Berufsbegleitender Bachelor BWL: Die Studieninhalte

Berufsbegleitendes BWL-Studium: Ablauf

Der Bachelor BWL an der Professional School wurde speziell für Berufstätige entwickelt. Sie studieren BWL berufsbegleitend mit Präsenzveranstaltungen an Wochenenden, die mit E-Learning kombiniert werden. Für das Selbststudium steht Ihnen eine internetbasierte Service-Plattform zur Verfügung.


Die Module im berufsbegleitenden BWL-Studium


Fachmodule im berufsbegleitenden BWL-Studium

Marketing (5 CP)

Inhalt dieses Moduls ist eine Einführung in die Grundlagen und Grundbegriffe des Marketings. Themen sind beispielsweise Martkforschung und Käuferverhalten, Marktsegmentierung, Produktpolitik oder Marketingcontrolling. Außerdem erfolgt eine Einführung in das digitale Marketing.

Zurück zur Übersicht

Grundlagen der VWL (5 CP)

In diesem Modul erwerben Sie Grundkenntnisse der Volkswirtschaftslehre. Dazu befassen Sie sich mit Themen wie Mikro- und Makroökonomie, ökonomischen Konzepten und volkswirtschaftlichen Theorien, Mathematik und Statistik.

Zurück zur Übersicht

Externes Rechnungswesen (5 CP)

Im Rahmen dieses Moduls befassen Sie sich mit relevanten Inhalten und Elementen der externen Rechnungslegung wie den Ansatz-, Bewertungs- und Ausweisregelungen.

Zurück zur Übersicht

Management & Accounting (5 CP)

In diesem Modul widmen Sie sich den Grundlagen des Management Accountings. Themen sind zum Beispiel Performance Measurement, Risk Accounting, IFRS und Management Accounting.

Zurück zur Übersicht

Empirische Forschung & statistische Analyse (5 CP)

In diesem Modul befassen Sie sich mit den Grundlagen der empirischen Forschung sowie der statistischen Datenanalyse. Sie erhalten einen Überblick über das qualitative und quantitative Forschungsdesgin (Einzelfallanalyse, Feldforschung, standardisierte Methoden der Datenerhebung und -aufbereitung). Außerdem lernen Sie Methoden der statistischen Auswertung und Analyse kennen.

Zurück zur Übersicht

Wirtschaftsrecht (5 CP)

In diesem Modul befassen Sie sich mit den Kernstrukturen des Wirtschaftsprivatrechts, beispielsweise

  • Begriffe, Rechtsquellen und Methodik des Rechts
  • Rechtssubjekte und -objekte
  • BGB und HGB im Überblick
  • Rechtsgeschäfte und Allgemeines Schuldrecht
  • Grundzüge des Sachenrechts

Sie erhalten zudem einen Überblick über wirtschaftstypische Schuldverhältnisse wie Veräußerungs-, Gebrauchsüberlassungs-, Dienst- und Werkleistungsverträge. Zudem werden Sie den Blick auf gesetzliche Schuldverhältnisse (z. B. Geschäftsführung ohne Auftrag, ungerechtfertigte Bereicherung, unerlaubte Handlungen, Produkthaftung) und erhalten einen Überblick über Personen- und Kapitalgesellschaften.

Zurück zur Übersicht

Investition & Finanzierung (5 CP)

In diesem Modul gewinnen Sie einen Überblick über folgende Themen:

  • Begriffsabgrenzungen Investition und Finanzierung
  • Finanzierungsmöglichkeiten und -probleme
  • Determinanten des Kapitalbedarfs und Kapitalbedarfsdeckung
  • Grundprobleme und Fragestellungen von Investitionsrechnungen

Zurück zur Übersicht

Human Resources (5 CP)

Inhalt dieses Moduls sind die Grundlagen des Personalmanagements. Sie setzen sich mit Zielen, Funktionen und Aufgaben des Personalmanagements auseinander. Dazu zählen beispielsweise die Themenbereiche

  • Personalplanung
  • Personalbeschaffung
  • Personalentwicklung
  • Personalcontrolling
  • Personalführung
  • Organizational Behaviour
  • Grundzüge des Arbeitsrechts

Zurück zur Übersicht

Unternehmensführung (5 CP)

In diesem Modul behandeln Sie Grundlagen im Feld der Strategieentwicklung, des Organisationsdesigns, der unternehmerischen Erfolgsmessung sowie nachhaltiger Geschäftsethiken. Sie lernen, verschiedene Arten von Organisationen zu unterscheiden (u. a. entrepreneurial organizations, mature organizations, professional organizations, innovative organizations, diversified organizations) und im Hinblick auf die oben genannten Themenbereiche zu analysieren und evaluieren. Die gelernten theoretischen Konstrukte werden aktiv auf reale Fälle im Rahmen von Case Studies angewendet.

Zurück zur Übersicht

Unternehmensprozesse (Logistik, Materialwirtschaft, Produktion) (5 CP)

Themen dieses Moduls sind die Organisationsformen und Prozesse der Produktion und Beschaffung. Sie befassen sich z. B. mit den Themen

  • Programmplanung
  • Losgrößenplanung
  • Bestellmengenplanung
  • Maschinenbelegung
  • Logistik als Managementsystem
  • Supply Chain Management
  • PPS-Systeme

Zurück zur Übersicht

Bachelorarbeit (15 CP)

Im Rahmen der Bachelorarbeit werden Themengebiete in wissenschaftlicher Weise erschlossen, dargestellt und reflektiert. Hierzu haben Sie 14 Wochen Zeit. Begleitet werden Sie dabei von selbst gewählten Prüfern, mit denen Sie Themenvorschläge, Schwerpunkte und Bearbeitungskriterien absprechen können. Die Themenstellungen entstehen z. B. aus den Praxiserfahrungen und Projekten oder den Inhalten der Lehrveranstaltungen.

Zurück zur Übersicht


Projektstudium: Individuelle Projekte

Marketing & Marktanalyse (10 CP)

In diesem Modul evaluieren Sie im Rahmen eines individuellen Projekts die aktuelle Markt- und Wettbewerbssituation oder einzelne Marketingaktivitäten (den Marketing-Mix) Ihres Unternehmens auf Basis der erlernten Konzepte im Grundlagenmodul. Dies beinhaltet eine Beschreibung und Analyse sowie das Erarbeiten von Verbesserungsvorschlägen im Sinne von implementierbaren Marketing-Strategien.

Zurück zur Übersicht

Controlling & Rechnungswesen (10 CP)

In diesem Modul beschäftigen Sie sich mit der Evaluierung des Controllingsystems oder einzelner Controllinganwendungen in Ihrem Unternehmen. Dies umfasst die Beschreibung des Systems oder der Anwendungen, eine genaue Analyse sowie die Erarbeitung von Verbesserungsvorschlägen.

Zurück zur Übersicht

Strategische Unternehmensanalyse & Geschäftsmodelle (10 CP)

In diesem Projektmodul sollen Sie die strategische Unternehmensführung im Hinblick auf relevante Marktveränderungen analysieren, um den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens dauerhaft zu sichern. Sie erarbeiten exemplarische Lösungen und erproben dabei erworbene Analysetools in der Praxis.

Zurück zur Übersicht


Projektstudium: Gruppenprojekte

Prozessoptimierung (10 CP)

Im Rahmen dieses Gruppenprojektmoduls analysieren Sie betriebswirtschaftliche Probleme und erarbeiten exemplarische Lösungen mit Methoden der Geschäftsprozessmodellierung.

Zurück zur Übersicht

Nachhaltige Personalentwicklung (10 CP)

Im Rahmen dieses Gruppenprojektmoduls analysieren Sie Probleme und Herausforderungen der nachhaltigen Personalentwicklung. Sie sollen dabei Verständnis für den Ausgleich langfristiger wirtschaftlicher Unternehmensinteressen mit den sozialen Anforderungen der Beschäftigten sowie ökologisch-kulturellen Aspekten erwerben. Im Gruppenprojekt erarbeiten Sie exemplarische Lösungen und erproben relevante Planungstools.

Zurück zur Übersicht


Komplementärstudium: Komplementäre Module

Person und Interaktion (5 CP)

Dieses Modul vermittelt Ihnen die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens. Außerdem befassen Sie sich mit Ihrer eigenen Arbeitsweise und Work-Life-Learn-Balance und lernen, Ihr persönliches berufliches Auftreten professionell zu gestalten.

Zurück zur Übersicht

Organisation und Veränderung (5 CP)

Dieses Modul macht Sie mit den Grundlagen der Kommunikation, des Konfliktmanagements und des Projektmanagements vertraut.

Zurück zur Übersicht

Gesellschaft und Verantwortung (5 CP)

Sie erhalten ein Grundverständnis für die Themenfelder "Ethik und Werte", "Gender und Diversity" sowie "Gesellschaftlicher Wandel". Dieses Modul soll Ihnen eine Wertorientierung für die spätere Berufspraxis geben und die Handlungsrelevanz für den wirtschaftlichen Bereich aufzeigen.

Zurück zur Übersicht


Managementtechnik Module

Managementtechnik I: Verhandlungsführung, Gesprächsführung und Moderation (5 CP)

In diesem Managementtechnik-Modul können Sie eins der drei folgenden Module wählen:

Verhandlungsführung

  • Definition des eigenen Verhandlungsziels
  • Motiv- und Interessensanalyse des Verhandlungspartners
  • Beziehungsaufbau zum Verhandlungspartner
  • Einsatz kooperativer Verhandlungsstrategien
  • Umgang mit Verhandlungsniederlagen

Gesprächsführung

  • Analyse von Kommunikationsbeziehungen und Gesprächsverläufen
  • Anwendung von Techniken
  • Vermittlung von Instrumenten und Maßnahmen
  • Selbstevaluation der Erfolgsfaktoren, die eine erfolgreiche Gesprächsführung erkennen lassen

Moderation

  • Aufgaben und Rolle der Moderatorin/des Moderators im Prozess
  • Moderationstechniken, z. B. Visualisierung
  • Fragetechnik und Ergebnissicherung
  • Steuerung von Gruppenprozessen
  • Umgang mit Störungen

Zurück zur Übersicht

Managementtechnik II: Visual Thinking und Design Thinking

In diesem Managementtechnik-Modul können Sie eins der folgenden zwei Themen wählen:

Grundlagen des Visual Thinkings

  • bildliche Aufbereitung von Problemen und Ideen
  • Einführung und Anwendung verschiedener Techniken wie visuelle Alphabete, visuelles Protokollieren, Bikablo-Methode etc.
  • Unterscheidung zwischen Sketchnoting, Graphical Recording und Visual Facilitation
  • Erstellung digitaler Werkzeuge

Grundlagen des Design Thinkings

  • Einblick in Prozessablauf und Kreativmethoden (Empathy Map, Persona etc.)
  • Durchlaufen und Analysieren einzelner Phasen des Design Thinking-Prozesses (Verstehen, Beobachten, Point-of-View, Ideenfindung, Prototyping, Testing)
  • Konzeptentwicklung für einen Design Thinking-Workshop

Zurück zur Übersicht


Schwerpunkte im BWL-Studium (1 wählbar)

Im Bachelor BWL wählen Sie eine betriebswirtschaftliche Vertiefung im Umfang von 35 Credit Points. Dabei steht Ihnen eine der folgenden angebotenen Vertiefungen zur Auswahl:

Digitales Marketing (35 CP)

Im Rahmen des Schwerpunkts Digitales Marketing erwerben Sie in 7 Modulen insgesamt 35 Credit Points.

Digital Business (5 CP)

Dieses Modul bietet eine Einführung in die Grundlagen und Grundbegriffe der digitalen Ökonomie. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Vermarktung und dem Vertrieb über existierende Internetkanäle. Im Detail befassen Sie sich mit der Einordnung und Abgrenzung von Bereichen wie eCommerce und Online Marketing. Darüber hinaus erwerben Sie ein grundlegendes, technisches Verständnis und lernen, Internet-Technologien als Basis aller browserbasierten Anwendungen zu verstehen. Darüber hinaus befassen Sie sich mit der Architektur von Servern.

Konzeption von digitalen Portalen (5 CP)

In diesem Modul befassen Sie sich mit der Analyse von digitalen Portalen sowie der Definition von Qualitätsmerkmalen für Webportale. Sie lernen, Portale systematisch zu konzipieren und ein Feinkonzept dafür zu erstellen. Dabei setzen Sie sich auch mit übergreifenden Themen wie Kreativitätstechniken, Briefinggesprächen, Projekt- und Teamarbeit oder Präsentationstechniken für die Konzeptvorstellung auseinander.

Innovationsmarketing (5 CP)

Gegenstand dieses Moduls ist das "richtige" Marketingverständnis innerhalb von Innovationsprozessen. Sie setzen sich damit auseinander, wie Innovationen nach innen und nach außen vermarktet werden können. Dazu lernen Sie Instrumente wie Kundenanalysen und Zielgruppenbestimmungen kennen und befassen sich mit Verkaufsförderungspolitik und innovativen Vermarktungsstrategien im Internet. Zudem wird die Kultur der Wissensteilung als Voraussetzung für Innovationen thematisiert.

Search Engine Optimization - SEO (5 CP)

In diesem Modul erlernen Sie Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Sie befassen sich mit der Entwicklung von SEO- sowie Affiliate-Marketing-Strategien und erproben ihr Wissen in der Konzeption und teilweisen Umsetzung eines konkreten Falls.

Search Engine Advertising - SEA (5 CP)

Die Veranstaltung setzt sich nach einer Einführung in das Suchmaschinenmarketing mit den wissenschaftlichen Beiträgen zum Sponsored Search auseinander. Sie sollen lernen, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge im Kontext der Suchmaschinenwerbung zu verstehen und optimale Gebotsstrategien in Pay-Per-Click-Auktionen zu entwickeln.

Markenpolitik (5 CP)

Marken gehören zu den wichtigsten Vermögensgegenstanden eines Unternehmens. Das Modul beschäftigt sich mit den wesentlichen Aspekten einer wertorientierten Markenpolitik. Besonderer Wert wird auf Praxisrelevanz und eine umfassende Integration neuester Erkenntnisse der Forschung gelegt. Es werden verhaltenswissenschaftliche und quantitative Ansätze integriert und anhand von Fallbeispielen illustriert. Sie befassen sich außerdem mit rechtlichen Grundlagen der Markenführung und diskutieren die Vorteilhaftigkeit von Markenstrategiealternativen. Weiterhin stehen Themen wie Markenidentität, Markenimage in sozialen Medien, Markenimagemessung durch Advanced Brand Concept Maps, Markenarchitekturen oder Markenevolutionsstrategien im Fokus.

Social Media Marketing - SMM (5 CP)

In diesem Modul klären Sie, was Social Media überhaupt bedeutet und über welche Kanäle (Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, Tumblr, etc.) Sie welche Zielgruppen erreichen können. Sie lernen, wie Social Media Kampagnen auf den verschiedenen Kanälen erfolgreich geplant und umgesetzt werden, welche Regeln beachtet werden müssen und wie Sie einen "Shitstorm" vermeiden können. Dabei befassen Sie sich auch mit cross-medialen Strategien und dem Wert Ihrer Communities, Likes und Shares für Ihr Unternehmen.

Zurück zur Übersicht

Human Resource Management (35 CP)

Im Rahmen des Schwerpunkts Human Resource Management erwerben Sie in 7 Modulen insgesamt 35 Credit Points.

Rollenverständnis HR, Sozial- und arbeitsbeziehungen gestalten, Grundzüge im Arbeitsrecht (5 CP)

In diesem Modul befassen Sie sich mit der Rolle des HR als Businesspartner zwischen Management und Mitarbeitenden. Sie setzen sich dazu mit Themenbereichen wie

  • Kompetenzentwicklung
  • Gesprächsführung
  • systemische Beratung
  • Coaching
  • Krisenkompetenzen
  • Restrukturierung und Personalabbau
  • Mobbing und Konflikte mit Sozialpartnern

auseinander. Zudem lernen Sie Grundzüge des Arbeitsrechts kennen.

Personalstrategie (5 CP)

In diesem Modul widmen Sie sich den multiplen Rollen des HR-Managements, beispielsweise im Rahmen von Unternehmenstrategie oder Personalstrategie. Sie betrachten das Spannungsfeld zwischen strategischem Management und Personalmanagement. Dabei lernen Sie, Unternehmens- und Personalstrategie miteinander zu verknüpfen (Best Fit-Ansatz, Best Practice-Ansatz). Sie befassen sich mit Instrumenten zur Strategieimplementierung wie der HR-Scorecard, mit der strategischen Personalplanung sowie der Zusammenarbeit/Kommunikation mit Sozialpartnern.

Personalauswahl/-recuriting/-einsatz (5 CP)

Themen in diesem Modul sind unter anderem

  • Einsatzfelder und Ziele der Eignungsdiagnostik
  • Anforderungsanalyse und -profil
  • Eignungsdiagnostische Verfahren
  • Managementdiagnostik und Assessment-Center: Aufbau, Methoden und Instrumente

Personalführung und Organisation (5 CP)

In diesem Modul widmen Sie sich Theorien über Führungsverhalten und -prozesse sowie Grundlagen der Personalführung, Führungstechniken, Determinanten des Führungserfolgs, Führungsethik sowie des latenten Führens. Weitere Themen sind Personabeurteilungen und Zielvereinbarungen, Arbeitsmotivation und -zufriedenheit, Belastung, Beanspruchung und Stress sowie Arbeits- und Arbeitsplatzgestaltung. Zudem befassen Sie sich mit dem Thema der Mitarbeiterbindung und der Gestaltung von betrieblichen Anreizsystemen.

Personalentwicklung und Talentmanagement (5 CP)

Neben der Unternehmensstrategie und der strategischen Personalentwicklung sind Grundlagen der Personalentwicklung wie Aufbau, Methoden und Instrumente Themen dieses Moduls. Darüber hinaus lernen Sie, wie Sie Kompetenzen von Mitarbeitenden erkennen, fördern und fordern können. Weitere Themen sind die Bedarfsanalyse und verschiedene Formen der Weiterbildung, die Organisation von Training, Coaching und Weiterbildung, Transfer und Evaluation in der Personalentwicklung, Führungskräfteentwicklung sowie aktuelle Themen in der Personalentwicklung.

Personalcontrolling und Human Capital Reporting/Vergütung (5 CP)

In diesem Modul befassen Sie sich mit

  • Kennzahlensystemen
  • Personalbewertung
  • modernen Vergütungssystemen
  • der Implementierung leistungsorientierter Bezahlung
  • der Integration von Vergütungskomponenten in ein Gesamtsystem

Unternehmenskultur & Change Management im Personalmanagement (5 CP)

In diesem Modul befassen Sie sich mit der Person des/der Veränderungsmanagers/in sowie Veränderungsstilen. Außerdem behandeln Sie Themen wie Veränderungsstrategien, Change Matric, Typen von Change-Prozessen, Changeplanung sowie Taktik, Tools und Kommunikation im Change. Sie lernen Instrumente und deren Anwendung in unterschiedlichen Phasen eines Veränderungsprozesses kennen und lernen, soziales Kapital zu mobilisieren. Zudem widmen Sie sich den kommunikativen Netzwerken, die einen Veränderungsprozess tragen, dem Anspruchsgruppenmanagement und der Mikropolitik sowie der Change Evaluation sowie dem Change Impact.

Zurück zur Übersicht

Innovationsmanagement (35 CP)

Im Rahmen des Schwerpunkts Innovationsmanagement erwerben Sie in 7 Modulen insgesamt 35 Credit Points. Ein Modul ist ein begleitendes Projektstudium, bei der Wahl dieser Vertiefung wird somit der Projektstudiumsanteil Ihres BWL-Studiums noch vergrößert.

Innovationen in Marketing und Vertrieb (5 CP)

Themen dieses Moduls sind unter anderem interne und externe Kunden, Interessenanalyse, Marktforschung und Wettbewerbsanalyse. Außerdem befassen Sie sich mit Themen wie Kundenbindung und -pflege, Marketing-Mix, Marketingzielen, Selbstmarketing, Vertriebsstrategie, Geschäftsmodell, Vertriebsformen oder Vertriebsplanung und -controlling.

Projektmanagement von Innovationsvorhaben (5 CP)

In diesem Modul beschäftigen Sie sich mit Begrifflichkeiten, Erwartungen von Stakeholdern und Anforderungen an das Projektmanagement. Inhalte sind darüber hinaus Rollenkonzepte, Erfolgsfaktoren, Standards und Normen, Ressourcenanforderungen, Projektphasen sowie Besonderheiten bei der Führung von Innovationsprojekten.

Innovationscontrolling (5 CP)

In diesem Modul widmen Sie sich Innovationen im Kontext des Unternehmenscontrollings. Dabei lernen Sie Aufgaben des Innovationscontrollings, integrierte Planungs-, Kontroll- und Informationssysteme kennen. Weiterhin befassen Sie sich mit Performance Measurement und Kennzahlen, Kosten und Ertragsschätzungen, Projektsteuerung und -evaluierung, Reporting sowie sonstigen Instrumenten des Innovationscontrollings.

Innovationsmanagement (5 CP)

In diesem Modul liegt der Fokus auf dem Zusammenhang von Innovation und Unternehmensstrategie sowie Innovationskultur. Themen sind die Führung von Freiwilligen, Fehlerkultur oder der Umgang mit Anregungen Dritter. Sie befassen sich mit dem gesammten Innovationsprozess, von der Ideengenerierung und -sammlung über den Umgang mit Ideen und ihre Bewertung hin zur Durchsetzung. Gleichzeitig beschäftigen Sie sich mit der Entwicklung Ihrer Mitarbeitenden, Gratifikation und Wertschätzung und lernen, eine Stakeholderanalyse mit in Ihre Innovationsprozesse einzubeziehen.

Selbstmanagement (5 CP)

Das Modul Selbstmanagement vermittelt Ihnen einen Überblick über Erscheinungsformen von Zeitproblemen, Zeitdisponenten oder auch Hirnwellenmuster. Sie befassen sich sowohl mit Ihrer eigenen Lebens- und Tagesplanung als auch mit der Planung von Innovationsaktivitäten. Außerdem erhalten Sie Tipps zum Selbstmanagement und arbeiten an Veränderungsstrategien.

Kreativitätstechniken (5 CP)

Wie entsteht eigentlich Kreativität? Dieser Frage gehen Sie in diesem Modul auf den Grund. Dabei widmen Sie sich unter anderem den Anforderungen an die Moderation, Auftragsklärung, Förderung von Kreativitätspotenzialen, TeilnehmerInnenauswahl, Kreativitätstechniken und -methoden, Methodenauswahl sowie dem besten Umgang mit Ergebnissen.

Realisierung eines Innovationsprojektes (5 CP)

Während der gesamten Dauer Ihres Studiums im Schwerpunkt Innovationsmanagement realisieren Sie in der Praxis ein Innovationsprojekt und wenden so Ihr erworbenes Wissen aus den sechs anderen Modulen praktisch an.

Zurück zur Übersicht