Master in Auditing: Studieninhalte

Der Master in Auditing ist als Blockmodell konzipiert, welches zeitlich eng mit den Erfordernissen der Wirtschaftsprüfungspraxis abgestimmt ist. Der Praxisblock findet in der Zeit von November bis April, und damit in der Busy Season, statt. Die Studierenden stehen somit ihren Unternehmen in der arbeitsintensivsten Zeit des Jahres vollumfänglich zur Verfügung und können wertvolle Praxiserfahrungen sammeln. Im Vorlesungsblock in der Zeit von Mai bis Oktober können sie sich auf ihr Wirtschaftsprüfungs-Studium konzentrieren und in sechs Semestern einen international anerkannten akademischen Grad mit der Berechtigung zur Promotion erlangen. Im daran anschließenden Repetitorium können die Lehrinhalte in Hinblick auf das Wirtschaftsprüfungsexamen gezielt vertieft und reflektiert werden.