Was macht die Welt gerecht?

27.02. - 02.03.2017 - Leuphana Konferenzwoche

Der Blog zur zehnten Konferenzwoche

Journalism by Fredrik Walløe |CC BY-SA 2.0
Fredrik Walløe - Journalism | Bereitgestellt über die Creative Commons Lizenz CC BY-SA 2.0

Bloggen zur Konferenzwoche: Die Studenten des Seminars von Anja Achenbach und Christian Vock begleiten das Geschehen zur Konferenzwoche in Schrift und Wort, sowie Bild und Ton. [weiterlesen]

Feierliche Eröffnung der Jubiläums-Konferenzwoche

Orchester des Wandels der Stiftung "NaturTon"

In Lüneburg könnt Ihr den Wandel jetzt hören: Musiker_innen der Staatskapelle Berlin eröffnen die X. Leuphana Konferenzwoche mit dem umweltbewegten Blechbläserquintett "Orchester des Wandels". [weiterlesen]

Treibhäuser der Zukunft - Wie Schulen gelingen

Reinhard Kahl

Wie kann Schule gelingen, wenn sie eine „ziemlich bulimische Veranstaltung“ ist?  Danach fragt der Erziehungswissenschaftler und Journalist Reinhard Kahl in seinem Dokumentarfilm „Treibhäuser der Zukunft“. Ausschnitte und Impulse diskutiert er im Filmgespräch mit der Erziehungswissenschaftlerin (Prof. Dr.) Cornelie Dietrich und dem Nachhaltigkeitswissenschaftler (Prof. Dr.) Matthias Barth. [weiterlesen]

Das alte Denken der neuen Rechten

Prof. Dr. Achatz von Müller

Mit Trump, Front National und AfD erfährt der Rechtpopulismus eine neue gesellschaftliche Salonfähigkeit. Als Bindeglied zwischen parlamentarischen Rechten und Rechtsextremen fungieren Bewegungen wie die „Identitären“. Wovon zehren diese Gesinnungen und an welche Traditionen docken sie an? Über „das alte Denken der neuen Rechten“ diskutiert Achatz von Müller, Leiter des Leuphana College, mit dem Publizisten Micha Brumlik im Hörsaal-Gespräch. [weiterlesen]

Neustart für eine gerechte Entwicklung?

Dr. Joy Alemazung

Sind die neuen UN-Nachhaltigkeitsziele ein Neustart für eine gerechte Entwicklung? Wie ernst nehmen die mächtigen Player die neuen Ziele und welche Rolle spielt die Zivilgesellschaft? Darüber diskutieren Joy Alemazung von Engagement Global, Jörg Mayer-Ries vom Bundesumweltministerium, Patrizia Nanz vom IASS in Potsdam und der Yale-Philosoph Thomas Pogge mit Sven Prien-Ribcke im Podiumsgespräch. [weiterlesen]

Mehr Demokratie durch den Zukunftsrat?

Prof. Dr. Patrizia Nanz

Wie wäre es, auf den Rechtspopulismus mit mehr Demokratie zu antworten? Das geht – behauptet Prof. Dr. Patrizia Nanz. Konkret schlägt die Partizipationsforscherin vor, "Zukunftsräte" ergänzend zu den bestehenden Parlamenten einzurichten – von der Kommune bis hin zu Europa. Erst laden wir zu Vortrag und Publikumsdebatte ein. Danach geht es in die Demokratiewerkstatt. Mit dabei: Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Lokalpolitiker_innen aus der Region. [weiterlesen]

Vorschau zur X. Konferenzwoche

# 1 - Dienstag, 28.02.2017

# 3 - Spezialitäten am Mittwoch

# 2 - Mittwoch, 01.03.2017

# 4 - Donnerstag, 02.03.2017

Journalismus von morgen

Wie schreibt man Gerechtigkeit?

Was den Journalismus von morgen ausmacht, fragen sich die Journalistin Alexandra Belopolsky, der Nachhaltigkeitswissenschaftler Daniel Fischer und die Autorin Maren Urner beim Podiumsgespräch unter dem Titel „Wie schreibt man Gerechtigkeit?“. [weiterlesen]

„Von Paläo... bis Vegan“

„Von Paläo... bis Vegan“: Nachhaltigkeit braucht eine Kooperation der Klugen - für Biene, Böden, Klima und Mensch. Wie die aussehen kann, diskutiert die Tierärztin Anita Idel beim  Podiumsgespräch mit Ursula Hudson von Slow Food und Thomas Schönberger vom Vegetarierbund. [weiterlesen]

co-creaid festival #2

Wie unser Zusammenleben in einer Gesellschaft von morgen aussehen kann, erforscht das co-creaid festival #2, das im Rahmen der Leuphana Konferenzwoche 2017 nach Lüneburg kommt.  Die Akteure der Lüneburger Willkommensgesellschaft arbeiten mit euch an der nachhaltigen Entwicklung und Vernetzung ihrer Projekte, etwa das Bündnis “Hochschule ohne Grenzen”, “Kiron Open Higher Education for Refugees”, die “Integreat-App” und “MOSAIQUE – Haus der Kulturen”. [weiterlesen]

Erfolgreich gegen Parolen

Workshop mit Doris Sandbrink

„Erfolgreich gegen Parolen, Palaver und Populismus“: Beim Argumentationstraining von Doris Sandbrink werden Parolen identifiziert, aufgearbeitet und Lösungswege entwickelt, um ihnen souverän entgegentreten zu können. [weiterlesen]

Lesung von Van Bo Le-Mentzel

Van Bo Le-Mentzel

Van Bo Le-Mentzel liest aus seinem neuen Buch „Der kleine Professor“ über das Leben, die Liebe und die Welt. Der Architekt und Social Entrepreneur erzählt mal nachdenklich, mal augenzwinkernd von großen und kleinen Lebensweisheiten, die ihn sein Sohn seit seiner Geburt gelehrt hat. [weiterlesen]

Urban Sketching

Beim Zeichenworkshop „Urban Sketching“ von Wienke Jensen geht es mit Stift und Papier auf die Suche nach einer Szene, die es wert ist, festgehalten zu werden – ohne Kamera und Handy. Dieser Zeichentrend kümmert sich um das, was sonst zur Nebensache gerät und schafft Kunst, in der sich jeder wiederfindet.
[weiterlesen]