Lehre

Current Courses

Prof. Dr. Dr. h. c. (GTU Tiflis) Thomas Schomerus

Ph. D. Colloquium (Law)


Im Kolloquium stellen Promovierende ihre Forschungsvorhaben vor.

Ziel: Jeder Studierende ist aufgefordert, zwei Präsentationen zu halten. Im Idealfall findet die erste Präsentation in einem frühen Stadium der Arbeit an der Dissertation statt und enthält eine Vorstellung der Forschungsfrage und der ins Auge gefassten Herangehensweise.

Gegen Ende der Arbeit an der Dissertation sollte die zweite Präsentation stattfinden; dann entsprechend mit einer kurzen Vorstellung der Ergebnisse.

The Law of Energy and Public Utilities


- EnWG einschließlich Netzregulierung

- Recht der erneuerbaren Energien

- Atomrecht

- Energieeffizienz und Energiedienstleistungen

Ziel: Die Studierenden beherrschen die Grundlagen des Energiewirtschaftsrechts mit seinen wesentlichen Ausprägungen. Insbesondere kennen sie die Unterschiede zwischen dem traditionellen Energierecht mit dem EnWG und dazugehörigen Rechtsvorschriften und dem Recht der erneuerbaren Energien mit dem Erneuerbare Energien Gesetz sowie dem Recht der Energieeffizienz. Sie sind in der Lage, die allgemeinen rechtswissenschaftlichen Methoden auf die besonderen Probleme und Fallgestaltungen des Energierechts anzuwenden und zu sachgerechten Lösungen zu gelangen. Die Studierenden sind in der Lage, in Unternehmen der Energiewirtschaft Praktika abzuleisten und energierechtliche Abschlussarbeiten anzufertigen.

Die Studierenden können in Zusammenarbeit mit anderen praktische Rechtsfragen des Energierechts bearbeiten und ihre Lösungen vor anderen präsentieren und diese mit anderen diskutieren. Sie erarbeiten die komplexen Grundlagen des Energierechts eigenständig und unterziehen die gefundenen Lösungswege einer kritischen Reflektion.

Sustainable Energy


Inhalt des Seminars im Master-Studiengang Nachhaltigkeitswissenschaften ist das übergreifende Thema des Klimaschutzes und der Energiewende. Behandelt werden Themen wie der diskutierte Kohleausstieg, der Emissionshandel oder der Atomausstieg. Die Themen werden jeweils im Wechsel aus ökonomischer/politischer Sicht (Prof. Kemfert) und aus rechtlicher Perspektive (Prof. Schomerus) behandelt. Dadurch erhalten die Studierenden eine breiter angelegte Sicht auf die diskutierten Fragen.

Das ursprünglich vorgesehene Programm mit einem zweitägigen Aufenthalt im Bundestag wird wegen der voraussichtlich andauernden COVID19-Pandemie nicht umsetzbar sein. Daher ist geplant, am Ende des Semesters eine Konferenz zu veranstalten, auf der die Studierenden ihre Themen präsentieren können. Nach Möglichkeit sollen dazu ExpertInnen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, von NGOs etc. geladen werden. Nach Möglichkeit soll zu jedem Thema ein kurzes Koreferat von einer Expertin/einem Experten gehalten werden.

Die Veranstaltung soll teilweise als Hybrid-Seminar gestaltet werden (Schomerus), teilweise online (Kemfert). Näheres dazu wird noch mitgeteilt.

Ziel: Ziel des Seminars ist es, in tiefere Einsichten über die Fragen des Klimaschutzes und der Energiewende zu gewinnen.

Foundations of Environmental Law


! BITTE WICHTIGE ORGANISATORISCHE INFOS ZUM MODUL UNTER "Sonstiges" LESEN !

Further information about courses you will find in our academic portal myStudy.