Innovative Hochschule - TrICo

Mit dem Projekt „TrICo – Transformation durch Innovation und Kooperation in Communities“ verfolgt die Leuphana das Ziel, vier Communities zu den Themenfeldern „Nachhaltige Produktion”, „Schulentwicklung und Leadership“, „Social Innovation und Entrepreneurship“ sowie „Kunst und Kultur“ aufzubauen. Die Communities sollen dazu beitragen, die anstehenden großen gesellschaftlichen Transformationsprozesse erfolgreich zu bewältigen und das Innovations- und Transfergeschehen in der Metropolregion Hamburg und in Niedersachsen signifikant zu verbessern. Mit einer Ausrichtung an gesellschaftlich relevanten Fragestellungen und inter- sowie transdisziplinär zusammengesetzten Gruppen von Unternehmer*innen, Entscheider*innen, Fachexpert*innen und Wissenschaftler*innen bieten die Communities ein besonderes Potential für langfristig angelegte und offene technologische und soziale Innovationsprozesse. 

Unterstützt werden die vier Communities durch das mobile „Leuphana Media Studio“, mit dem hybride Veranstaltungs- und Medienformate entwickelt und umgesetzt werden, um die Reichweite des Wissenstransfers und der Wissenschaftskommunikation zu erhöhen. Ein integriertes Community- und Impactmanagement unterstützt übergreifend die Entwicklung und Erprobung von wirkungsorientierten Communities und multidirektionale Lernprozesse mit den Praxispartnern. Darauf aufbauend wird ein richtungsweisendes und übertragbares Kooperationsmodells für inter- und transdisziplinäres Community Building und Open Innovation für kleine und mittelgroße Hochschulen entwickelt. 

Grafische Darstellung des TriCo-Vorhabens ©Leuphana/Kooperationsservice
Das TrICo Innovationsökosystem für den Ideen-, Wissens- und Technologietransfer

 

 

Direkte Kooperationspartner des Projekts sind das Helmholtz-Zentrum Hereon, die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg sowie die Ubuntu Social Impact Lab GmbH. In den Communities wird mit zahlreichen weiteren Partnern wie Kunst- und Kultureinrichtungen, Schulen, gemeinnützigen Organisationen und Instituten aus den Bereichen Bildung und Social Entrepreneurship sowie mit Unternehmen, regionalen Wirtschaftsförderungseinrichtungen, Kammern und Innovationszentren zusammengearbeitet. 

Wissenschaftliche und operative Leitung

  • Prof. Dr. Paul Drews
  • Andrea Japsen

Koordination und Projektmitarbeitende

Gesamtprojektkoordination

  • Bernd Vogenbeck

Impact-Management

  • Laura Niggemann

Referentin Kommunikation und Veranstaltung

  • Nina Maria Völker

LEUPHANA MEDIA STUDIO

Leitung und Koordination

  • Prof. Dr. Paul Drews
  • Andrea Japsen
  • Dipl. Päd. Olaf Krafft

STUDIO- UND REDAKTIONSLEITUNG

  • Julian Boxriker

MEDIENTECHNIK

  • Ivo Riemann

VERANSTALTUNGSTECHNIK

  • Jens-Daniel Awisus

Das Projekt „TrICo – Transformation durch Innovation und Kooperation in Communities“ wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 03IHS284A gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei der Autorin.

Logo Innovative Hochschule ©Innovative Hochschule
Förderlogo BMBF ©bmbf
Logo Gemeinsame Wissenschaftskonferenz ©GWK