Wege zur Universität - Anfahrt und Verkehr

Lüneburg liegt zwischen Hannover und Hamburg und ist mit dem Zug von Hamburg halbstündlich und von Hannover aus im Stundentakt erreichbar. Lüneburg gehört zum Einzugsbereich des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV).

Anreise mit dem Bus

Vom Lüneburger Bahnhof gelangt man in 13 Minuten ohne Halt mit der Uni-Buslinie 5001 direkt bis zur Haltestelle Universitätsallee zum Haupteingang des Campus. Zusätzlich hält die Uni-Buslinie am Roten Feld (Haltestelle An der Roten Bleiche/Universität).

Daneben fahren regelmäßig die Buslinien 5011 (Richtung Rettmer/Häcklingen) und die 5012 (Richtung Bockelsberg) zum zentralen Campus, Haltestelle Blücherstraße - und die Linie 5600 zur Haltestelle Zentralgebäude.

Wer Veranstaltungen in Volgershall hat, kann vom Bahnhof aus die Linie 5013 in Richtung Reppenstedt nutzen.

Sie können sich ihre Strecke beim HVV anzeigen lassen.

Anrufsammelmobil

Abends, wenn keine Busse mehr fahren (ab 21:00 Uhr), steht das Anrufsammelmobil - ASM - zur Verfügung, welches Sie werktags bis 1 Uhr und in den Nächten auf Samstag und Sonntag bis 3 Uhr zu den gewünschten Fahrtzielen bringt. Der Fahrtwunsch muss mindestens 30 Minuten vor der fahrplanmäßigen Abfahrtzeit in der ASM-Zentrale unter der Nummer 04131.533.44 angemeldet werden. Im ASM-Flyer finden Sie Tarife, Zeiten und Haltestellen.

Anreise mit der Bahn

Für alle Bus- und Bahnverbindungen in Niedersachsen und Bremen steht die elektronische Fahrplanauskunft der VNN im Internet zur Verfügung. Von jedem Bahnhof in Deutschland können außerdem Verbindungen direkt zur Zielbushaltestelle in Lüneburg abgefragt werden.

Deutsche Bahn & HVV

Lüneburg gehört zum Hamburger Verkehrsverbund HVV. Unter 040.19449 erhalten Sie rund um die Uhr Auskünfte über Fahrtzeiten, Fahrtrouten und Fahrtkarten.

aus RichtungTaktFahrtzeitMo-Fr
Hamburghalbstündlich28 min6:00-23:55
Hannoverstündlich1h5:00-22:30
Lübeckstündlich70 min6:00-21:00
Dannenbergmehrmals täglich

Genauere Informationen zum Fahrplan finden Sie auf den Internet Seiten des Hamburger Verkehrsverbund (hvv) und dem Busunternehmen KVG.

Anreise mit dem Auto

Die Parkmöglichkeiten auf dem Campus sind begrenzt. Wir sind froh über die gute Anbindung durch den öffentlichen Personennahverkehr. Bitte planen Sie deshalb nach Möglichkeit die Universität mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Damit leisten Sie einen Beitrag zum Umweltschutz. 

Der Campus ist verkehrsberuhigter Bereich gemäß StVO-Zeichen 325:

  • alle Verkehrsteilnehmer*innen sind gleichberechtigt
  • Autos dürfen nur in Schrittgeschwindigkeit fahren
  • Parken ist nur in den ausgewiesenen Bereichen erlaubt (Parkplätze P1-P4)

Standort Universitätsallee

  • Von Süden: Folgen Sie der A7 Hannover-Hamburg bis zur Abfahrt Soltau-Ost und anschließend der Bundesstraße 209 bis Lüneburg. Ab hier ist die Anfahrt zum Universitätscampus ausgeschildert.
  • Von Norden: Sie folgen der A39 Hamburg-Lüneburg und weiter der Ostumgehung bis zur Abfahrt Lüneburg-Häcklingen. Ab hier ist die Anfahrt zum Universitätscampus ausgeschildert
  • Parken: Bitte beachten Sie die Parkvorschriften auf dem Campusgelände und stellen Sie Ihr Auto auf einem der ausgewiesenen Parkplätze ab. Falschparker müssen damit rechnen, dass ihr Fahrzeug abgeschleppt wird.

Elektrotankstellen

Auf dem zentralen Campus gibt es zwei Tankstellen für Elektroautos, die 100 Prozent Ökostrom liefern:

  • Parkplatz P2
  • Parkhaus P3 im Erdgeschoss

Eine kostenlose Ladekarte (The New Motion - ein großes Ladenetzwerk in Europa) erhalten Sie bei LÜNESTROM, Untere Schrangenstraße 4Grapengießerstr. 16, 21335 Lüneburg, www.lünestrom.de oder bei Irmhild Brüggen.

Karte registrieren unter https://my.thenewmotion.com/activate Zum Aufladen Ladekabel in den Anschluss des Autos stecken. Anderes Ende des Kabels in die Ladesäule stecken. Tankkarte an den kreisförmigen Sensor der Tankstelle halten. Sensor leuchtet nun grün und wechselt kurz darauf zu blau. Ladekabel ist verriegelt. Auto wird geladen – natürlich mit grünem Strom. Ladevorgang beenden und Karte erneut vor Sensor halten. Blaue Leuchte erlischt, Ladekabel wird entriegelt und kann entfernt werden.

Standort Rotes Feld

  • Von Süden: Folgen Sie der A7 Hannover-Hamburg bis zur Abfahrt Soltau-Ost und anschließend der Bundesstraße 209 bis Lüneburg. Fahren Sie auf dem Stadtring (Willy-Brandt-Straße) Richtung Innenstadt und folgen der Ausschilderung zur Universität im Roten Feld. 
  • Von Norden: Sie folgen der A39 Hamburg-Lüneburg und weiter der Ostumgehung bis zur Abfahrt Kaltenmoor. Ab hier ist die Anfahrt zur Universität im Roten Feld ausgeschildert.
  • Parken: Den Parkplatz für Besucher erreichen Sie von der Willy-Brandt-Straße, er ist ausgewiesen auf dem Lageplan.

Standort Volgershall

  • Von Süden: Folgen Sie der A7 Hannover-Hamburg bis zur Abfahrt Soltau-Ost und anschließend der Bundesstraße 209 bis Lüneburg. Fahren Sie auf der Soltauer Straße Richtung Innenstadt (Städtisches Klinikum), weiter auf der Bögelstraße, dann Jägerstraße und folgen Sie der Ausschilderung zur Universität in Volgershall.
  • Von Norden: Sie folgen der A39 Hamburg-Lüneburg und weiter der Ostumgehung bis zur Abfahrt Lüneburg Nord. An der Polizei biegen Sie rechts ab auf den Stadtring (Hindenburgstraße). Ab hier ist die Anfahrt zur Universität in Volgershall ausgeschildert.
  • Parken: Auf dem Parkplatz für Studierende und Beschäftigte stehen kostenlos auch Besucherplätze zur Verfügung. Auf dem Lageplan ist der Parkplatz ausgewiesen.

Anreise mit dem Flugzeug

Die nächst gelegenen Flughäfen befinden sich in Hamburg (70 km), Hannover (120 km) und Bremen (150 km).

Alle drei Flughäfen sind mit der S-Bahn bzw. Straßenbahn mit dem jeweiligen Hauptbahnhof verbunden. In Hamburg fährt die S-Bahn im 10-Minuten-Takt in etwa 25 Minuten zum Hauptbahnhof. In Hannover verkehrt die S-Bahn im 30-Minuten-Takt und erreicht den Hauptbahnhof in etwa 20 Minuten. In Bremen verkehrt die Straßenbahn Linie 6 alle 10 Minuten.

 

Anreise mit dem Fahrrad

In Lüneburg ist man am besten mit dem Fahrrad unterwegs!

  • Am Bahnhof gibt es Abstellmöglichkeiten im Fahrradspeicher.
  • Es gibt Leihräder bei Stadtrad Lüneburg mit mehreren Standorten wie Bahnhof oder Universität.
  • In der studentischen Fahrradwerkstatt KonRad können Räder repariert werden.
  • Ein Kompressor zum schnelle Radaufpumpen befindet sich außen bei KonRad.

Für die Anreise mit dem Fahrrad finden Sie hier eine interaktive Karte, auf der die schönsten Strecken zum Campus abgebildet sind.