Job Shadowing International

Für kleine und mittlere Unternehmen in der Region ist die Suche nach qualifiziertem Personal eine besondere Herausforderung. Viele Branchen weisen einen eklatanten Fachkräftemangel auf und der Wettbewerb um die besten Köpfe ist groß. Gleichzeitig möchten viele Absolvent*innen unserer Universität nach ihrem Studienabschluss in Lüneburg bleiben und suchen Kontakt zu regionalen Arbeitgebern. Dies trifft insbesondere auf die etwa 300 internationalen Studierenden der Leuphana Universität zu, die neben ihren Fachkenntnissen interkulturelle Kompetenz und neue Perspektiven mitbringen.

Beim Job Shadowing geht es darum, einen prägnanten und authentischen Einblick in ein Tätigkeitsfeld zu gewinnen. Dazu begleitet ein*e internationale*r Studierende*r eine Person an einem regulären Arbeitstag.

Vorteile des Job Shadowing International

Das Job Shadowing International schafft ein Forum, in dem sich regionale Arbeitgeber und interessierte internationale Studierende begegnen. Aus Sicht der Arbeitgeber bietet das Format mehrere Vorteile. Idealerweise lernen sie zukünftige Praktikant*innen, Werkstudent*innen oder Mitarbeiter*innen kennen. Die Grundlage dafür bildet ein passgenaues Matching durch den Career Service. Davon zeugen die positiven Rückmeldungen des allgemeinen Job Shadowing-Programms. So gaben hier 65% der ehemaligen "Shadows" an, dass sich ihr Interesse am gastgebenden Unternehmen erhöht hat. 73% von ihnen wollen mit dem besuchten Unternehmen in Kontakt bleiben. Regionale Unternehmen werden so im Kreis internationaler Studierender und angehender Fachkräfte sichtbar und weiterempfohlen. Diesen positiven Effekten steht zudem ein niedriger Zeit- und Vorbereitungsaufwand gegenüber.

Beispiel für einen Tagesablauf

Im Mittelpunkt des Job Shadowing International steht nicht die aktive Mitarbeit, sondern der Blick "über die Schulter". Ein erwünschter Nebeneffekt: Bei dem Beobachten und Miterleben der Arbeitsroutinen treten etwaige Sprachbarrieren in den Hintergrund. Auf diese Weise können sich internationale Studierende ein konkretes Bild von einem Arbeitsplatz machen - und von Ihnen als Arbeitgeber!

Der Job Shadowing Tag wird von den gastgebenden Mitarbeiter*innen individuell gestaltet. Folgende Elemente können beispielhaft in unterschiedlicher Reihenfolge realisiert werden:

  • Gemeinsames Kennenlernen und Einführung
  • Führung durch das Unternehmen
  • Teilnahme an typischen Arbeitsaktivitäten
  • Gemeinsames Mittagessen
  • Diskussion der aktuellen Arbeitsaufgaben und Herausforderungen
  • Abschlussgespräch und Feedback

Neben einem Besuch vor Ort ist auch ein digitales Job Shadowing möglich.

Für Arbeitgeber entstehen keine direkten Kosten. Anreise und Verpflegung zahlen die internationalen Studierenden selbst.

Anmeldung für Unternehmen

Zunächst sollten Sie als Arbeitgeber einen Arbeitsbereich mit entsprechenden Mitarbeiter*innen auswählen, für den Sie Nachwuchs suchen und der für das Job Shadowing International-Programm geeignet ist. Die Ansprechperson des "Shadows" sollte sich auf Englisch verständigen können - hochgestochene Sprachkenntnisse sind aber nicht erforderlich. Dann bewerben Sie sich beim Career Service per E-Mail mit dem Anmeldeformular. Eine Bewerbung ist jederzeit möglich. Sobald wir Sie in das Programm aufgenommen haben, werden wir Sie mit Ihrem Unternehmensprofil auf unserer Website aufführen. Die Auswahl der geeigneten studentischen Kandidat*innen erfolgt durch den Career Service in Absprache mit Ihnen.

Informationen zum Download

- Teilnahmebedingungen
- Leitfaden für Unternehmen

Übersicht der teilnehmenden Arbeitgeber

Offene Plätze Job Shadowing International

Kontakt

Dr. Henrike Wehrkamp
Universitätsallee 1, C40.M25
Fon 04131.677-4105
henrike.wehrkamp@leuphana.de