Energieforum 2022

Soziale Herausforderungen in der beschleunigten Energiewende

Die Leuphana Universität Lüneburg lädt gemeinsam mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) und dem ECOLOG-Institut für sozial-ökologische Forschung und Bildung am 06.09.2022 zum zehnten Energieforum mit dem Titel „Soziale Herausforderungen in der beschleunigten Energiewende“ ein.

In den vergangenen Wochen und Monaten sind die Preise für Energie, v.a. für Erdgas, aber auch Strom, stark angestiegen. Der Krieg Russlands gegen die Ukraine hat die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern besonders deutlich gemacht. Die Energiewende soll und muss also beschleunigt werden. Aber wie geht dies ohne soziale Verwerfungen? Welche Teilnahme- und Investitionsmöglichkeiten bestehen für Bürger*innen und Kommunen?

Beim Energieforum wollen wir mit Wissenschaft und Praxisakteur*innen beide Seiten beleuchten: die Auswirkungen der jüngsten Entwicklungen im Energiesektor auf Verbraucher*innen und das finanzielle Engagement von Bürger*innen und Kommunen. Im Fokus des Energieforums stehen damit soziale Herausforderungen, aber auch Handlungsmöglichkeiten, um möglichst viele Menschen und Kommunen bei der Energiewende zu beteiligen.

Das 10. Energieforum findet in Kooperation mit dem Verbundprojekt „Benefits“ statt, dessen Ergebnisse in zwei Panels vorgestellt und diskutiert werden.

Eckdaten

Datum:6. September 2022
Dauer:9:00 - 16:00 Uhr
Ort:Hybrid an der Leuphana Universität Lüneburg, Hörsäle 1 + 2
und Online via Zoom
Mittagspause:Mensa (Selbstzahler)
Veranstalter:Leuphana Universität Lüneburg & Klimaschutz- und Energieagentur Nie-
dersachsen (KEAN), in Kooperation mit ECOLOG-Institut für sozial-ökolo-
gische Forschung und Bildung für den Projektverbund „Benefits“

In Kooperation mit  dem ECOLOG-Institut in Hannover.

Programm

AGENDA 
09:00Einlass und Registrierung
Grußworte und Einführung
09:30Begrüßung Prof. Dr. Thomas Schomerus (Leuphana Universität Lüneburg) & Lothar Nolte (Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, KEAN)
09:40Bundespolitischer Impuls durch Dr. Julia Verlinden, stellvertretende Vorsitzende Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und Ratsfrau im Stadtrat Lüneburg [u.V.] (Anmoderation: T. Schomerus)
10:00Fragen & Antworten
Keynote Moderation: Dr. Lars Holstenkamp (Leuphana Universität Lüneburg)
10:30Keynote
Prof. Dr. Dr. Ortwin Renn (Institut für transformative Nachhhaltigkeitsforschung Potsdam, IASS)
11:00Fragen & Antworten
11:20Pause || Raumwechsel
Panel Sessions (1) - Panels in verschiedenen Räumen
11:30

Panel 1.1: Energiepreisentwicklung und Verbraucherschutz (Verantwortlich: KEAN)
Moderation: Stefanie Nöthel, Nds. Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
Impulsreferate: "Steigende Energiepreise, was ist zu tun?"
Perpektive der Verbraucherzentrale NRW (Herr Sieverding)
Perspektive Deutscher Mieterbund (Herr von Thadden)

11:30Panel 1.2: Kommunen und Erneuerbare Energien: Finanzielles Engagement für die Energiewende (Verantwortlich: ECOLOG & Leuphana)
Moderation: Dr. Lars Holstenkamp, ECOLOG-Institut
11:30Panel 1.3: 100% erneuerbare Energien zur Stärkung der volkswirtschaftlichen Resilienz (Verantwortlich: Kemfert)
Moderation: Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leuphana Universität Lüneburg & Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
13:00Mittagspause (Mensa)
Panel Sessions (2) - Panels in verschiedenen Räumen
14:00Panel 2.1: Optionen für eine sozialverträgliche Ausgestaltung der CO2-Bepreisung im Recht (Verantwortlich: Müller)
Moderation: Dr. Thorsten Müller, Stiftung Umweltenergierecht
14:00Panel 2.2: Stärkung privater Investitionen in die klimafreundliche Wärmeversorgung im Eigenheim - Strategien und Akteure (Verantwortlich: IZES & FEE)
Moderation: Eva Hauser, IZES Institut für ZukunftsEnergie- und Stoffstromsysteme
14:00Panel 2.3: Finanzierung energiewirtschaftlicher Investitionen privater Haushalte (Verantwortlich: Degenhart)
Moderation: Prof. Dr. Heinrich Degenhart, Leuphana Universität Lüneburg
14:00Panel 2.4: Wie kann gemeinschaftliche Energieversorgung nachhaltig auf den Weg gebracht werden? (Verantwortlich: IÖW, ECOLOG, Leuphana)
Moderation: Dr. Swantje Gährs
15:30Pause || Raumwechsel
Schlussplenum
15:45

Verabschiedung durch Prof. Dr. Thomas Schomerus (Leuphana) & Prof. Dr. Claudia Kemfert (DIW)

Änderungen vorbehalten

Energieforum an der Leuphana

Nachhaltigkeitsforschung, Kulturforschung, Bildungsforschung, Management & Entrepreneurship: In diesen vier Wissenschaftsinitiativen adressiert die Leuphana Universität Lüneburg in Forschung und Studium die Herausforderungen der Zivilgesellschaft des 21. Jahrhunderts. Mit der Konferenzreihe Leuphana Energieforum möchte die Leuphana Universität Lüneburg zusammen mit ihren Kooperationspartnern einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende leisten.

Kontakt

Professur für Öffentliches Recht, insb. Energie- und Umweltrecht
Prof. Dr. Thomas Schomerus
Universitätsallee 1
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1344
energieforum@leuphana.de