Nachhaltigkeitswissenschaften

Minor

Das Nebenfach Nachhaltigkeitswissenschaften setzt sich mit Zukunftsfragen einer nachhaltigen Entwicklung auseinander: Im Studium analysieren Sie die Folgen des globalen Wandels und erarbeiten nachhaltige Lösungen zu konkreten gesellschaftlichen Problemen, die aus der Nicht-Nachhaltigkeit resultieren.

  • Abschluss: das Nebenfach (Minor) kann nur in Kombination mit einem Hauptfach (Major) studiert werden
  • Zulassungsbeschränkung: ja
  • Regelstudienzeit: vier Semester
  • Studienbeginn: zweites Semester (Sommersemester)

Das Nebenfach Nachhaltigkeitswissenschaften führt Sie umfassend in das Thema der nachhaltigen Entwicklung ein und integriert in projektbezogenem Arbeiten soziale, kulturelle, ökologische und wirtschaftliche Perspektiven.

Sie erwerben dabei jedoch nicht nur Fachwissen, sondern auch überfachliche Qualifikationen. Zu den wichtigsten Kompetenzen zählen zum Beispiel das inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeiten mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Forschungs- und Praxisfelder, die Methodenkompetenz, das Analysieren komplexer Zusammenhänge sowie die Fähigkeit zur Gruppenarbeit.

Dabei werden auch Kompetenzen in Moderation, Teamfähigkeit oder Projektmanagement erworben.

Im Minor Nachhaltigkeitswissenschaften steht das eigenverantwortliche und weitgehend selbstorganisierte Erarbeiten einer Wissensbasis und praxisrelevanter Lösungsansätze im Vordergrund. Die Kooperation mit Partnern aus dem gesellschaftlichen Untersuchungsfeld ergänzt diese Arbeitsweise um einen transdisziplinären Aspekt.

Für ein ausgewähltes Fallgebiet werden systematisch Probleme analysiert und im vierten und fünften Semester Projekte entwickelt und umgesetzt, die zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen können. Dabei arbeiten Sie in kleinen interdisziplinären Teams mit Studierenden anderer Major zusammen und bringen Ihre jeweilige Expertise in die kreative Ausgestaltung ein.

Voraussetzung für eine für Sie zufriedenstellende Teilnahme ist die Bereitschaft, über den eigenen Tellerrand zu schauen und in einen intensiven Austausch zu treten.

2. Semester

  • Grundlagen nachhaltiger Entwicklung

3. Semester

  • Grundlagen inter- und transdisziplinärer Forschung

4. Semester

  • Komplexe Probleme transformieren I: Interdisziplinäre Projektkonzipierung
  • Komplexe Probleme transformieren II: Kooperation mit der Praxis

5. Semester

  • Die Zukunft gestalten: Transdisziplinäre Projektarbeit

Mit dem Minor Nachhaltigkeitswissenschaften ergänzen Sie die in Ihrem Hauptfach erworbenen Kenntnisse durch ein vielfältiges anwendbares Wissen, etwa in Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Nichtregierungsorganisationen (NRO).

Die Zusammenarbeit mit Personen, die über unterschiedliche Fachexpertise verfügen oder aus außerwissenschaftlichen Zusammenhängen stammen sowie die damit verbundene Fähigkeit, Probleme aus verschiedenen Perspektiven analysieren zu können, befähigen Sie zur Arbeit an Schnittstellen.

Sie qualifizieren sich damit beispielsweise für solche Aufgabengebiete, in denen Fragen der nachhaltigen Entwicklung, der Corporate Social Responsibility oder einer zukunftsfähigen Planung im Mittelpunkt stehen.

Hauptamtlich Lehrende

Erstauskunft zu Studium und Bewerbung

Infoportal
Gebäude 8, Erdgeschoss
Universitätsallee 1, 21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2277
Fax +49.4131.677-2266
infoportal@leuphana.de

Minor-Verantwortliche

Foto Berta  Martín-López
Prof. Dr. Berta Martín-López
Universitätsallee 1, C11.210e
21335 Lüneburg
berta.martin-lopez@leuphana.de