Praxispartner*innen

Der Arbeitsbereich „Didaktik der deutschen Sprache“ arbeitet mit schulischen und außerschulischen Praxispartnern zusammen, um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei der Aneignung der deutschen Sprache zu unterstützen und Studierenden fachpraktische Erfahrungsfelder zu eröffnen.

Für Studierende: Wenn Sie sich bei einem unserer Praxispartner engagieren möchten, melden Sie sich bitte bei Inga Buhrfeind oder direkt bei der entsprechenden Organisation. 

Für praktisch Tätige: Wir sind offen für neue Kooperationen. Wenn Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

In allen Praxisstellen erhalten Sie wertvolle Einblicke in die Gestaltung verschiedener Sprachlernprozesse sowie Lehr- und Lernsettings.  In der Regel ist es möglich, vor der Praxiszeit eine Hospitation durchzuführen. 
Wählen Sie zwischen schulischen und außerschulischen Institutionen sowie unterschiedlichen Altersklassen und Einsatzmöglichkeiten. 

Praxispartner*innen sind:

  • Awocado
  • BBS Winsen (Luhe)
  • BBS Buchholz (in der Nordheide)
  • BBS Uelzen
  • Kindertafel im Paul-Gerhardt-Haus Lüneburg
  • Lernraum+ Paul-Gerhardt-Haus Lüneburg
  • Mosaique e. V.
  • Bund für Lernförderung
  • Mentor e. V.
  • Wichtige Informationen

AWOCADO stellt sich vor…

Altersklasse: 18-55+
Einsatzmöglichkeiten: Deutschtraining
Schüler*innenanzahl: verschiedene Lernniveaus; Einzel- und Gruppentraining
Schulisch/außerschulisch: außerschulisch

Die AWOCADO Service GmbH ist ein Unternehmen für Dienstleitungen, Qualifizierung, Ausbildung und Arbeit. Einige der wesentlichen Aufgaben ist die (Wieder-)Eingliederung von Migrant*innen und Langzeitarbeitslosen in das Berufsleben. Die fachliche Qualifizierung für die Bereiche Küche und Service findet in den hauseigenen Gastronomiebetrieben „Zum Hägfeld“ und „kaffe.haus“ statt und ist für die Zielgruppe kostenlos.
Bei AWOCADO können Sie in Kleingruppen mit unterschiedlichen Sprachniveaus arbeiten und für die Teilnehmenden konkrete Deutschkurse erproben. Auch nicht alphabetisierte Menschen werden in diesen Angeboten berücksichtigt. Der Fokus in dieser Tätigkeit liegt darin, die deutsche Sprache zu vermitteln, die Alltagskompetenzen zu stärken und den Integrationsprozess zu fördern. 

Die BBS Winsen (Luhe) stellt sich vor...

Altersklasse: Jugendliche
Einsatzmöglichkeit: Sprachförderklasse, ggf. online-Angebote
Schüler*innenanzahl: Im Klassenformat
Schulisch/außerschulisch: Schulisch  

Die Berufsbildenden Schulen Winsen (Luhe) sind eine Bündelschule mit breitem Ausbildungsangebot. An dieser Schule sammeln Sie Erfahrungen im Unterrichten von Sprachförderklassen oder unterstützen andere Kolleg*innen in Sprachlernangeboten. Sie bekommen die Gelegenheit, im Gruppensetting verschiedene Förder-Ansätze im Bereich des DaZ - Unterrichts zu erproben und zu erfahren, auf welche Weise theoretische Konzepte für Sprachlernprozesse anwendbar und realisierbar sind. Sie erhalten Einblicke in die Sprachstands-Diagnostik und lernen verschiedene Materialien kennen. Ein erfahrenes, motiviertes Kollegium empfängt Sie offen und freut sich über Ihre Unterstützung.

Die BBS Buchholz in der Nordheide stellt sich vor...

Altersklasse: Jugendliche, auch mit Fluchtgeschichte
Einsatzmöglichkeit: Sprachlernklasse in der Berufseinstiegsschule, Förderkurse für Geflüchtete, Unterstützung im Regelunterricht
Schüler*innenanzahl: Klassenformate
Schulisch/außerschulisch: Schulisch 

Die Berufsbildenden Schulen in Buchholz stehen für „Bildung - Beruf - Stärken“. An dieser Schule gibt es vielfältige Optionen, Erfahrungen mit dem Unterrichtsfach Deutsch in der Praxis einzufangen. Neben den Sprachlernklassen in der Berufseinstiegsschule gibt es grundsätzlich die Möglichkeit mit Ihrem Engagement im Regelunterricht verschiedene Schüler*innen in ihren schriftlichen und mündlichen Sprachlernprozessen zu unterstützen. Außerdem werden an dieser Schule Förderkurse angeboten, die sich speziell auf die Bedürfnisse von Schüler*innen mit Fluchterfahrungen konzentrieren. Auch in diesen Bereichen können Einblicke erworben werden.
 

Die Georgsanstalt BBS II Uelzen stellt sich vor...

Altersklasse: Jugendliche
Einsatzmöglichkeit: Arbeit in Sprachlernklassen
Schüler*innenanzahl: Im Klassenformat
Schulisch/außerschulisch: Schulisch   

Die Georgsanstalt BBS II Uelzen bietet zwei fachübergreifende Sprachlernklassen, in denen Sie viel Freiraum haben, kleine Unterrichtssequenzen auszuprobieren. Sie können Ihre Ideen und Ihr theoretisches Wissen praktisch im DAZ-Lehr-Lernkontext anwenden und mit der betreuenden Lehrkraft reflektieren. Das Kollegium empfängt Sie offen für neue Impulse und ermöglicht Ihnen gleichzeitig Rahmenbedingungen, in denen Sie mit Lehrenden in den Austausch gehen können. 
Da Sie auch während Ihres Unterrichts von einer Lehrkraft betreut werden, benötigen Sie kein polizeiliches Führungszeugnis.
 

Die Kindertafel im Paul-Gerhardt-Haus Lüneburg stellt sich vor...

Altersklasse: 6-10 Jahre
Einsatzmöglichkeit: Sprachförderung, Hausaufgabenbetreuung, individuelle Lernbegleitung Lesepatenschaft, Freizeitangebote
Schüler*innenanzahl: Gruppen- und Einzelsettings
Schulisch/außerschulisch: Außerschulisch  

In der Kindertafel Paul-Gerhardt-Haus erhalten Grundschulkinder aus benachteiligten Familien im Stadtgebiet Neu-Hagen an allen Schultagen Tischgemeinschaft, Hausaufgabenbegleitung, Lernförderung und Freizeitangebote. 
Alle Angebote werden ermöglicht durch ehrenamtlich Mitarbeitende, die i.d.R. einmal wöchentlich in der Kindertafel mitwirken. Die Kindertafel wird finanziert durch Spenden und Projektförderungen.
In der Kindertafel sind Sie Lernpate oder Lernpatin für die Kinder und unterstützen diese bei den Hausaufgaben (1:3) sowie in der individuellen LernZeit (1:1) und fördern darüber hinaus die Sozialkompetenzen. Sie sind mit allen Kindern im Gespräch, greifen flexibel unterschiedliche Themen auf und können die freie Zeit nach den Hausaufgaben gemeinsam mit den Kindern gestalten. Die Kindertafel ist ein offener und interkultureller Treffpunkt für Kinder und ihre Familien. Sie sind Begleiter*in und gehen auf die Bedürfnisse aller DaZ-Lernenden ein. Neben der Möglichkeit mit weiteren ehrenamtlichen Mitarbeitenden ins Gespräch zu kommen, gehört es auch zu den Ritualen, den Tag mit einer kurzen Abschlussreflexion im Team der Mitwirkenden zu beenden. 

Der LernRaum+ im Paul-Gerhardt-Haus stellt sich vor...

Altersklasse: 11-15 Jahre
Einsatzmöglichkeit: Sprachförderung, Hausaufgabenbegleitung, individuelle Lernbegleitung, Freizeitangebote
Schüler*innenanzahl: Gruppen- und Einzelsettings
Schulisch/außerschulisch: Außerschulisch 

Der LernRaum+ ist ein Angebot für Schülerinnen der 5.-7. Klasse: Tischgemeinschaft, Lernbegleitung und Freizeitangebote. 
Im LernRaum+ sind Sie Lernbegleiter*in für die Kinder/ Jugendlichen und unterstützen diese bei den Aufgaben aus der Schule und fördern darüber hinaus die Sozialkompetenzen. Sie sind mit allen Kindern/ Jugendlichen im Gespräch, greifen flexibel unterschiedliche Themen auf und können die freie Zeit nach dem Lernen gemeinsam mit den Teilnehmenden gestalten. 
Neben der Möglichkeit für Sie mit weiteren ehrenamtlichen Mitarbeitenden ins Gespräch zu kommen gehört es zu den Ritualen, den Tag mit einer kurzen Reflexionsrunde zu beenden.
 

Das mosaique stellt sich vor...

Altersklasse: junge Erwachsene & Erwachsene
Einsatzmöglichkeit: Deutschkurse, Deutschkenntnisse fördern
Schüler*innenanzahl: individuell und in Gruppen
Schulisch/außerschulisch: Außerschulisch 

Das Mosaique ist ein Treffpunkt, welcher offen und zugänglich für jeden Menschen ist. Hier treffen sich Menschen aus aller Welt mit den unterschiedlichsten kulturellen Erfahrungen, Fähigkeiten und Interessen. Hier ist jede*r willkommen, gemeinsam werden die unterschiedlichsten Ideen für kulturelle Veranstaltungen im Kontext von Musik, Kunst und alles Weitere was Spaß macht, geplant und realisiert. Sie treffen hier auch Menschen, die Sie auf dem Weg des DaZ-Spracherwerbs bei täglichen Herausforderungen unterstützen oder konkrete Lernsituationen anleiten. Das mosaique ist an mehreren Tagen in der Woche nachmittags als "offene Begegnungsstätte" geöffnet, die Lehr-Lernumgebung daher geprägt von einem lebendigen Miteinander. 
 

Der Bund für Lernförderung stellt sich vor...

Altersklasse: Kinder und Jugendliche im Alter von 6-20+
Einsatzmöglichkeit: Lernförderung in unterschiedlichen Fächern, interkulturelle Erfahrungen, Sprachförderprozesse
Schüler*innenanzahl: Im Regelfall Einzelsettings
Schulisch/außerschulisch: Außerschulisch 

Der Bund für Lernförderung ist ein Nachhilfeinstitut, das für Schüler*innen vom Grundschulalter bis zum Abitur in unterschiedlichen Fächern Nachhilfe anbietet. Hier tauchen Sie in unterschiedliche Settings ein, in denen Sie eigenverantwortlich Schüler*innen im Fach Deutsch oder fächerübergreifend mit Blick auf den DaZ-Schwerpunkt unterstützen und begleiten. Dabei unterstützt der Bund für Lernförderung u. a. Geflüchtete. Viele dieser Schüler*innen müssen Deutsch als Zweitsprache erlernen. Hier können Sie DaZ-Unterricht in Gruppen und Einzelförderung, in der Schule oder zu Hause erteilen. Bei der Durchführung der Nachhilfe zu Hause erfahren Sie auch viel über die kulturellen Einflüsse und Möglichkeiten von Lernumgebungen. Ihre Vorgehensweisen in Abstimmung mit Schüler*innen können sehr individuell und bedürfnisorientiert gestaltet werden.
 

Der Mentor Lüneburg e.V. stellt sich vor...

Altersklasse: 6-10 Jahre
Einsatzmöglichkeit: Leseförderung
Schüler*innenanzahl: Einzelsettings, Kleingruppe 
Schulisch/außerschulisch: örtlich schulisch 

Der Mentor Lüneburg e.V. setzt sich besonders für die Verbesserung der Lesekompetenz von Grundschüler*innen ein. In Ihrem Engagement fungieren Sie als Mentor*in und begleiten in persönlichen Settings junge Menschen dabei, Lesekompetenzen weiterzuentwickeln. Damit werden Bildungschancen erweitert, die in den Biografien aller Grundschüler*innen als Basis für die berufliche Zukunft mitwirken. Der Verein Mentor Lüneburg e.V. arbeitet mit unterschiedlichen Grundschulen zusammen. Auf diese Weise können Sie diverse Konzepte erproben, z. B. auch, wie für DaZ-Lernende das Lesen zugänglich gemacht werden kann. Gerade für diesen Bereich gibt es momentan einen besonders hohen Bedarf durch geflüchtete Kinder aus der Ukraine. Zukünftig soll die digitale Leseförderung fester Bestandteil des Angebots werden. Für Hospitationen ist der Mentor Lüneburg e.V. jederzeit offen.

Wichtige Informationen

Bitte berücksichtigen Sie, dass für den Einsatz in den Praxisstellen ein (erweitertes) Führungszeugnis beantragt werden muss. Dieses sollten Sie frühzeitig Ihrer gewählten Einsatzstelle für Ihr Praxisengagement zukommen lassen. Eine Bescheinigung dafür kann Ihnen von den Praxispartner*innen zur Verfügung gestellt werden.

In den Praxisstellen erreichen Sie Ansprechpersonen, die Ihnen gerne individuelle Fragen beantworten. Hier erhalten Sie z. T. auch eine Bescheinigung für ein kostenfreies Führungszeugnis.

Gerne unterstützen wir Sie in einem persönlichen Gespräch über das Praxisengagement und die Auswahl an Praxispartner*innen.
Ein reichhaltiges Angebot an praxisorientierten Materialien zur Vor- und Nachbereitung stellen wir Ihnen in unserem moodle-Kurs sowie in der Fachbibliothek Sprache zur Verfügung.