Entwicklungsteams (2024-2025)

Ko-konstruktive Zusammenarbeit in Entwicklungsteams

Seit Januar 2024 fördert das Dekanat der Fakultät Bildung weiterhin die ko-konstruktive Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftler*innen, Schulvertreter*innen, Lehrkräften, Studierenden und weiteren Bildungspartner*innen der Leuphana Universität Lüneburg in so gennanten Entwicklungsteams.

Entwicklungsteams, konzeptioniert als Research-Practice Partnership in der Lehrkräftebildung, zeichnen sich durch Multiperspektivität sowie organisations- und teilweise phasenübergreifendes Arbeiten auf Augenhöhe aus. Die ge­mein­sa­me Ent­wick­lung, Um­set­zung, Re­fle­xi­on, Verstetigung so­wie der Trans­fer von in­no­va­ti­ven For­ma­ten in der Lehr­kräfte­bil­dung sind Zie­le der Zu­sam­men­ar­beit in den Ent­wick­lungs­teams. Dazu tref­fen sich die Teams re­gelmäßig und er­ar­bei­ten und dis­ku­tie­ren die spe­zi­fi­schen Er­geb­nis­se.

Derzeit sind vier Entwicklungsteams aktiv. Alle haben zum Ziel, die Lehrkräftebildung und/oder die Schulpraxis zu verbessern:

1. Entwicklungsteam "Coaching und Mentoring" (Prof. Dr. Timo Ehmke, Prof. Dr. Mark Kleinknecht)

2. Entwicklungsteam "Diversität und Inklusion" (Prof.in Dr.in Poldi Kuhl, Prof.in Dr.in Jessica Süßenbach)

3. Entwicklungsteam "Demokratiebildung im Fach- und Lernfeldunterricht" (Prof. Dr. Harald Hantke)

4. Entwicklungsteam "Gesellschaftswissenschaftliche Reflexionsanlässe im Sachunterricht" (Prof. Dr. Daniel Fischer)

 

Weitere Informationen zu den jeweiligen Teams folgen in Kürze.