Wirtschaftspsychologie

Minor

Psychologie ist die Wissenschaft vom Erleben und Verhalten. Psychologinnen und Psychologen suchen mit natur- und sozialwissenschaftlichen Methoden nach Gesetzmäßigkeiten psychischer Funktionen und Prozesse. Dazu gehören zum Beispiel Wahrnehmung, Gedächtnis, Lernen, Denken, Aufmerksamkeit, Emotionen, Motivation, Kommunikation und Motorik.

  • Abschluss: das Nebenfach (Minor) kann nur in Kombination mit einem Hauptfach (Major) studiert werden
  • Zulassungsbeschränkung: ja
  • Regelstudienzeit: vier Semester
  • Studienbeginn: zweites Semester (Sommersemester)

Im Minor Wirtschaftspsychologie lernen Sie grundlegende psychologische Theorien und Gesetzmäßigkeiten kennen und Sie gewinnen einen Einblick in die methodische Vorgehensweise von Psychologinnen und Psychologen. Auf diesen Kenntnissen aufbauend gestalten Sie effiziente, sichere und gesundheitsverträgliche Arbeitsplätze und -prozesse, analysieren soziale Strukturen und optimieren Personalauswahl, Personaleinsatz und Kommunikationsstrukturen.

Sie erkunden Wünsche oder Bedürfnisse von Verbraucherinnen und Verbrauchern, entwerfen benutzerfreundliche Produkte und Werbekonzepte, ermitteln den Bedarf nach Weiterbildung für Individuen und in Organisationen, gestalten und organisieren Trainings, betreiben Qualitätsmanagement, untersuchen, was die Zufriedenheit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kundinnen und Kunden ausmacht oder beraten Verkehrs- und Umweltplanerinnen und -planer bei der menschengerechten Gestaltung von Verkehrs- und Lebensräumen.

Modulübersicht für das Bachelor-Studium am College

Pflichtmodule im Minor Wirtschaftspsychologie

2. Semester:

  • Allgemeine Psychologie I: Biologie und Wahrnehmung

3. Semester:

  • Allgemeine Psychologie II: Lernen und Denken

4. Semester:

  • Forschungsmethoden II: Experimentelle Methodik
  • Wahlpflicht

5. Semester:

  • Differentielle Psychologie
  • Sozialpsychologie

    Der Minor Wirtschaftspsychologie ist eine ideale Möglichkeit, die Studieninhalte Ihres Hauptfachs um psychologische Aspekte zu bereichern. 

    Als Studierende der Betriebswirtschaftslehre eröffnet Ihnen der Minor eine auf den Menschen bezogene und an seinen Bedürfnissen orientierte Perspektive. Gleichzeitig erlangen Sie methodische Kenntnisse, die zum Beispiel eine wichtige Rolle in Marktforschung oder Marketing spielen.

    Studierende der Rechtswissenschaften, die später im Personalbereich arbeiten möchten, können im Minor Wirtschaftspsychologie ihre arbeitsrechtlichen Kenntnissen ergänzen, indem sie psychologische Kompetenzen erwerben. Dadurch können sie im Bereich der Personalauswahl oder –entwicklung sowohl auf Kenntnisse des Arbeitsrechts als auch der Psychologie zurückgreifen.

    Als Studierende der Kulturwissenschaften erwerben Sie im Minor Wirtschaftspsychologie Fähigkeiten, die sich in Bereichen des Kulturmarketings oder der Kulturkommunikation anwenden lassen. Beispielsweise können Sie dadurch Marketingkampagnen für Ausstellungen oder Kulturevents psychologisch fundiert konzipieren und nach außen kommunizieren.

    Als angehende Umweltwissenschaftler_innen können Sie im Minor Wirtschaftspsychologie wichtige Kompetenzen erwerben, wenn Sie beispielsweise im Bereich Marketing nachhaltiger Produkte Fuß fassen wollen oder in einer Unternehmensberatung im Bereich Nachhaltigkeitsberatung oder Corporate Social Responsibility arbeiten wollen.

    Hauptamtlich Lehrende

    Erstauskunft zu Studium und Bewerbung

    Infoportal
    Scharnhorststraße 1, Gebäude 8, EG
    21335 Lüneburg
    Fon +49.4131.677-2277
    Fax +49.4131.677-2266
    infoportal@leuphana.de

    Minor-Verantwortlicher

    Foto Rainer  Höger
    Prof. Dr. Rainer Höger
    Wilschenbrucher Weg 84, W.207
    21335 Lüneburg
    Fon +49.4131.677-7712
    Fax +49.4131.677-7935
    hoeger@leuphana.de