Promotionskolleg Wissenskulturen / Digitale Medien

Das Kolleg Wissenskulturen / Digitale Medien tritt mit hoch renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an die internationale wissenschaftliche Öffentlichkeit. Durch eine Vielzahl von Tagungen, Workshops und Vorträgen wird eine kommunikative Wissenschaftskultur praktiziert, die das Kolleg zu einem anregenden Ort der Forschung macht.

Überblick

  • Abschluss: das Kolleg verleiht den Titel des Doktors der Philosophie
    (Dr. phil.)
  • Umfang: es werden vier Module im Umgang von 25 CP studiert
  • Regelstudienzeit: vier Jahre
  • Studienbeginn: jederzeit

Profil

Die Forschungs- und damit Promotionsthemen umfassen:  

  • Geschichte, Archäologie und Epistemologie digitaler Medien
  • Formen und Strategien ästhetischer Produktion
  • auditive Medienkulturen
  • digitale Diskursplattformen in den Kunst- und Bildwissenschaften
  • Medien- und Wissensökologien
  • Medienkulturen der Computersimulation
  • Gamification und Ludologie
  • Globalisierung durch Informationstechnik
  • Cyberculture und Gender Studies
  • Internet und Gesellschaft

Module

1. Jahr

3. Jahr

Kooperation

In Kooperation mit der Universität Lübeck werden Fragen der Wissenschaftsgeschichte und -ethik, auch auf angrenzenden Feldern wie der Medizin, bearbeitet.  

Die Module des Kollegs im Promotionsstudium werden auch in einer speziell geförderten und finanziell unterstützten Kooperation mit der Universität Lübeck angeboten.