Later Life Workplace Index (LLWI)

Later Life Workplace Index ©Prof. Dr. Jürgen Deller et al. (2020)
Mit dem Demographischen Wandel altert die Arbeitswelt. Wie gut sind Sie darauf vorbereitet? Testen Sie mit dem LLWI kostenlos Ihre Organisation und unterstützen Sie die Wissenschaft!

Der Later Life Workplace Index (LLWI) erfasst betriebliche Faktoren für einen erfolgreichen Umgang mit altersdiversen Belegschaften. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des anhaltenden Fachkräftemangels werden ältere Beschäftigte wichtiger. Sie zu halten, zu motivieren und gesund bis zum Ruhestand zu beschäftigten, erfordert eine besondere Betrachtung relevanter HR Faktoren. Der Index bietet diesbezüglich ein übergreifendes Framework über bestehende betriebliche Initiativen, z.B. im Bereich Gesundheitsmanagement, Arbeitsplatzgestaltung und alternsgerechte Führung. Unternehmen werden in die Lage versetzt, sich selbst im Vergleich zu anderen hinsichtlich des Umgangs mit dem demografischen Wandel einzuschätzen und Handlungsoptionen abzuleiten.

Unternehmen und Organisationen können sich entlang des LLWI einschätzen und erhalten als Ergebnis einen individuellen Ergebnisbericht mit anonymem Benchmark der eigenen Organisation. Die Teilnahme an der Studie erfordert, dass mindestens 5, für größere Unternehmen mindestens 11 Beschäftigte (Führungskräfte, Personalwesen und bestenfalls ältere Beschäftigte selbst) die Dimensionen des LLWI in einem (Online-)Fragebogen einschätzen.

Fast jeder vierte Erwerbstätige in Deutschland ist über 55 Jahre alt. Tendenz steigend. Zu den Hingründen des demografischen Wandels und warum Ältere eine immer wichtigere Ressource werden, lesen Sie hier wissenschaftliche Erkenntnisse.

Der Later Life Workplace Index ermöglicht Unternehmen und Organisationen eine Überprüfung ihrer Fähigkeiten im Umgang mit älteren und altersdiverseren Belegschaften. Lesen Sie hier mehr über den Aufbau und die Hintergründe des LLWI.

Wie gut sind Sie vorbereitet? Machen Sie mit Ihrer Organisation kostenlos den Test und unterstützen Sie damit die Wissenschaft. Lesen Sie hier mehr zu den Voraussetzungen, dem Aufwand und den Benefits einer Teilnahme am LLWI.

Partner

Der Later Life Workplace Index entsteht in einer Kooperation aus dem Lehrstuhl von Prof. Jürgen Deller an der Leuphana Universität Lüneburg, dem Demographie Netzwerk, dem Goinger Kreis, der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, sowie im Austausch mit internationalen Forschungseinrichtungen:

Goinger Kreis - Zukunft Personal und Beschäftigung

Der Go­in­ger Kreis ist ein Fo­rum und Think Tank führen­der Per­so­nen in Wirt­schaft und Wis­sen­schaft zu den The­men Per­so­nal­ar­beit und Beschäfti­gung. In der Pro­jekt­grup­pe "Beschäfti­gungs­po­ten­tia­le Älte­rer" un­terstützt der Go­in­ger Kreis die Ent­wick­lung ei­nes In­de­xes für er­folg­rei­chen or­ga­ni­sa­tio­na­len Um­gang mit älte­ren Beschäftig­ten seit Jah­ren. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen fin­den Sie un­ter www.go­in­ger-kreis.de

Das Demographie Netzwerk (ddn)

Das Demographie Netzwerk (ddn) ist ein Netzwerk aus ca. 400 Unternehmen und Institutionen, die sich zusammengeschlossen haben, um den demographischen Wandel aktiv zu gestalten. Das ddn unterstützt den Later Life Workplace Index als praxisnahes Analyse-Tool, das Unternehmen und Organisationen eine Selbsteinschätzung und den Vergleich zu anderen hinsichtlich ihrer Vorbereitung auf den demographischen Wandel ermöglicht.

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ist eine For­schungs­an­stalt des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Ar­beit und So­zia­les und be­fasst sich mit der Si­cher­heit und Ge­sund­heit bei der Ar­beit, so­wie der men­schen­ge­rech­ten Ge­stal­tung von Ar­beits­be­din­gun­gen. Die BAuA un­terstützt die Ent­wick­lung des Later Life Workplace Index in­halt­lich und me­tho­disch.

ias-Gruppe

Die ias-Gruppe steht für integrierte Lösungen im Betrieblichen Gesundheits- und Leistungsfähigkeitsmanagement. Seit mehr als 40 Jahren begleitet die ias-Gruppe als Pionier alle Veränderungen der Arbeitswelt. Als einer der führenden Anbieter der Branche entwickelt sie präventionsorientierte Lösungen, die Führungskräfte, Mitarbeiter und ganze Organisationen gesund, leistungsfähig und erfolgreich halten. Die ias-Gruppe unterstützt die Leuphana Universität bei der Verankerung des Later Life Workplace Indexes und der gewonnenen Erkenntnisse in der betrieblichen Praxis.

Age Smart Employer Award

Der Age Smart Employer Award wird von der Co­lum­bia Uni­ver­si­ty Mail­man School of Pu­blic Health für Un­ter­neh­men in New York City ver­ge­ben, die zur nach­hal­ti­gen und er­folg­rei­chen Beschäfti­gung von älte­ren Er­werbstäti­gen be­son­ders in­no­va­ti­ve und fort­schritt­li­che Prak­ti­ken um­set­zen. Das Team des Age Smart Em­ploy­er Awards war maßgeb­lich in die qua­li­ta­ti­ve Über­prüfung der In­dex­di­men­sio­nen in­vol­viert.