Strategische Arbeitsbereiche

Die Arbeit des Instituts gliedert sich anhand der Schlüsselbereiche und Themen in drei strategische Bereiche:

  1. Forschung zum transdisziplinären Lernen für eine nachhaltige Entwicklung. Ziel ist es, evidenzbasierte Einsichten in transdisziplinäre Lernprozesse und ihr Potential für eine nachhaltige Entwicklung gemäß den SDGs zu liefern.
     
  2. Mobilisierung von Kapazitäten. Unterstützung der Organisation von Wissensgemeinschaften und Netzwerken von lokalen/regionalen Experten im Globalen Süden sowie Förderung der Kapazitäten und Fähigkeiten von change agents (Schlüsselakteure für die Umsetzung nachhaltiger Entwicklung) vor Ort.
     
  3. Beratung von Politik, Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung in Fragen des transdisziplinären Lernens für nachhaltige Entwicklung. Beitrag zu einem besseren Umgang mit der Querschnittsdimension der nachhaltigen Entwicklung und den damit verbundenen Herausforderungen für zahlreiche Sektoren und Tätigkeitsfelder.

In diesen Bereichen konzentriert sich das ISDL explizit auf langfristige Auswirkungen, spricht Hebelpunkte für eine nachhaltige Entwicklung an und unterstreicht die Relevanz von transdisziplinären Lernprozessen in diesem Rahmen.