Archipelago Lab

„Wir sind der Idee verpflichtet, Studium ist, was man mit anderen Menschen macht. Es ist das Reden und gemeinsame Flanieren mit anderen Menschen, das Arbeiten, Tanzen, Leiden […].“ - Fred Moten

Das Studium als soziale Praxis steht im Fokus des ArchipelagoLabs. Ähnlich eines Archipels entsteht das Studium im Dazwischen. Wasser und Inseln – von denen die Institution nur eine ist – ergeben ein Geflecht von Relationen und Bewegungen. Wie sähe ein Ort aus, an dem Studium im Zusammenkommen entsteht, im Begehren, einer solchen Sozialität Raum zu geben?

Im gemeinsamen (gedanklichen) Flanieren eröffnen sich neue Konstellationen jenseits rein vernunftsbasierter kritischer Praktiken des rein Akademischen. Was im Zusammenkommen passiert, ist ebenso wichtig wie die Weisen, auf die sich dieses Gemeinsame konstituiert und was verhandelt wird. Das Lab lädt ein, auf neuen Wegen zu erkunden, wie Studium sein könnte. Es ist ein Raum, in dem das alltägliche Erleben und seine Wissensformen einen Platz finden und der zugleich darüber hinauswächst.

In seiner Arbeit interessiert sich das Lab für die transformativen Potentiale künstlerischer, kultureller und soziopolitischer Prozesse. Es ist ein Ort für Projekte und Initiativen, die kulturwissenschaftliche Zugänge mit kritischen Perspektiven verbinden und eine Brücke zwischen Universität und Gesellschaft schlagen. Das Lab befasst sich insbesondere mit der Rolle geisteswissenschaftlicher Zugänge und deren gesellschaftlicher Relevanz sowie ihren impliziten Machtstrukturen. Diese zu befragen und neue Formate des „miteinander Problematisierens“ als Teil kollektiver Praxis zu erkunden, bilden zentrale Anliegen des Labs. Affektbasierte, diversitätssensible, antirassistische und anti-/dekoloniale sowie sorgetragende Ansätze sind oft den Ausgangspunkt für die inhaltliche Gestaltung. Durch Gastvorträge, Künstler:innen-Residenzen, Workshops und in Kooperation mit lokalen und translokalen Partner:innen arbeitet das Lab an neuen Formen des gemeinsamen (Ver-)Lernens und der kollektiven Wissensproduktion jenseits disziplinärer Grenzen.

Aktuell

Wir sind aktuell in der Planung des Sommersemesters 2023.

Falls ihr Wünsche und Vorschläge habt, meldet euch gerne unter archipelagolab@leuphana.de, und bringt euch so ein, wie ihr Zeit, Energie und Freude habt. Wir freuen uns auf eure Ideen, Anregungen und auf euch!

Online-Kalender

Hier seht ihr unsere kommenden Events.

Kontakt

Universitätsallee 1, C5.225
21335 Lüneburg

archipelagolab@leuphana.de