Stellen für Professoren & Professorinnen

Der Erfolg der Leuphana beruht auf der Schaffenskraft ihrer Professorinnen und Professoren und der Entwicklungsfreude ihres wissenschaftlichen Nachwuchses. Wir sind bestrebt, Rahmenbedingungen zu schaffen, damit allein Qualifikation und Leistung für den wissenschaftlichen Erfolg ausschlaggebend sind. Wir fördern den Mut, sich kritisch und über die Disziplingrenzen hinaus mit wissenschaftlichen Fragen auseinandersetzen und bieten durch unser Studienmodell Möglichkeiten, um diese Herangehensweise auch in der Lehre zu vermitteln. 

Bereichern Sie uns mit Ihren Ideen und Ihrer Schaffenskraft!

Corona-Pandemie

Die aktuelle Situation wirkt sich auch auf Verfahren zur Besetzung von Professuren aus. Für jedes laufende Berufungsverfahren werden Möglichkeiten geprüft, wie es unter Einhaltung rechtlicher Anforderungen und im Interesse der Bewerberinnen und Bewerber fortgesetzt werden kann. Wir bitten um Verständnis, wenn es zu Verzögerungen kommt.
Für Mitteilungen und Nachfragen nutzen Sie gerne die Email-Adresse beko@leuphana.de.

Ihre Bewerbung

Bewerbungsunterlagen

Erwartet werden üblicherweise:

  • ein Anschreiben,
  • Ihr Lebenslauf mit Angaben zu Ausbildung und akademischem Werdegang sowie relevanten Informationen zum akademischen Alter (Eltern-, Care-, Wehrdienstzeiten etc.),
  • Kopien von den Zeugnissen Ihrer akademischen Qualifikation (Hochschulabschlüsse, Promotion, Habilitation) sowie
  • drei ausgewählte Schriften.

Darüber hinaus empfehlen wir die Einreichung folgender Unterlagen:

  • jeweils eine Skizze Ihres Forschungs- und Lehrprofils,
  • eine Liste Ihrer Publikationen, ggf. mit Angabe der zentralen Datenbank und, wenn für Ihr Fach relevant, mit Angabe des h-Index, i10-Index oder ähnlichen numerischen Indikatoren für wissenschaftliche Publikationsleistung,
  • eine Übersicht Ihrer Aktivitäten zur Einwerbung von Drittmitteln mit Angabe des Fördermittelgebers, der Fördersumme und Ihrer Rolle bei Antragstellung und Durchführung des Projekts und
  • eine Übersicht durchgeführter Lehrveranstaltungen.

Ihre Bewerbung nehmen wir in deutscher oder englischer Sprache entgegen, sofern in der Ausschreibung nicht etwas anderes angegeben ist.
Bitten übersenden Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise auf elektronischem Weg (per Email).

Ablauf von Berufungsverfahren

  • Allgemein
  • 1. Ausschreibung
  • 2. Auswahl
  • 3. Berufungsvorschlag
  • 4. Ruferteilung

Ablauf von Berufungsverfahren

Allgemein

Die Besetzung von Professuren verläuft in verschiedenen Phasen über einen Zeitraum von in der Regel 6-12 Monaten:

  1. Erstellung des Profils der Professur und Ausschreibung
  2. Auswahl geeigneter Kandidatinnen und Kandidaten durch die Berufungskommission
  3. Bestätigung des Berufungsvorschlags durch die Gremien der Universität
  4. Ruferteilung und Berufungsverhandlung

1. Ausschreibung

Ausschreibungen von Professuren an der Leuphana sind hier veröffentlicht.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Inititiativbewerbungen nicht berücksichtigen können.

Bewerbungsunterlagen

Erwartet werden üblicherweise:

  • ein Anschreiben,
  • Ihr Lebenslauf mit Angaben zu Ausbildung und akademischem Werdegang sowie relevanten Informationen zum akademischen Alter (Eltern-, Care-, Wehrdienstzeiten etc.),
  • Kopien von den Zeugnissen Ihrer akademischen Qualifikation (Hochschulabschlüsse, Promotion, Habilitation) sowie
  • drei ausgewählte Schriften.

Darüber hinaus empfehlen wir die Einreichung folgender Unterlagen:

  • jeweils eine Skizze Ihres Forschungs- und Lehrprofils,
  • eine Liste Ihrer Publikationen, ggf. mit Angabe der zentralen Datenbank und, wenn für Ihr Fach relevant, mit Angabe des h-Index, i10-Index oder ähnlichen numerischen Indikatoren für wissenschaftliche Publikationsleistung,
  • eine Übersicht Ihrer Aktivitäten zur Einwerbung von Drittmitteln mit Angabe des Fördermittelgebers, der Fördersumme und Ihrer Rolle bei Antragstellung und Durchführung des Projekts und
  • eine Übersicht durchgeführter Lehrveranstaltungen.

Ihre Bewerbung nehmen wir in deutscher oder englischer Sprache entgegen, sofern in der Ausschreibung nicht etwas anderes angegeben ist.
Bitten übersenden Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise auf elektronischem Weg (per Email).

2. Auswahl

Zur Identifikation geeigneter Kandidatinnen und Kandidaten unternimmt eine Berufungskommission die folgenden Schritte:

  • Durchsicht der Bewerbungen
  • Auswahl von Kandidatinnen und Kandidaten, die zu Vorstellungsgesprächen eingeladen werden („short list“)
  • Einholen von Gutachten externer Fachvertreter_innen für ausgewählte Kandidatinnen und Kandidaten
  • Erarbeitung eines Vorschlags zur Reihung der Kandidatinnen und Kandidaten, die für die Professur zu berücksichtigen sind: Berufungsvorschlag

Die Berufungskommission besteht aus fünf bis zehn Mitgliedern verschiedener akademischer Statusgruppen: stimmberechtigt sind Hochschullehrer_innen, wissenschaftliche Mitarbeiter_innen und Studierende. Zudem nehmen weitere Mitglieder in beratender Funktion teil (Mitarbeiter_innen aus Technik und Verwaltung, Gleichstellungsbeautfragte_r, ggf. Vizepräsident_in, Dekan_in, Schwerbehindertenbeauftragte_r, Berufungsmanagement).

3. Berufungsvorschlag

Der von der Berufungskommission erstellte Berufungsvorschlag wird den beteiligten Gremien der Universität vorgelegt. Für die Ruferteilung ist das Einvernehmen der folgenden Gremien erforderlich:

  • Fakultätsrat,
  • Senat (Stellungnahme),
  • Präsidium sowie abschließend
  • Stiftungsrat.

4. Ruferteilung

Liegt das Einvernehmen der beteiligten Universitätsgremien mit dem Berufungsvorschlag vor, werden durch den Präsidenten der Leuphana Berufungsverhandlungen geführt.

Das Berufungsverfahren kommt offiziell zu einem Abschluss, wenn der Ruf der Leuphana durch eine bzw. einen der Listenplatzierten angenommen wurde. Anschließend werden die übrigen Bewerber_innen über das Ergebnis des Berufungsverfahrens informiert.

Tenure-Track-Professuren

Mit der Tenure-Track-Professur eröffnet die Leuphana exzellenten Nachwuchswissenschaftler*innen eine attraktive und planbare Karriereperspektive mit optimalen Entwicklungsmöglichkeiten auf dem Weg zur Lebenszeitprofessur. Damit wird das Ziel verfolgt, herausragende Nachwuchswissenschaftler*innen in einer frühen Karrierephase an die Leuphana zu binden.

Eine Tenure-Track-Professur ist zunächst als Juniorprofessur auf sechs Jahre oder als Professur auf fünf Jahre befristet. Es wird aber unter dem Vorbehalt einer positiven Evaluation am Ende der Tenure-Track-Professur der Übergang auf eine Lebenszeitprofessur in Aussicht gestellt. Die Evaluation aufgrund eines qualitätsgesicherten Verfahrens ersetzt das sonst übliche Berufungsverfahren.

Informationen zu Tenure-Track-Professuren an der Leuphana

 

Rechtliche Rahmenbedingungen

Professuren werden auf Grundlage der Einstellungsvoraussetzungen nach § 25 (für W2/W3-Professuren) und nach § 30 (für W1-Professuren) Niedersächsisches Hochschulgesetz (NHG) besetzt.
Die Leuphana Universität strebt eine Erhöhung ihres Professorinnenanteils an und lädt qualifizierte Wissenschaftlerinnen zu einer Bewerbung nachdrücklich ein. In Berufungsverfahren werden stets gleichstellungsorientierte Kriterien zugrunde gelegt.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bei der Stellenbesetzung bevorzugt behandelt.

Tracks for Growing

Um Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler für eine akademische Karriere zu qualifizieren und in dieser bestmöglich zu fördern, stellt die Leuphana eine an internationalen Standards orientierte Förderstruktur in das Zentrum ihrer akademischen Personalentwicklung. Sie hat hierzu ineinandergreifende Maßnahmen zur fachlichen Qualifizierung, internationalen Vernetzung, dem Ausbau überfachlicher und methodischer Kompetenzen entwickelt und ermöglicht dem wissenschaftlichen Nachwuchs individuelle Gestaltungsspielräume.

Ankommen in Lüneburg

Lüneburg bietet eine hohe Lebensqualität und gute Rahmenbedingungen, um die akademische Karriere und Ihr Privatleben miteinander zu vereinbaren. Um Ihnen den Start in Lüneburg zu erleichtern, finden Sie hier eine Zusammenstellung nützlicher Informationen und Links:

Porträts neuberufener Professor*innen

Kontakt

Das Berufungsmanagement der Leuphana ist die zentrale Anlaufstelle für Bewerberinnen und Bewerber auf Professuren. Wir begleiten Sie bei Fragen zur Bewerbung, im Berufungsverfahren und sind Ihre Ansprechpartner im Prozess der Berufung und des Wechsels nach Lüneburg.

Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Berufungsmanagement
Universitätsallee 1, C10.324
21335 Lüneburg
beko@leuphana.de

Profilierung von Professuren sowie Berufungs- und Zielvereinbarungen, insbesondere für die Fakultäten Nachhaltigkeit und Wirtschaftswissenschaften:

  • Michaela Kaufmann

Dr. Luise Reimers (derzeit in Elternzeit)

Profilierung von Professuren sowie Berufungs- und Zielvereinbarungen, insbesondere für die Fakultäten Bildung und Kulturwissenschaften:

  • Dr. Inga Brinkmann

Begleitung der laufenden Berufungsverfahren:

  • Susanne Albers