Institut für Wirtschaftsinformatik

Mitglieder des Instituts für Wirtschaftsinformatik (Institute of Information Systems - IIS) arbeiten an einer Vielzahl von Forschungsthemen in der Wirtschaftsinformatik und im Bereich Data Science. Inhaltliche Themenfelder sind die digitale Transformation, E-Mental Health, Digital Business, E-Commerce, Online Marketing, Wissensmanagement und E-Learning. Methodische Schwerpunkte umfassen die Entwicklung und Nutzung von Verfahren des statistischen/maschinellen Lernens für die quantitative Modellierung und Lösung von Entscheidungsproblemen sowie qualitative Forschungsdesigns. Die Kooperation mit Unternehmen und anderen Partnern der Zivilgesellschaft spielen eine wichtige Rolle in der Arbeit des IIS.

Arbeitsgebiete

"Machine Learning"
Prof. Dr. Ulf Brefeld

"Digitale Transformation und Informationsmanagement"
Prof. Dr. Paul Drews

"E-Business"
Prof. Dr. Burkhardt Funk

"E-Business und Wissensmanagement"
Prof. Dr. Mathias Groß

"Quantitative Methoden und Softwareentwicklung"
Prof. Dr. Jürgen Jacobs

Betriebliche Anwendungssysteme"
Prof. Dr. Peter Niemeyer

"Operations Research"
Prof. Dr. Lin Xie

Forschung

Die Mitglieder des Institus für Wirtschaftsinformatik decken einen Vielzahl von inhaltlichen Themenfeldern ab. Schwerpunkte der Forschung sind unter anderem die digitale Transformation, E-Mental Health, Digital Business, E-Commerce, Online Marketing, Wissensmanagement und E-Learning.

Näheres zu den aktuellen und abgeschlossenen Projekten finden Sie in der Forschungsdatenbank und auf den Personenseiten.

2018 fand die Multikonferenz Wirtschaftsinformatik (MKWI) an der Leuphana statt.

Lehre

In der Lehre bieten die Mitglieder des IIS Lehrveranstaltungen im Major Wirtschaftsinformatik, Minor Digital Business sowie im neuen Masterstudiengang Management & Data Science an.

Das Institut ist in besonderem Maße für folgende Module auf Bachelor- und Masterebene verantwortlich:

Angebote im Bachelor:
Major Wirtschaftsinformatik
Minor Digital Business

Angebote im Master:
Management & Data Science
Promotionskolleg Wirtschaftsinformatik

Promotion

Nach Abschluss des Masterstudiums besteht die Möglichkeit zur Promotion mit Erwerb des Doktorgrades „Dr. rer. nat.“.

Promotionskolleg Wirtschaftsinformatik