Digitale Führung im Mittelstand

Impulse für digitale Innovationen für Führung und Zusammenarbeit an der Schnittstelle von Wissenschaft und Wirtschaft

Die Di­gi­ta­li­sie­rung verändert die Ar­beits­welt in ra­san­tem Tem­po. Führungs­kräfte müssen sich frühzei­tig mit neu­en Ar­beits­wei­sen und Tech­no­lo­gi­en be­fas­sen, um ihre Mit­ar­bei­ter auch in Zu­kunft er­folg­reich führen zu können und mo­der­ne Team- und Ar­beits­struk­tu­ren zu ermögli­chen. Ei­nen be­son­de­ren Stel­len­wert neh­men da­bei di­gi­ta­le Tech­no­lo­gi­en ein, die eine zeit- und orts­un­abhängi­ge Zu­sam­men­ar­beit ermögli­chen. Die zen­tra­le Fra­ge­stel­lung für vie­le Mit­telständ­ler lau­tet hier:

Welche technologischen Innovationen sind sinnvoll, um zukunftsorientierte Formen der Mitarbeiterführung und Zusammenarbeit zu realisieren?

Das Pro­jekt „Di­gi­ta­le Führung im Mit­tel­stand @ Di­gi­tal Lea­dership Lab“ an der Leu­pha­na Uni­ver­sität Lüne­burg un­ter der Lei­tung von Prof. Dr. Sa­bi­ne Rem­disch setzt ge­nau an die­ser Stel­le an und soll Führungs­kräfte der Un­ter­neh­men aus der Re­gi­on Lüne­burg zu In­no­va­ti­ons­trei­bern für tech­no­lo­gie­gestützte Ar­beits­for­men ma­chen. 

An­hand pra­xis­na­her Ar­beits­sze­na­ri­en er­hal­ten die Führungs­kräfte ein rea­lis­ti­sches Bild über die Funk­ti­ons­wei­sen der Tech­no­lo­gi­en. Dies ermöglicht ih­nen die Einschätzung des In­no­va­ti­ons­po­ten­ti­als und der An­wen­dungsmöglich­kei­ten der Tech­no­lo­gi­en für das ei­ge­ne Un­ter­neh­men.

Da­bei wer­den auch neue wis­sen­schaft­li­che Er­kennt­nis­se über die Ef­fi­zi­enz und die psy­cho­lo­gi­schen As­pek­te ih­rer Nut­zung ge­won­nen. Die­se Er­kennt­nis­se wer­den für die Pro­jekt­ar­beit ge­nutzt und durch Pu­bli­ka­tio­nen ei­nem größeren Pu­bli­kum zugäng­lich ge­macht.

Das Pro­jekt wird bis Ende 2019 mit Mit­teln des Eu­ropäischen So­zi­al­fonds (ESF) gefördert.

Ansprechpartner

Christian Otto, M.A.
Universitätsallee 1, C6.004
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1863
christian.otto@leuphana.de