Lehrveranstaltungen


Laufendes Semester

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Prof. Dr. rer. pol. habil., Dr. rer. pol., Dipl.-Ök. Ulf G. Baxmann

Finanzwirtschaft I


• Finanzielle Kennziffern

• Grundüberlegungen zur Kapitalstruktur

• Finanzierungsarten (Innen-/Außen-; Eigen-/Fremdfinanzierung)

• Prozess der Investitionsentscheidung

• Investitionsrechenverfahren (statische und dynamische)

• Einzelinvestitions- und Investitionsprogramm-Entscheidungen

Ziel: Die Teilnehmer sollen v.a. die verschiedenen Finanzierungsformen und Investitionsrechenverfahren kennen lernen und beurteilen können. Sie sollen ferner die Finanzwirtschaft nicht nur isoliert von ihrer Beschaffungsseite (Finanzierung) und von ihrer Verwendungsseite (Investition) her sehen, sondern auch die zwangsläufig bestehenden Interdependenzen.

Bachelor-Kolloquium #3


Problemfelder und Grundprinzipen wissenschaftlichen Arbeitens:

- Arten wissenschaftlicher Arbeiten

- Themenfindung

- Gliederungsprinzipien

- Literatur-/Datenbeschaffung

- Quellenauswertung

- Formale Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten

- Abschließende Tätigkeiten

Ziel: Die Veranstaltung soll die Methodenkompetenz im Bereich der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten fördern und damit zur Steigerung der Qualität der Bachelorarbeit beitragen.

Bankmanagement


Diese (bank-)betriebswirtschaftliche Veranstaltung befasst sich mit ausgewählten, seitens des Bankmanagements anzustellenden Überlegungen zur Führung von Kreditinstituten, so insbes. zur Planung und Organisation von Kreditinstituten sowie zum Bankmarketing.

Ziel: Die Studierenden sollen mit diesem Modul in die Lage versetzt werden, eine aktuelle Auswahl der mit der Führung von Kreditinstituten verbundenen Probleme (v.a. im Bereich Planung, Organisation und Marketing) nachzuvollziehen, diesbezügliche Lösungsansätze kritisch beurteilen und dazu ggf. eigene Lösungsansätze entwickeln zu können.

Banksystem und Bankgeschäfte


Grundüberlegungen zum Wesen und theoretische Ansätze zur Erklärung Existenzberechtigung von Kreditinstituten (Transformationsansatz; Institutionenökonomie/Transaktionskostenansatz);

Geldpolitische und aufsichtsrechtliche Rahmenbedingungen (im internationalen Kontext) für Banken sowie deren Implikationen auf die Unternehmensfinanzierung (Corporate Finance);

Wesen von Geschäftsmodellen und deren Umsetzung in den sog. "drei Säulen“ des deutschen Geschäftsbankensystems;

Problemorientierte Erörterung der Innovationspolitik von Geschäftsbanken und Analyse ausgewählter "Finanzinnovationen" (v.a. Finanzderivate) - auch und v.a. im Kontext des Risikomanagements;

Analyse der Ertragslage von Banken, differenziert nach Geschäftsmodelltypen und im Kontext sich verändernder Rahmenbedingungen;

Aktuelle Entwicklungstendenzen und Herausforderungen im Commercial- und Investment-Banking.

Ziel: Erwerb von Fachwissen zur Struktur des (deutschen) Banken-/Finanzsystems, zum Wesen und Leistungsspektrum von Kreditinstituten sowie zu diesbezüglichen Entwicklungsprozessen als Grundlage für spätere, vertiefende Bankwirtschaftsmodule.

Masterforum


Die Studierenden berichten zum Arbeitsstand ihrer Masterthesis und stellen diesen zur Diskussion.

Ziel: Die Veranstaltung soll die Methodenkompetenz im Bereich der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten fördern und damit zur Steigerung der Qualität der Masterarbeit beitragen.

Weitere Angaben zu den Lehrveranstaltungen finden Studierende im Studienportal myStudy.