Virtueller Server

Grundsätzlich sollen IT‐Dienste (z.B. E‐Mail, WWW, Datenbanken, etc.) der zentralen Server des Rechenzentrums genutzt werden.

Sofern ein gewünschter IT‐Dienst vom Rechenzentrum nicht angeboten wird oder betrieben werden kann, stellt das Rechenzentrum den Universitätseinrichtungen auf begründeten Antrag einen virtuellen Server zur Verfügung, um die Dienste selber installieren zu können.

Im Vorfeld eines Antrags müssen die technischen und organisatorischen Gegebenheiten und somit die Machbarkeit mit dem Rechenzentrum besprochen werden. Weitere Informationen finden Sie unter "Anleitungen".