Maschinelles Lernen im Produktionsumfeld. Kurz & Klar.

07. Mär

KI-gestützte Lieferterminbestimmung: Anwendung bei einem mittelständischen Werkstattfertiger

Titelbild mit Schriftzug "Maschinelles Lernen im Produktionsumfeld" ©Arbeitsgruppe ML
Die Veranstaltungsreihe beleuchtet praxisnahe Anwendungen des maschinellen Lernens im Produktionsumfeld mit Impulsvorträgen aus Wirtschaft und Wissenschaft und interaktiven Workshops.

Schlagwörter wie „Künstliche Intelligenz“ oder „Maschinelles Lernen“ (ML) tauchen immer häufiger in den Medien auf. Aber warum spricht seit einigen Jahren jeder von diesem mehr als 70 Jahre alten Forschungsbereich? Was ist heute anders als damals und was bedeutet dies für mich als mittelständisches Produktionsunternehmen?

Ziel der Veranstaltujngsreihe ist es, konkrete Ideen zur Hebung von ungenutzten Potenzialen aufzuzeigen. Hierzu zählen Anwendungen zur Effizienzsteigerung, zur Kostenreduktionen und zu neuen Geschäftsmodellen. Dabei ist es beabsichtigt eine umfangreiche Palette an möglichen ML-Anwendungen vorzustellen, gemeinsam zu diskutieren sowie stets den Bezug zu bereits etablierten Lösungen und den verfügbaren Ressourcen im Mittelstand herzustellen.

7. März 2023, 16.00 - 17.30 Uhr
Leuphana Universität Lüneburg
per Videokonferenz

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Infos und Anmeldung

Kontakt

  • Prof. Dr.-Ing. Matthias Schmidt
  • Kathrin Kramer, M.Sc.
Logo "Zunkunftslabor Produktion" ©ZDIN