CLT–Online Sprachlernprogramms bekommen. Nach der erfolgreichen aktiven Nutzung des Programms im Semester, können sie die Lizenz für 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch) bis Ende des Studiums behalten und haben somit die Möglichkeit, als Selbstlerner oder in Verbindung mit anderen Campus Virtuell Veranstaltungen weitere Sprachen zu erlernen.

Spanisch/FSZ: Spanisch A2 Semiautonomes Erlernen von Sprachen. Campus Virtuell - (Seminar)

Dozent/in: Flor Alba Rivera Baena

Termin:
wöchentlich | Montag | 12:15 - 13:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | Raumangabe fehlt
wöchentlich | Montag | 14:15 - 15:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | Raumangabe fehlt
Einzeltermin | Mi, 03.11.2010, 14:00 - Mi, 03.11.2010, 16:00 | C 12.111 | Informationsveranstaltung

Inhalt: Diese Veranstaltung verbindet die "traditionelle" Zusammenarbeit in der Gruppe mit Medien unterstütztem Lernen. Als „Campus Virtuell Veranstaltung“ besteht sie aus den drei Komponenten Online-Sprachlernprogramm, Moodle und Präsenzstunden. Schwerpunkt ist die Entwicklung von Lernstrategien. In diesem Projekt werden wir zusammen folgende Fragen erarbeiten: „Wie erlernt man Sprachen auf einem virtuellen Campus?“ „Welche Kompetenzen muss man dabei entwickeln und welche Strategien anwenden?“ „Wie wechseln sich Einzel- und Gruppenarbeitsphasen ab?“ „Wird der kulturellen Dimension des Spracherwerbs Rechnung getragen? Und wenn ja, wie?“ Dafür werden die Studierenden eine Lizenz für die Nutzung des CLT–Online Sprachlernprogramms bekommen. Nach der erfolgreichen aktiven Nutzung des Programms im Semester, können sie die Lizenz für 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch) bis Ende des Studiums behalten und haben somit die Möglichkeit, als Selbstlerner oder in Verbindung mit anderen Campus Virtuell Veranstaltungen weitere Sprachen zu erlernen.

Spanisch/FSZ: Spanisch A2 Semiautonomes Erlernen von Sprachen. Campus Virtuell. (Seminar)

Dozent/in: Gloria Nieves Iglesias

Termin:
wöchentlich | Montag | 08:15 - 09:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 7.215 b (Edulab II) / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 14.11.-15.01.2023
wöchentlich | Montag | 10:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 5.104

Inhalt: Diese Veranstaltung verbindet die "traditionelle" Zusammenarbeit in der Gruppe mit Medien unterstütztem Lernen. Als „Campus Virtuell Veranstaltung“ besteht sie aus den drei Komponenten Online-Sprachlernprogramm, Moodle und Präsenzstunden. Schwerpunkt ist die Entwicklung von Lernstrategien. In diesem Projekt werden wir zusammen folgende Fragen erarbeiten: „Wie erlernt man Sprachen auf einem virtuellen Campus?“ „Welche Kompetenzen muss man dabei entwickeln und welche Strategien anwenden?“ „Wie wechseln sich Einzel- und Gruppenarbeitsphasen ab?“ „Wird der kulturellen Dimension des Spracherwerbs Rechnung getragen? Und wenn ja, wie?“ Dafür werden die Studierenden eine Lizenz für die Nutzung des CLT–Online Sprachlernprogramms bekommen. Nach der erfolgreichen aktiven Nutzung des Programms im Semester, können sie die Lizenz für 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch) bis Ende des Studiums behalten und haben somit die Möglichkeit, als Selbstlerner oder in Verbindung mit anderen Campus Virtuell Veranstaltungen weitere Sprachen zu erlernen.

Spanisch/FSZ: Spanisch A2 Sprachprojekt. (Seminar)

Dozent/in: Julia Gómez

Termin:
wöchentlich | Montag | 08:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 12.001
Einzeltermin | Mi, 03.11.2010, 14:00 - Mi, 03.11.2010, 16:00 | C 12.111

Inhalt: Dieses Projektseminar richtet sich an Studierende, die das Niveau A2 erreichen wollen. Wie ist das Studentische Leben auf dem Campus, was bietet die Leuphana als Lernort, was sollte ein ERASMUS wissen, bevor er nach Lüneburg kommt, um sich wohl auf dem Campus und in der Stadt zu fühlen. Diese Leitfragen wird sich die Gruppe stellen um gemeinsam für die Erasmus Studenten einen Präsentationsvorschlag zusammenzustellen. Dabei sollen die Studierenden lernen auf einfache, aber effektive Weise an Kontaktgesprächen teilzunehmen, indem sie die gebräuchlichsten Redewendungen benutzen und selbst erkannte Routine im Gespräch verfolgen. Die Arbeit in diesem Seminar wird durch die Lernplattform Moodle und die Nutzung des WEBs unterstützt und mit einem Lehrbuch (Con Dinámica) begleitet.

Spanisch/FSZ: Spanisch A2.2 Interkulturalität und Sprachvertiefung. (Seminar) (Seminar)

Dozent/in: Yolanda Cuenca Olaya

Termin:
wöchentlich | Montag | 08:15 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 12.006

Inhalt: Das Medium „Kino“ wird genutzt, um den Studierenden die verschiedenen Kulturen der spanischsprachigen Länder näher zu bringen. Durch das Kennen lernen des Alltags der jeweiligen Länder aus einer historischen Perspektive, soll die Grundlage für eine interkulturelle Reflektion über die zu erarbeitenden Aspekte geschaffen werden.

Spanisch/FSZ: Spanisch A2.2 Interkulturalität und Sprachvertiefung. (Seminar) (Seminar)

Dozent/in: María del Carmen Suñén Bernal

Termin:
wöchentlich | Montag | 12:15 - 15:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 12.015

Inhalt: Das Medium „Kino“ wird genutzt, um den Studierenden die verschiedenen Kulturen der spanischsprachigen Länder näher zu bringen. Durch das Kennen lernen des Alltags der jeweiligen Länder aus einer historischen Perspektive, soll die Grundlage für eine interkulturelle Reflektion über die zu erarbeitenden Aspekte geschaffen werden.

Spanisch/FSZ: Spanisch A2/B1 Sprachprojekt: Album der Vielfalt. Biografías. (Seminar)

Dozent/in: María del Carmen Suñén Bernal

Termin:
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 16:00 | C 3.120 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 16:00 | C 3.121 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 16:00 | C 3.121 | Workshop „Biographiemethode(n)”
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 16:00 | C 3.120 | Workshop „Biographiemethode(n)”

Inhalt: Neben der aktiven Spracherwerb, die das Erreichen eines höheres Sprachniveaus ermöglicht, bietet diese Veranstaltung zusätzlich die Chance um mit Muttersprachlern in Kontakt zu kommen, und aus der Perspektive der Personen mit Migrationshintergrund etwas über ihr Herkunftsland zu erfahren. Diese Veranstaltung ist Teil eines mehrsprachigen Projekts des Fremdsprachenzentrums „Album der Vielfalt: Lebensräume und Lebensgeschichte“. Die Studierenden werden sich in der Gruppe gemeinsam vorbereiten, um während des Semesters Interviews mit Bürgern mit Migrationshintergrund in Lüneburg über ihre Biographien (Lebensgeschichten) und Länder (Lebensräume) durchzuführen. Am Ende des Semesters werden die Ergebnisse aller Seminare in einer Abschlussveranstaltung vorgestellt. Vorgesehen ist, dass diese Seminare in den Sprachen italienisch, polnisch, russisch, französisch, spanisch und türkisch stattfinden. Dieses Projekt wird durch den Lüneburger Lokalen Aktionsplan des Bundesprogramms „Vielfalt tut gut“ ( http://www.vielfalt-tut-gut.de/content/e4555/e4556/e4706/e4775/index_ger.html ) gefördert. Diese Förderung erfolgt insbesondere, weil die Studierenden und Bürger mit Migrationshintergrund gemeinsam über den Inhalt der Biographie- und Länderpräsentationen entscheiden werden.

Spanisch/FSZ: Spanisch ab B1/B2 Sprachprojekt: Album der Vielfalt. Organización del proyecto. (Projektseminar)

Dozent/in: Nuria Miralles Andress

Termin:
wöchentlich | Freitag | 12:15 - 15:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | C 16.124
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - Sa, 30.10.2010, 16:00 | C 3.120 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - Sa, 30.10.2010, 16:00 | C 3.121 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | So, 31.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 16:00 | C 3.120 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - Sa, 06.11.2010, 16:00 | C 3.120 | Workshop „Biographiemethode(n)”
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - Sa, 06.11.2010, 16:00 | C 3.121 | Workshop „Biographiemethode(n)”
Einzeltermin | So, 07.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 16:00 | C 3.121 | Workshop „Biographiemethode(n)”
Einzeltermin | Fr, 14.01.2011, 14:30 - Fr, 14.01.2011, 16:00 | C 4.215
Einzeltermin | Fr, 14.01.2011, 16:00 - Fr, 14.01.2011, 19:00 | C 3.120

Inhalt: Neben der aktiven Spracherwerb, die das Erreichen eines höheres Sprachniveaus ermöglicht, bietet diese Veranstaltung zusätzlich die Chance um mit Muttersprachlern in Kontakt zu kommen, und aus der Perspektive der Personen mit Migrationshintergrund etwas über ihr Herkunftsland zu erfahren. Diese Veranstaltung ist Teil eines mehrsprachigen Projekts des Fremdsprachenzentrums „Album der Vielfalt: Lebensräume und Lebensgeschichte“. Die Studierenden werden sich in der Gruppe gemeinsam vorbereiten, um während des Semesters Interviews mit Bürgern mit Migrationshintergrund in Lüneburg über ihre Biographien (Lebensgeschichten) und Länder (Lebensräume) durchzuführen. Am Ende des Semesters werden die Ergebnisse aller Seminare in einer Abschlussveranstaltung vorgestellt. Vorgesehen ist, dass diese Seminare in den Sprachen italienisch, polnisch, russisch, französisch, spanisch und türkisch stattfinden. Dieses Projekt wird durch den Lüneburger Lokalen Aktionsplan des Bundesprogramms „Vielfalt tut gut“ ( http://www.vielfalt-tut-gut.de/content/e4555/e4556/e4706/e4775/index_ger.html ) gefördert. Diese Förderung erfolgt insbesondere, weil die Studierenden und Bürger mit Migrationshintergrund gemeinsam über den Inhalt der Biographie- und Länderpräsentationen entscheiden werden.

Spanisch/FSZ: Spanisch B1. Kommunikation im akademischen und beruflichen Kontext. Negociación y comunicación en el contexto profesional. (Seminar)

Dozent/in: María del Carmen Suñén Bernal

Termin:
wöchentlich | Montag | 08:45 - 11:45 | 18.10.2010 - 04.02.2011 | W 122

Inhalt: Die meisten der beruflichen Tätigkeiten werden im formellen Rahmen eines Unternehmens geleistet. Schwerpunkt dieser Aufgaben ist die Erstellung kurzer Themen- Präsentationen, Eingliederung in ein internationales Team und die Auseinandersetzung mit der jeweiligen Arbeitsorganisation. Dies Erfordert von dem Studierenden gute Sprachkenntnisse damit er/sie sich im betreffenden Sprachraum beruflich entfalten kann. Dafür ist u.a. ein verhandlungssicherer Umgang im interkulturellen Arbeitsfeld notwendig. Neben der Vermittlung des für den sprachlichen Erfolg notwendigen fachlichen Wissens soll das Seminar zum selbständigen und fachübergreifenden Arbeiten befähigen. Durch Sprachübungen mittels Diskussionen über aktuelle Themen werden soziokulturelle Zusammenhänge reflektiert. Der Studierende wird in diesem Seminar an einer mündlichen Präsentation und deren kurze schriftliche Ausarbeitung arbeiten. Dafür wird er Recherchearbeit und Lesetechnik erbringen und verbessern, sowie kurze typisierte bzw. Standart-Schreibenformate von Unternehmen analysieren und einüben. Die Inhaltsthemen dieser Veranstaltung stimmen im größten Teil mit den Themen der „Certificado de Español de los Negocios/Nivel Básico“ (IHK-Madrid) überein. Somit kann auch als Vorbereitung dieser Prüfung verstanden werden. Webseite:http://www.leuphana.de/services/fsz/sprachen-niveaus/spanisch/examenes-y-certificados/certificados-de-la-camara-de-comercio.html

Spanisch/FSZ: Spanisch B2/C1. Interkulturalität und Sprachvertiefung. Taller de reflexión intercultural (Seminar)

Dozent/in: Ñurka Casanova

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 16:15 - 19:30 | 27.10.2010 - 02.02.2011 | C 5.124

Inhalt: Definición de "Cultura". La percepción e identificación de los estereotipos y prejuicios a partir de la reflexión del "yo" y el "otro". Desarrollo de competencias interculturales. Reflexión sobre los procesos de comunicación y las dimensiones culturales por medio de ejercicios prácticos en grupo, así como análisis de casos. En este contexto se hace una reflexión especial sobre el papel de la lengua, de las expresiones y léxico que apoyan a comprender situaciones interculturales, a detectar malentendidos y conflictos, asimismo sobre el uso correcto de la lengua para favorecer una óptima comunicación intercultural.

Spanisch/FZS. Spanisch A2-B2. Semiautonomes Erlernen von Sprachen. Lernen im Tandem I /Campus Virtuell- (Seminar)

Dozent/in: Nuria Miralles Andress

Termin:
Einzeltermin | Sa, 23.10.2010, 10:00 - Sa, 23.10.2010, 14:30 | C 14.027
Einzeltermin | Mi, 03.11.2010, 18:15 - Mi, 03.11.2010, 19:45 | C 14.027

Inhalt: Gemeinsam eine Sprache mit Studierenden aus den Zielländern lernen. Eigene Sprachziele zu definieren und zu erreichen sowie über den Lernprozess gemeinsam zu reflektieren. Durch die Tandemarbeit werden neue Perspektiven über Sprache und Kultur eröffnet. Das FSZ erarbeitet mit einigen studentischen Gruppen folgende Fragen: „Wie erlernt man Sprachen auf einem virtuellen Campus?“ „Welche Kompetenzen muss man dabei entwickeln und welche Strategien anwenden?“ „Wie wechseln sich Einzel- und Gruppenarbeitsphasen ab?“ „Wird der kulturellen Dimension des Spracherwerbs Rechnung getragen? Und wenn ja, wie?“ Campus Virtuell Veranstaltungen bestehen aus den drei Komponenten Online Sprachlernprogramm, Moodle und Präsenzstunden, womit das traditionelle Lernen mit Medien unterstütztem Lernen verbunden wird. Die o.g. Fragen werden in diesem Rahmen gemeinsam bearbeitet. Dafür bekommen die Studierenden in diesen Veranstaltungen eine Lizenz für die Nutzung des CLT–Online Sprachlernprogramms. Nach der erfolgreichen aktiven Nutzung des Programms im Semester, können sie die Lizenz für 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch Spanisch) bis Ende des Studiums behalten und somit als Selbstlerner oder in Verbindung mit anderen Campus Virtuell Veranstaltungen weitere Sprachen erlernen.

Türkisch/FSZ: Türkisch. Sprachprojekt: Album der Vielfalt. Biografien (Seminar)

Dozent/in: Bahadir Uzun

Termin:
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 18:00 | C 3.121 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | Sa, 30.10.2010, 10:00 - So, 31.10.2010, 18:00 | C 3.120 | Workshop „Interkulturelles Training“
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 18:00 | C 3.120 | Workshop „Biographiemethode(n)”
Einzeltermin | Sa, 06.11.2010, 10:00 - So, 07.11.2010, 18:00 | C 3.121 | Workshop „Biographiemethode(n)”

Inhalt: Neben der aktiven Spracherwerb, die das Erreichen eines höheres Sprachniveaus ermöglicht, bietet diese Veranstaltung zusätzlich die Chance um mit Muttersprachlern in Kontakt zu kommen, und aus der Perspektive der Personen mit Migrationshintergrund etwas über ihr Herkunftsland zu erfahren. Diese Veranstaltung ist Teil eines mehrsprachigen Projekts des Fremdsprachenzentrums „Album der Vielfalt: Lebensräume und Lebensgeschichte“. Die Studierenden werden sich in der Gruppe gemeinsam vorbereiten, um während des Semesters Interviews mit Bürgern mit Migrationshintergrund in Lüneburg über ihre Biographien (Lebensgeschichten) und Länder (Lebensräume) durchzuführen. Am Ende des Semesters werden die Ergebnisse aller Seminare in einer Abschlussveranstaltung vorgestellt. Vorgesehen ist, dass diese Seminare in den Sprachen italienisch, polnisch, russisch, französisch, spanisch und türkisch stattfinden. Dieses Projekt wird durch den Lüneburger Lokalen Aktionsplan des Bundesprogramms „Vielfalt tut gut“ ( http://www.vielfalt-tut-gut.de/content/e4555/e4556/e4706/e4775/index_ger.html ) gefördert. Diese Förderung erfolgt insbesondere, weil die Studierenden und Bürger mit Migrationshintergrund gemeinsam über den Inhalt der Biographie- und Länderpräsentationen entscheiden werden.