Studienangebote für Geflüchtete

Mit verschiedenen Studienangeboten unterstützt die Leuphana Universität Lüneburg Geflüchtete, die ihr Studium im Heimatland unterbrechen mussten oder nicht aufnehmen konnten und denen der reguläre Zugang zu einem Studium in Deutschland noch nicht möglich ist.

Gasthörerprogramm

Im Rahmen des Gasthörerprogramms können Geflüchtete an ausgewählten Lehrveranstaltungen der Universität teilnehmen (mit Ausnahme von Deutschkursen). Interessierte und Teilnehmer_innen erhalten dabei individuelle Beratung und Betreuung. Mehr

Brückenstudium

Über die reine Teilnahme an Lehrveranstaltungen hinaus eröffnet das Brückenstudium Geflüchteten die Möglichkeit Prüfungsleistungen zu erbringen und Credits zu erwerben, die unter Umständen auf ein späteres Studium Anrechnung finden können. Weitere Informationen finden Sie hier.

Studienberatung

Das International Office der Leuphana koordiniert die Angebote der Universität für Geflüchtete und berät zu den Möglichkeiten, ein Studium in Deutschland zu beginnen oder fortzusetzen.

Claudia Wölk, Ansprechpartnerin der Universität für Flüchtlingsfragen, nimmt Ihre Anfragen gern entgegen. Vereinbaren Sie gern auch einen Beratungstermin. Die Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.

Bitte beachten Sie, dass das International Office keine Dokumente wie Schul- oder Hochschulzeugnisse prüft. Eine allgemeine Prüfung Ihrer Hochschulzugangsberechtigung können Sie jedoch jederzeit bei Uni-Assist beantragen. Das International Office stellt gern eine Bescheinigung aus, damit Sie an dem kostenlosen Prüfverfahren teilnehmen können.

Deutschkurse

Über aktuelle Angebote informiert das Sprachenzentrum.



Claudia Wölk
Koordinatorin Internationale Studierende & Gastwissenschaftler_innen
International Office / C40.501
+49.4131.677-1072
cwoelk@uni.leuphana.de