Aktuelles


Duke University – Leuphana University Gender, Queer and Transgender Studies Workshop für Doktorand*innen

Professor Ben Trott (Leuphana Universität Lüneburg) und Professor Gabriel Rosenberg (Duke University) haben für diejenigen Doktorand*innen der Geisteswissenschaften beider Universitäten, die sich mit Fragen von Geschlecht und Sexualität beschäftigen, einen „Gender, Queer and Transgender Studies Workshop“ organisiert. Ziel des Workshops ist es, die Promovierenden bei der Ausarbeitung ihrer Dissertationen zu unterstützen, ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Arbeit einem internationalen wissenschaftlichen Publikum zu präsentieren, den Zugang zu wichtigen internationalen Archiven zu ermöglichen und internationale Netzwerke und wissenschaftlichen Austausch zwischen Fakultätsmitgliedern und Doktorand*innen zu fördern und zu festigen.

In einem ersten Schritt haben fünf Doktorand*innen der Leuphana Universität Lüneburg im März 2024 die Duke University besucht, wo sie gemeinsam mit drei Doktorand*innen der Duke University und einem Doktoranden des Global History Programms der Freien Universität Berlin an einem zweitägigen Workshop teilnahmen. An dem Workshop nahm auch Dr. Zavier Nunn, Postdoktorand der „Histories of the Transgender Present“ an der Duke University, teil. Die neun Doktorand*innen stellten jeweils eines ihrer Dissertationskapitel (oder einen anderen Teil ihrer Arbeit) in einem 20-minütigen Vortrag vor, auf den eine zehnminütige kritische Respondenz folgte. Im weiteren Verlauf des Austauschprogramms sollen die Teilnehmer*innen ihre Vorträge zu einem Kapitelentwurf oder einem Zeitschriftaufsatz ausarbeiten und in Lüneburg während eines zweiten Workshops im Juni zur Diskussion stellen. Dabei soll es erneut Raum für kritisches Feedback und die Erarbeitung von Weiterentwicklungsvorschlägen geben.

Prof. Trott ist Gastprofessor am Institut für Philosophie und Kunstwissenschaft (IPK) an der Fakultät Kulturwissenschaften der Leuphana Universität Lüneburg, Sprecher des Center for Critical Studies (CCS) und Co-Sprecher des Forschungsnetzwerkes Geschlechter- und Diversitätsforschung. Prof. Rosenberg ist Associate Professor für Gender, Sexuality and Feminist Studies sowie für Geschichte an der Duke University (Durham, NC, USA). Dr. Nunn ist Postdoctoral Associate der Histories of the Transgender Present an der Duke University. Im Sommer 2024 tritt er ein Mellon-Stipendium bei der Society of Fellows in the Humanities an der Columbia University (NY, USA) an.

Mehr

Die Kollegiat*innen stellen sich vor

Projekte der dritten Generation

Wir freuen uns sehr, die dritte Generation Doktorand*innen bei Kulturen der Kritik begrüßen zu dürfen! Dreizehn neue Mitarbeit*innen haben im Wintersemester 2022/2023 die Arbeit aufgenommen und leisten mit ihren Projekten wichtige Beiträge zur Aktualisierung eines kulturwissenschaftlichen Kritikbegriffs.

  • Kelly Bescherer: On Management and Refusal: Identitätsklärung as a Contested Practice of Control within the German Deportation Regime
  • Jan-Hauke Branding: ›Sagen, was wir sind‹ – Die Theoriebildung der radikalen Schwulenbewegung als (Konstellation der) Kritik
  • David Cabrera Rueda: A museum of memory for Colombia: The emergence of a controversial space
  • Raphael Daibert: Lifting the Sky: Practices to Sustain Worlds Otherwise
  • Volha Davydzik: Political Art Practices and their Role in Shaping the Solidarity and Networks of Care in Non-democratic Societies
  • Felix Leonhard Esch: V-Shapes of Capitalism. Der Wachstumszwang der Moderne und seine Manifestation im menschlichen Körper.
  • Jörg Hügel: Auf der Suche nach der klassenlosen Gesellschaft. ‚Urkommunismus‘ als narratives Konzept zwischen 1848 und 1940
  • Dyoniz Kindata: German and Swahili Colonial Newspapers in German East Africa 1885-1918 as Multimodal Sites of Emergence of Social Knowledge and Cultures of Critique
  • Stasya Korotkova: Queer Sensuality and Cross-dressing in the Cinema of the Russian Empire (1909-1917)
  • Melcher Ruhkopf: Das Logistische Museum – Logistikkritik und museale Praxis
  • Laura Felicitas Sabel: Praktiken des Transitorischen: Restitution und Museumspraxis anhand des (im)materiellen Kulturerbe der Nachfahren der Tairona der Sierra Nevada de Santa Marta, Kolumbien (Arbeitstitel)
  • Donovan Stewart: The Ecotechnical Community: Concerning the Problem of the (Re)organisation of Political Place
  • Lukas Stolz: The Chronopolitics of the Climate Catastrophe: Eco-Imaginaries beyond Fatalism and Cruel Optimism.
  • Julian Volz: Kunst, Gesellschaft und antikoloniale Befreiungsbewegung: Das revolutionäre Algerien in der Gegenwartskunst