Leuphana Energieforum

Das Leuphana Energieforum ist eine eintägige Konferenzveranstaltung zu Herausforderungen der regionalen Energiewende. Sie wird von der Leuphana Universität Lüneburg gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern organsiert und findet am 23. Oktober 2019 zum siebten Mal auf dem zentralen Campus statt. Unter dem Titel „Kommunale Wärmestrategien“ diskutieren Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft den aktuellen Stand der Energiewende mit Blick auf Herausforderungen in der Region.

Zur Website Leuphana Energieforum 2019

Die Konferenzserie

Das Leuphana Energieforum vernetzt seit 2012 als jährliche Konferenz Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft in Norddeutschland. In Fachbeiträgen, Podiumsdiskussionen, Workshops und im Rahmenprogramm werden maßgebliche Fragen der Energiewende wie die Bürgerbeteiligung, neue Speichertechnologien oder die Förderung der Erneuerbaren Energien diskutiert. Das Leuphana Energieforum wurde bis 2014 vom Innovations-Inkubator in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Nachhaltigkeit ausgerichtet. Ziel ist es, die Umsetzung der Energiewende zu begleiten. Die Leuphana Universität Lüneburg bietet mit dem Energieforum eine Plattform, um aktuelle Entwicklungen zu diskutieren, Impulse zu geben und Lösungswege zu erarbeiten. In Workshops werden praxisnahe Projekte angestoßen.

Video Rückblick Energieforum

Rückblick

Die Konferenz 2015

Das Energieforum 2015 behandelte eine großen Bandbreite von Themen der regionalen Energiewende, die nicht nur als Stromwende, sondern auch als Mobilitäts- und Wärmewende zu verstehen ist.

Die Konferenz 2014

Beim Leuphana Energieforum 2014 mit dem Titel "Vernetzt. Regionale Lösungen für die Energiewende" diskutierte unter anderen Ex-Bundesumweltminister Klaus Töpfer über den aktuellen Stand den Systemumbau.

Die Konferenz 2013

Das Leuphana Energieforum 2013 legte Themenschwerpunkte auf "Landwirte als Energieproduzenten", die "Zukunft der Speichertechnik" und die "Energiewende als gesellschaftlichen Prozess“.

Die Konferenz 2012

Beim Leuphana Energieforum 2012 – Chancen und Perspektiven einer regionalen Energiewende forderten Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft klare Rahmenbedingungen für eine Energiewende vor Ort.

Schwerpunkt "Nachhaltige Energie" im Innovations-Inkubator

Die Leuphana Universität Lüneburg hat sich zum Ziel gesetzt, durch Bildung, Forschung und Transfer einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Zivilgesellschaft des 21. Jahrhunderts zu leisten. Im Rahmen des Innovations-Inkubators erforschten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie sich Energie nachhaltig erzeugen, speichern und verteilen lässt. Davon sollten insbesondere Unternehmen aus der Region profitieren. Näheres zu den Projekten erfahren Sie hier.

Energiewende einfach erklärt vom Inkubator-Start-Up explainity.

Das Leuphana Energieforum wurde von 2012 bis 2014 gefördert durch das EU-Großprojekt Innovations-Inkubator.

Kontakt

Kooperations-Service
Andrea Japsen
Universitätsallee 1
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2971
Fax +49.4131.677-2981
energieforum@leuphana.de