Chemie studieren in Lüneburg?

„Wer nichts als Chemie versteht, versteht auch die nicht recht.“

Georg Christoph Lichtenberg, Naturwissenschaftler des 18. Jahrhunderts
(Sudelbücher Heft J 860)

Wollen Sie über den Tellerrand hinausschauen und Ihre Kenntnisse über organische, physikalische und anorganische Chemie hinaus vertiefen?

Dann dürfte Sie das Studium am Institut für Nachhaltige Chemie und Umweltchemie interessieren!

Viele Fragen der Nachhaltigkeit haben essentiell mit Stoffen und stofflichen Ressourcen zu tun. Daher sind Umweltchemie und Nachhaltige Chemie integrale Bestandteile unserer Bachelor- und Masterstudiengänge.

 

Berufsaussichten

Für alle Abschlüsse gilt, dass Sie mit einer Vertiefung in Chemie anschließend in verschiedenen Bereichen weiterarbeiten können. Das kann einerseits fachspezifisch sein, also innerhalb der Chemie, oder aber eher in einem inter- und transdisziplinären Kontext an den Schnittstellen verschiedener Disziplinen (z.B. Forschung, Umsetzung von Nachhaltigkeit in Betrieben und der Verwaltung, Bewertung chemischer Stoffe und Maßnahmen zum Umgang mit ihnen, Entwicklung neuer Konzepte, Politikberatung). Das Spektrum der möglichen Arbeitgeber reicht von Industrieunternehmen und Forschung über Behörden bis hin zu Nichtregierungsorganisationen (NGOs).

Bachelorstudiengang (BSc.) Umweltweltwissenschaften

Master of Sustainability Science (MSc.)

Master of Sustainable Chemistry (berufsbegleitend an der Professional School)

Promotion