Förderhinweise

Förderung sichtbar machen

Die finanzielle Unterstützung von Forschungsvorhaben und den daraus resultierenden Publikationen durch Fördermittelgeber werden über Förderhinweise („Funding Acknowledgements“) kenntlich gemacht.

Auf diese Weise können Forschende die Finanzierung von verschiedenen Förderleistungen nach außen sichtbar machen. So kann der Hinweis die Finanzierung eines gesamten Forschungsprojekts oder explizit die Finanzierung einer Publikation kennzeichnen. Bei Zeitschriftenartikeln sind die Förderhinweise i. d. R. in der Sektion „Acknowledgements“ hinterlegt. Bei Büchern erfolgt die Einbettung des Förderhinweises i. d. R. im Impressum. Mittels dieser Förderhinweise werden zum einen die öffentliche Zuordnung zu einem Fördermittelgeber ermöglicht und finanzielle Transparenz geschaffen. Zum anderen stellen diese Förderhinweise eine wichtige Informationsgrundlage für verschiedenartige Publikations- und Finanzierungsanalysen dar.

Solche Förderhinweise werden von Forschungsförderern mitunter verpflichtend vorausgesetzt. Hierbei gilt es Formulierungsstandards zu beachten.
 

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Publikationen aus DFG-geförderten Projekten müssen den folgenden Förderhinweis enthalten:

Im Deutschen: „Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - Projektnummer(n)“

In fremdsprachigen Veröffentlichungen sollte eine Übersetzung der DFG in die Zielsprache ergänzt werden, z.B. im Englischen: „funded by the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG, German Research Foundation) – Projektnummer(n)“

Die Projektnummer des referenzierten Vorhabens ist dem Bewilligungsschreiben oder dem Projektinformationssystem GEPRIS zu entnehmen: gepris.dfg.de. Nimmt eine Veröffentlichung auf mehrere Projekte Bezug, müssen die Nummern mit Semikolon getrennt werden.

(Informationen aus: DFG Verwendungsrichtlinien 01/22, S. 42)
 

Open-Access-Publikationsfonds der Leuphana

Im Rahmen des Open-Access-Publikationsfonds der Leuphana ist in den geförderten Artikeln und Büchern ein entsprechender Hinweis über die Publikationsförderung zu integrieren:

Deutschsprachige Publikation
Diese Publikation wurde gefördert durch den Open-Access-Publikationsfonds der Leuphana Universität Lüneburg.

Englischsprachige Publikation
This publication was funded by the Open Access Publication Fund of the Leuphana University Lüneburg.

Kontakt

Gesa Baron
Universitätsallee 1, CB.107
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1183
gesa.baron@leuphana.de

Martin Bilz
Universitätsallee 1, CB.105
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1113
martin.bilz@leuphana.de