Teaching

Current Courses

Prof. Dr. Harald Heinrichs

Masterforum Sustainability Science II


Environment, Sustainability, Politics: Theoretical Perspectives


Theorien sind Erklärmodelle, um Phänomene systematisch und strukturiert zu analysieren. In diesem Modul sollen einschlägige theoretische Zugänge aus Politik- und Sozialwissenschaften erarbeitet und in ihrer Relevanz für eine nachhaltige Entwicklung diskutiert werden.

Ziel: Die Teilnehmenden lernen, sich kritisch mit theoretischen Ansätzen auseinanderzusetzen, sich diese als mögliche Analyseperspektiven anzueignen und hinsichtlich ihrer Relevanz für eine nachhaltige Entwicklung zu bewerten. Damit soll der Blick erweitert und geschärft werden für die Beobachtung politischer und gesellschaftlicher Realität.

Global Sustainability - Comparative Country Studies


193 Staaten haben sich im September 2015 auf die Agenda 2030 und damit auf die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG's) geeinigt. Da die Agenda nicht völkerrechtlich verbindlich ist, stellt sich die Frage, welche Bedeutung die Nationalstaaten der Agenda zukommen lassen und inwieweit sie sich tatsächlich auf den Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung machen. Mittels vergleichender Länderanalyse sollen im Seminar ausgewählte Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländer untersucht werden. Neben der Nachhaltigkeitspolitik im engeren Sinne sollen dabei auch die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen (Kontext-)Bedingungen betrachtet werden.

Ziel: Vermittlung von Methodenkompetenz zur vergleichenden Sozial- und Politikforschung und Fähigkeit zur kritischen Analyse nachhaltiger und nachhaltligkeitspolitischer Entwicklungen.

European Sustainability Studies


DIESES SEMINAR IST NUR FÜR STUDIERENDE, DIE EINEN PLATZ AN EINER PARTNERUNIVERSITÄT IM MAJOR ENVI HABEN!

The European Union and its member states are challenged by unsustainable developments. In order to better understand the possibilities and challenges of sustainability governance in the EU it is, at first, necessary to recognize the EU institutions, actors, instruments and its structures and processes of decision-making. Based on this analysis country studies of EU member states with a focus on selected sustainability challenges will be conducted.

Ziel: The seminar aims at strengthening conceptual thinking, analytical and discursive skills concerning sustainable development in the European Union. Thereby it serves as preparation for the exchange year.

Space of possibility: Planten un Blomen


„Planten un Blomen“ ist eine 47 Hektar große Parkanalage und botanischer Garten im Zentrum von Hamburg mit einer 200-jährigen Park- und 400-jährigen Stadtgeschichte. Anlässlich dieses Jubiläums soll der Blick aber nicht nur nach hinten, sondern auch nach vorne gerichtet werden. Welche Bedeutung kann der Park für eine nachhaltige Entwicklung haben? Dieser Leitfrage will das Seminar in einem wissenschaftlich-künstlerischen Projekt nachgehen. In Kooperation mit den Künstlern und Raumgestaltern Jan Helbig und Matthias Kulcke und der Parkverwaltung sollen Themen identifiziert, Problemstellungen spezifiziert, wissenschaftlich analysiert und in Installationen, Artefakten und Performances konkretisiert werden. Im Seminar werden Grundlagen der sensorischen und kunstbasierten Nachhaltigkeitsforschung, der ästhetischen Objektgestaltung und Intervention vermittelt und exemplarisch umgesetzt. Die Einnahme und Verarbeitung von unterschiedlichen Wahrnehmungs-, Erkenntnis- und Gestaltungsstrategien soll dabei ein integrales Erfahrungslernen ermöglichen.

Ziel: Das Ziel des Seminars ist, die Perspektive und Methodik der kunstbasierten Nachhaltigkeitsforschung als einem analytisch-ästhetischen Ansatz für die Gestaltung nachhaltiger Transformationsprozesse in einem Praxisprojekt kennenzulernen und anzuwenden.

Further information about courses you will find the academic portal myStudy.