FAQ zum berufsbegleitenden Zertifikatsstudium

Was ist überhaupt ein Zertifikatsstudium und wie unterscheidet es sich von einem berufsbegleitenden Bachelor- oder Masterstudium? Welche Zulassungsvoraussetzungen bestehen für Hochschulzertifikate und muss ich im Zertifikatsstudium Prüfungen ablegen? Für viele Fragen rund um das berufsbegleitende Zertifikatsstudium an der Professional School der Leuphana Universität Lüneburg finden Sie hier die Antworten.

Studienform Zertifikatsstudium

Was ist ein Zertifikatsstudium?

Ein Zertifikatsstudium an der Universität gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in einem Themengebiet wissenschaftlich fundierte Expertise anzueignen, ohne dafür ein komplettes länger dauerndes Studium absolvieren zu müssen. Hauptsächlich richten sich Hochschulzertifikate an Berufstätige, die sich neben dem Job neues Wissen aneignen und sich weiterbilden möchten.

Zurück zur Themenübersicht


Was sind die Vorteile eines Zertifikatsstudiums?

Ein Zertifikatsstudium dauert in der Regel nur einige Monate bis hin zu einem Jahr, der zeitliche Aufwand ist also im Vergleich zu einem Bachelor- oder Masterstudium deutlich geringer. Das Hochschulzertifikat kann Arbeitgebern gegenüber als Nachweis für Ihre Qualifikationen dienen sowie Ihr Interesse und Ihre Motivation für nebenberufliche Weiterbildung belegen.

Häufig sind zudem bei einem späteren entsprechenden Bachelor- oder Masterstudium Teile oder ganze Module auf dieses anrechenbar. Die Module müssen dann nicht noch einmal belegt werden, die Studienbelastung sinkt dementsprechend.

Zurück zur Themenübersicht


Was ist das Besondere an einem Hochschulzertifikat?

Universitäten können im Gegensatz zu diversen anderen Weiterbildungsanbietern Credit Points vergeben. Absolvieren Sie also ein Hochschulzertifikat, sammeln Sie CP für Ihr Punktekonto an, die Sie sich auf ein späteres Studium anrechnen lassen können.

Zurück zur Themenübersicht

Studienorganisation

Was bedeutet es, ein berufsbegleitendes Zertifikatsstudium an der Leuphana zu absolvieren?

Das Zertifikatsstudium an der Professional School ist eng an den Bedürfnissen berufstätiger Studierender orientiert. Die Studieninhalte sind an den Anforderungen der Praxis ausgerichtet und die Studienorganisation ist Ihren individuellen Arbeits- und Lebensrhythmen angepasst. Ein Hochschulzertifikat berufsbegleitend zu studieren bedeutet an der Professional School, dass alle Präsenzveranstaltungen am Wochenende stattfinden und Sie den Lernstoff beispielsweise durch Lehrbriefe und E-Learning vor- und nachbereiten. So können Sie Weiterbildung und Berufstätigkeit optimal miteinander verknüpfen.

Zurück zur Themenübersicht


Wo finden die Veranstaltungen des Zertifikatsstudiums statt?

Die Präsenzveranstaltungen im Zertifikatsstudium finden im Regelfall in den Räumen der Leuphana in Lüneburg statt. Lüneburg liegt in Norddeutschland etwa 50 km südöstlich von Hamburg im Osten Niedersachsens. Die Stadt ist sowohl mit der Bahn als auch mit dem Auto über die nahe liegenden Autobahnen A1, A7 und A39 sehr gut erreichbar. Von Lüneburg ist es nicht weit in die Urlaubsregion Lüneburger Heide sowie zur Nord- und Ostsee.

Zurück zur Themenübersicht

Zugangsvoraussetzungen

Welche Zulassungsvoraussetzungen bestehen für die Zertifikatsprogramme?

Die Zulassungsvoraussetzungen variieren von Programm zu Programm. Entsprechende Informationen erhalten Sie auf den Seiten des jeweiligen Zertifikatsprogramms.

Zurück zur Themenübersicht

Zeitaufwand im Zertifikatsstudium

Wie viel Zeit muss ich für mein berufsbegleitendes Zertifikatsstudium aufbringen?

Das Zertifikatsstudium an der Professional School umfasst je nach Programm zwischen 25 und 35 Credit Points. Statistisch gesehen sind pro Credit Point 25 bis 30 Stunden Arbeitsaufwand vorgesehen. Bei 35 Credit Points à 30 Stunden Arbeitsaufwand, also 1.050 Stunden Workload, sind dies bei beispielsweise zwei Semestern Studienzeit rein rechnerisch etwa 20 Stunden die Woche.

Der tatsächliche Aufwand ist aber in hohem Maß abhängig von Ihren individuellen Lernvoraussetzungen und Ihrer Lerngeschwindigkeit. Die Erfahrung zeigt, dass Sie keinesfalls Ihre gesamte Freizeit in das berufsbegleitende Studium investieren müssen. Für genauere Informationen zum Zeitaufwand je Zertifikatsstudium gibt die jeweilige Koordination gerne Auskunft.

Zurück zur Themenübersicht


Welche Prüfungsleistungen kommen im Studium auf mich zu?

Das berufsbegleitende Zertifikatsstudium ist in mehrere Module unterteilt, die sich jeweils bestimmten Themengebieten widmen. Jedes Modul wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Dies können je nach Modulinhalt Hausarbeiten, Klausuren, Portfolios, Präsentationen oder Referate sein. Prüfungen finden in der Regel in Verbindung mit Präsenzterminen statt, sodass Sie nicht gesondert anreisen müssen.

Zurück zur Themenübersicht

Studiengebühren und -finanzierung

Warum fallen für das Zertifikatsstudium Gebühren an?

Alle berufsbegleitenden Zertifikatsstudiengänge der Professional School müssen sich vollständig selbst finanzieren. Anders als beim grundständigen Studienangebot müssen sämtliche Leistungen aus den Teilnahmegebühren finanziert werden, beispielsweise die Erstellung der Studienmaterialien, die Verwaltung sowie die Betreuung der Studierenden. Deshalb fallen für das Zertifikatsstudium jeweils Studiengebühren sowie Semesterbeiträge an.

In den Studiengebühren sind dabei alle Präsenzveranstaltungen (inklusive Verpflegung), Lehrmaterialien, die Nutzung der E-Learning-Plattform, die Betreuung durch die Studiengangskoordination sowie das Team der Professional School und die Nutzung eines Coaching-Angebots während des Studiums enthalten. Als Studierende der Professional School erhalten Sie außerdem einen Studierendenausweis, der beispielsweise für diverse Rabatte und Sonderkonditionen in kulturellen Einrichtungen oder beim Abschluss von Verträgen berechtigt.

Die Semesterbeiträge enthalten darüber hinaus ein optionales Semesterticket für Niedersachsen. Mit dem Semesterticket können Sie diverse Züge des Regionalverkehrs und des Metronom-Streckennetzes in Niedersachsen, Bremen sowie teilweise Hamburg nutzen, mit den Bussen im Raum Lüneburg fahren und die Nutzungsplakette für den Radspeicher am Bahnhof erhalten. Da im berufsbegleitenden Zertifikatsstudium jedoch grundsätzlich nur wenige Präsenzzeiten anfallen, haben Sie auch die Möglichkeit, auf das Semesterticket zu verzichten und die dafür anfallenden Beträge zu sparen.

Das Semesterticket ist seit April 2011 darüber hinaus auch ein Kulturticket, mit dem Sie in Lüneburger Kulturinstitutionen bei bis zu 800 Veranstaltungen pro Semester Restplatzkarten kostenfrei erhalten und so beispielsweise Ihren Studientag mit einem Theaterbesuch abschließen können.

Zurück zur Themenübersicht


Wie kann ich das Studium finanzieren?

Studienkosten sind entsprechend der derzeit geltenden rechtlichen Bestimmungen steuerlich absetzbar. Das gilt auch für sonstige mit dem Studium verbundenen Kosten (Fahrt- und Übernachtungskosten, Studienmaterial etc.). Darüber hinaus stehen verschiedene andere Finanzierungsmöglichkeiten wie Kredite oder Stipendien zur Verfügung. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Zurück zur Themenübersicht

Weitere Fragen zum Zertifikatsstudium

An wen kann ich mich bei Fragen zum Zertifikatsstudium wenden?

An der Professional School stehen Ihnen verschiedene Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner speziell für Fragen rund um das Zertifikatsstudium zur Verfügung. Alle Kontakte finden Sie hier.

Zurück zur Themenübersicht