Einzelveranstaltungen

SUMMER SEMESTER 2022

14.06.2022

„Beauty as a Feminist Keyword: Reflections on Fieldwork in Turkey and a Manifesto“, eine Vorlesung von Claudia Liebelt

 

31.05.2022

„Feminism in Contemporary Russia“, eine Vorlesung von Ella Rossman

 

WINTER SEMESTER 2021/22

 

26.01.22

„Solidarität!“, ein Workshop aus (10-minütigen) Kurzvorträgen und anschließender Diskussion mit Hannah Trittin-Ulbrich, Solvejg Wolfers-Pommerenke, Angelika Henschel und Serhat Karakayali (Leuphana Universität Lüneburg)

 

SUMMER SEMESTER 2021

 

26.05.21

„Resilienz in Krisenzeiten?!“, ein Workshop aus (10-minütigen) Kurzvorträgen und anschließender Diskussion mit Sarah Martiny (UiT, the Arctiv University of Norway) und Lars Alberth, Katharina Kapitza und Jan Müggenburg (Leuphana Universität Lüneburg)

 

18.05.21

Diversity Day – eine Veranstaltungsreihe, die vom Gleichstellungsbüro in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Geschlechter- und Diversitätsforschung organisiert wurde. Weitere Informationen finden sich hier.

 

WINTER SEMESTER 2020/21

 

13.11.20

Jahrestagung 2020 der LAGEN (Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen) unter dem Titel „Geschlechterforschung in Transformation – Inhalte, Strukturen und Prozesse“. Die Tagung wurde vom Netzwerk Geschlechter- und Diversitätsforschung an der Leuphana Universität Lüneburg ausgerichtet. Der Zeitplan der Konferenz ist hier einzusehen.

 

12.11.20

10. Interdisziplinärer Niedersächsischer Doktorand_innentag Gender Studies der LAGEN (Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtung für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen), ausgerichtet vom Netzwerk Geschlechter- und Diversitätsforschung an der Leuphana Universität Lüneburg. Der Zeitplan des Doktorand*innentags ist hier einzusehen.

 

SUMMER SEMESTER 2020

 

26.05.20

Diversity Day – eine Veranstaltungsreihe, die vom Gleichstellungsbüro in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Geschlechter- und Diversitätsforschung organisiert wurde. Weitere Informationen finden sich hier.

 

WINTER SEMESTER 2019/20

 

12.03.20

„Utopien des Politischen: Queer Ecology meets Feminist Science Fiction“, ein Vortrag von Christine Klapeer (Georg-August-Universität Göttingen und Universität Innsbruck)

 

SUMMER SEMESTER 2019

 

12.06.19

„Museen Queeren?! Strategien der Vänderung von Ausstellungs- und Sammlungspraxis in Geschichtsmuseen“, ein Vortrag von Hannes Hacke (Humboldt-Universität zu Berlin)

 

04.06.19

„‘This is a Journey into Sound…’ Musik und Migration. Gastarbeiterblues, Almanyamüzik, Hochzeitsrave und HipHop“, eine „musical lecture“ von Imran Ayata

 

28.05.19

Diversity Day – eine Veranstaltungsreihe, die vom Gleichstellungsbüro in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Geschlechter- und Diversitätsforschung organisiert wurde. Weitere Informationen finden sich hier.

 

WINTER SEMESTER 2018/19

 

18.12.18

Das Netzwerk Geschlechter- und Diversitätsforschung beteiligte sich an der Online-Kampagne #4genderstudies.

 

10.12.18

„Care, Work, Sustainability: Interdisciplinary Perspectives and Connections“, ein Vortrag von und Workshop mit Gabriele Winker (Technische Universität Hamburg)

 

13.11.18           

 „Tearing off the Straight Jackets: Gay Liberation and Radical Psychiatry“, ein Vortrag von Hannah Proctor (ICI Berlin)

 

SUMMER SEMESTER 2018

 

26.06.18

The Queer Politics of HIV/AIDS: Past and Present’, ein internationaler Workshop mit den folgenden Vorträgen:

- „Sex Workers’ Struggles in Europe: HIV and Beyond“ von Agata Dziuban (Jagiellonian University)

- „Film, AIDS, Activism: Cultural Engagements that Move“ von Todd Sekuler (Humboldt-Universität zu Berlin)

- „The Many-Headed Hydra – Minorities’ Struggles, an ACT-UP Paris Legacy“ von Isabelle Saint-Saëns (vormals aktiv bei ACT UP Paris)

- „The Queer Politics of HIV/AIDS in Tunisia“ von Katharina Alexi, Caja Fischer, Steffi Hobuß und Imen Taleb (Leuphana Universität Lüneburg)

 

26.06.18

120 BPM, Filmvorführung über Anti-AIDS-Aktivismus in Paris. Veranstaltet im Scala Programmkino Lüneburg

 

05.06.18

Diversity Day – eine Veranstaltungsreihe, die vom Gleichstellungsbüro in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Geschlechter- und Diversitätsforschung organisiert wurde. Weitere Informationen finden sich hier

 

WINTER SEMESTER 2017/18

 

08.03.18

Das Netzwerk Geschlechter- und Diversitätsforschung war Gastgeber des Gründungstreffens der AG GENAU*T (Arbeitsgruppe Geschlechterverhältnisse, Nachhaltigkeit, Umwelt und Transformation). Die Arbeitsgruppe ist Teil der Fachgesellschaft Geschlechterstudien. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

07.02.18

„Nachhaltiges Wirtschaften - innovative Impulse aus der Wissenschaft für die Praxis?“, ein Salongespräch mit Barbara Hartung (Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur), Viktoria Kickinger (Director’s Academy und Director’s Channel) und Ulrike Knobloch (Universität Vechta). Das Gespräch war die Abschlussveranstaltung der „Tour de LAGEN – 10 Jahre LAGEN, 10 Einrichtungen, 10 Veranstaltungen

 

10.01.18

„Zwischen Selbstenblößung und Selbstermächtigung: Affektive Öffentlichkeiten im antirassistischen und queeren Videoaktivismus in den USA“, ein Vortrag von Chris Tedjasukmana (Freie Universität Berlin)

 

29.11.17

„Women and Sound Handicraft under State Socialism in Poland“, ein Vortrag von Andrea Bohlman (University of North Carolina, Chapel Hill)

 

27.11.17

„Queer/ing Development in Homo(trans)nationalist Times? The Ambivalent Trajectory of LGBTIQ* Inclusive Development Agendas“, ein Vortrag von Christine M. Klapeer (Georg-August-Universität Göttingen)

 

13.11.17

„Decolonizing Queer Citizenship: The Politics of Respect and the Limits of Liberalism in Brazil“, ein Vortrag von Jan Simon Hutta (Universität Bayreuth)

 

23.10.17 – 11.12.17

„Abschiebungen – Von Willkommenskultur und Grenzschließungen“, eine Film- und Vortragsreihe organisiert von PLURAL in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Geschlechter- und Diversitätsforschung, ZDEMO, dem Scala Programmkino Lüneburg, AMIKECO, Hochschule ohne Grenzen und dem Welcome and Learning Center. Die Details zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier.

 

SUMMER SEMESTER 2017

 

28.06.17

„Technology Becomes Her: Changing Understandings of Women, Machines, and Work in the Era of the Digital Assistant“, ein Vortrag von Helen Hester (University of West London)

 

20.06.17

„Surrogate Effects: The Politics of Labor, Reproduction, Protest and Difference in Social Technologies“, ein Vortrag von Kalindi Vora (University of California, San Diego)

 

06.06.17

„Between the Wage and the Commons“, ein Vortrag von Silvia Federici (Hofstra University)

 

30.05.17

Diversity Day – eine Veranstaltungsreihe, die vom Gleichstellungsbüro in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Geschlechter- und Diversitätsforschung organisiert wurde. Weitere Informationen finden sich hier

 

30.05.17

„Forschungs-Praxis-Talk“, eine Diskussion über Inklusion in der Universität mit Simone Abels, Michael Ahlers, Christoph Brunner, Jessica Süßenbach und Ben Trott

 

24.05.17

„Communities of Care: Queer-Feministische Politiken der Reproduktion im Krisenkapitalismus“, ein Vortrag von Mike Laufenberg (Technische Universität Berlin)

 

10.05.17           

„Thinking Democracy and Neoliberalism“, ein Workshop mit Michael Hardt (Duke University) und Kathi Weeks (Duke University)

 

09.05.17

„Down with Love: Feminist Critique & and the New Ideologies of Work“, ein Vortrag von Kathi Weeks (Duke University)

 

SUMMER SEMESTER 2016

 

Zum Auftakt der Gründung des Netzwerks Geschlechter- und Diversitätsforschung an der Leuphana Universität Lüneburg fanden im Sommersemester 2016 drei Salongespräche als erste öffentliche Veranstaltung des Netzwerks statt:

 

22.06.16

 „Flucht und Migration – zur sozialen Verantwortung der Wissenschaft aus gender- und diversitätstheoretischer Perspektive“, ein Salongespräch mit Birgit Althans, Stephan Baglikow, Katherine Braun, Camille Brüssel, Susanna Dedring und Ursula Kirschner

 

25.05.16

„Richtiges Leben in falschen Strukturen? Welche strukturellen Bedingungen fördern Geschlechter- und Diversitätsforschung?“, ein Salongespräch mit Janina Dannenberg, Elke Grittmann, Ole Norhausen, Kathrin van Riesen, Janne Schweitzer und Anke Zerm 

 

19.01.16

 „Geschlechter- und Diversitätsforschung ist die Antwort – was war die Frage?“, ein Salongespräch mit Katharina Fritsche, Sebastian Heilmann, Angelika Henschel und Sybille Münch