Dr. Sandra Fischer-Schöneborn

21335 Lüneburg, Universitätsallee 1, C40.330
Fon +49.4131.677-1621, sandra.fischer-schoeneborn@leuphana.de

Werdegang

Dr. Sandra Fischer-Schöneborn ist seit 12/2019 an der Leuphana Universität Lüneburg als Research Associate / PostDoc im Bereich Empirische Bildungsforschung tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Wirkungen von Research-Practice Partnerships, Lernprozesse und Kompetenzerweiterungen in interdisziplinären Netzwerken, erfahrungsorientiertes und informelles Lernen sowie das betriebliche Freiwilligenengagement (Corporate Volunteering) im Kontext diverser Fragestellungen des Sozialmanagements.

Wissenschaftliche und berufliche Tätigkeit

  • Seit 01/2024 Research Associate / PostDoc, Dekanat Fakultät Bildung, Leuphana Universität Lüneburg
  • Seit 04/2022 Prodekanin Vernetzung, Fakultät Bildung, Leuphana Universität Lüneburg
  • 12/2019 - 12/2023 Projektkoordinatorin & Postdoktorandin am Zukunftszentrum Lehrkräftebildung-Netzwerk (ZZL-Netzwerk), Leuphana Universität Lüneburg (BMBF-Projekt; Qualitätsoffensive Lehrerbildung)
  • 10/2018 - 11/2019 Leitung Transferagentur HSA_transfer / Projektleiterin Gesamtprojekt 'Innovative Hochschule', Hochschule Augsburg
  • 11/2015 - 09/2018 Managerin Corporate Partnerships, Habitat for Humanity Deutschland, Köln & Hamburg
  • 05/2010 - 09/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, ProfessionalCenter der Universität zu Köln
  • 10/2008 - 04/2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Rektorat Universität zu Köln
  • 03/2008 - 09/2008 Consultant, Robert Half Finance & Accounting, Düsseldorf
  • 07/2000 - 04/2001 Vertriebskauffrau, Siemens AG, Köln

(Hochschul-) Ausbildung

  • 2019 - 2020 Weiterbildung zum Systemischen Coach (wispo AG)
  • 2010 - 2015 Promotion zum Dr. rer. pol. an der Wirtschafts- & Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Universität zu Köln, Fach Wirtschaftspädagogik
    Thema: Wirkungen des betrieblichen Freiwilligenengagements (Corporate Volunteering), die Relevanz für das Human Resource Management & die Win-Win-These aus betriebswirtschaftlicher sowie betriebspädagogischer Sicht
  • 2001 - 2007 Studium der Wirtschaftspädagogik mit Abschluss Dipl.-Hdl. inkl. Anerkennung 1. Staatsexamen ‚Lehramt an Berufskollegs’, Universität zu Köln
  • 2004 Auslandssemester, ESAN (Escuela de Administración de Negocios para Graduados), Lima/Peru
  • 2001 (Wirtschafts-) Pädagogisches Auslandspraktikum, Centro de Rehabilitación y Educación Especial, Mérida/Mexiko
  • 1998 - 2000 kaufmännische Ausbildung, Siemens AG, Paderborn, Düsseldorf, Paris

Projekte

Publikationen

Aktivitäten

Presse- und Medienbeiträge

Auszeichnungen

Lehre