Forschungsservice

Profil und Angebote

Über uns

Das Team Forschungsservice unterstützt Mitglieder und Angehörige der Universität darin, Forschung auf qualitativ und quantitativ hohem Niveau zu betreiben. Neben der individuellen Begleitung und Beratung gehört die Weiterentwicklung der internen Unterstützungsmaßnahmen zu den Kernaufgaben des Teams. Organisatorisch ist der Forschungsservice im Bereich Universitätsentwicklung und Forschungsentwicklung angesiedelt. Ressortverantwortliche im Präsidium ist die Vizepräsidentin für Forschung und Humanities, Prof. Dr. Susanne Leeb. Die Mitglieder des Teams sind in professionellen Netzwerken auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene vernetzt. Sie pflegen u.a. Kontakte zur European University Association (Projekt EUIMA – European Universities implementing their Modernization Agenda) und engagieren sich im Forschungsreferentennetzwerk, der europäischen Vereinigung euroCRIS und DINI - Deutsche Initiative Netzwerkinformation.

Kontakt Team Forschungsservice

Aktuell ist der Forschungsservice unter den folgenden Dienstnummern bestmöglich zu erreichen:
Anke Zerm: +49.176.42052421
Stefan Friedrich: +49.4131.677-1447
Susanne Hinck: +49.176.42089666 (Di-Fr)
Kerstin Vollmer: +49.176.43653361 (Mo-Do, 10-15 Uhr)
Binh Long Duong: +49.4131.677-1454
Katharina Graßmay (geb. Myslowski): +49.4131.677-1449
Elissa Dietrichs: +49.4131.677-1499


Ansprechpartner zu Forschung im Präsidium

Forschungsfundraising

Der Forschungsservice unterstützt bei der Konzeption passgenauer Antragsvorhaben, berät zu Fördermöglichkeiten und begleitet die Erarbeitung von Drittmittelanträgen bei öffentlichen und gemeinnützigen sowie privaten Fördergebern.
Er agiert als Schnittstelle zwischen Finanzen, Personalservice, Justiziariat und anderen Verwaltungseinheiten, die im Antragsprozess einzubeziehen sind, und stellt sicher, dass Anträge nicht aus formalen Gründen scheitern und Regeln bzw. Interessen der Universität gewahrt werden.
Auftragsforschung und Transfervorhaben werden durch die Transferstelle in der Professional School begleitet.

Sprechen Sie uns an für:

  • Informationen zu Förderprogrammen und Ausschreibungen
  • Beratung bei Projektkonzeption und Forschungsanträgen
  • Projektbegleitung und -support
  • Veranstaltungen zur Forschungsförderung

Kontakt

  • Dr. Susanne Hinck
  • Dr. Stefan Friedrich

Interne Förderung

Das Ressort Forschung verfügt über einenFörderfonds zur Entwicklung der Forschungsaktivitäten an der Universität. Alle Fördermaßnahmen orientieren sich an der wissenschaftlichen Leistung und internationalen Standards der verschiedenen Fachgemeinschaften.

Zu den internen Fördermaßnahmen gehören:
Einzelberatung (ALMA)
Forschungspreise
Forschungssemester
Forschungsanschubfinanzierung
Konferenzförderung
Teamentwicklung (ALMA)

Weitere Erläuterungen, Ansprechpartner sowie Antragsunterlagen zu den internen Fördermöglichkeiten finden sie im Leuphana Intranet.
Ansprechpartnerin für allgemeine Fragen zum Forschungsfonds: Anke Zerm.
 

Forschungsberichterstattung

Der Forschungsservice betreut das Forschungsinformationssystemder Universität und unterstützt Fakultäten, Institute und Stabstellen bei der Vorbereitung von Berichten für die leistungsbezogene Mittelvergabe oder Evaluationen. Für die Vergabe der Forschungspreise werden jährlich rund 1.500 Publikationen und sonstige Forschungsleistungen sowie ca. 200 Drittmittelprojekte ausgewertet. In Kooperation mit dem Universitätsmarketing werden Anwendungen für die Darstellung der Forschungsleistungen auf persönlichen Webseiten und den Seiten der Universität entwickelt.

Sprechen Sie uns an für:
Forschungsbezogene Öffentlichkeitsarbeit und Berichtswesen
Begleitung von Evaluations- und Auswahlverfahren, Rankings und Ratings
Forschungsinformationen und Statistiken aller Art
Nutzung der Forschungsdatenbank Pure
Pure-Daten für Webseiten oder externe Fachdatenbanken

Ansprechpartner: Binh Long Duong

Forschungskultur

Mit ALMA – Programm zur Förderung der Forschungskultur bietet der Forschungsservice individuelle Beratungen und Weiterbildungsmaßnahmen an. Im sogenannten „Gastgebermodell“ können wissenschaftliche Teams passgenaue Workshops, z.B. zu Methoden und Scientific Writing, initiieren. Seminare und Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch werden übergreifend oder auf Anfrage für Institute und Wissenschaftsinitiativen organisiert.

Sprechen Sie uns an für:
Einzelberatung zur Forschungsplanung, insb. für Neuberufene und PostDocs
Workshops, Seminare und Tutorials zu Drittmitteleinwerbung, Publikationsstrategie, Gute Wissenschaftliche Praxis u.a.

Ansprechpartnerin: Anke Zerm
Unser Programm finden Sie hier.