Institut für Psychologie

Das Institut für Psychologie ist an der Fakultät Bildung angesiedelt und be­steht aktuell aus acht Ab­tei­lun­gen, die sich mit der Angewandten Sozialpsychologie, der Differentiellen Psychologie und psychologischen Diagnostik, der Entwicklungspsychologie, der Gesundheitspsychologie und Angewandten Biopsychologie, der Motivations- und Allgemeinen Psychologie, der Pädagogischen Psychologie, der psychologischen Methodenlehre sowie mit der Sozial-, Organisations- und Politischen Psychologie beschäftigen.

Die Institutsmitglieder begeistern sich für Forschung, die grundlegende psychologische Fragestellungen beantwortet und dabei zugleich deren Nützlichkeit für nachhaltige gesellschaftliche Transformationsprozesse im Blick hat. Die psychologische Forschung des Instituts zielt auf der Mikroebene auf Veränderungen in Individuen (z. B. Verhandlungen in Geschäftsbeziehungen, Fairness bei Leistungsbewertungen) und auf der Makroebene auf Veränderungen in Teilbereichen der Gesellschaft (z. B. Interessensvertreter*innen in Tarifkonflikten, betriebliche Gesundheitsmanager*innen) ab.

Lehre erfolgt sowohl im Major Psychologie (Grundlagen) und dem dazu gehörigen Minor Psychology & Society, als auch in der Lehramtsausbildung auf Ebene des Bachelors Lehren und Lernen und des Master of Education-Studiums. Weitere Lehrveranstaltungen von Institutsmitgliedern finden im Komplementärstudium der Universität statt.
Promovierende in der Psychologie sind dem Promotionskolleg Psychologie der Selbstregulation zugeordnet.

Sekretariat