Verlagsvereinbarungen

Über das MIZ hat die Leuphana Vereinbarungen mit Verlagen geschlossen, um ihre Wissenschaftler*innen beim Open-Access-Publizieren finanziell und organisatorisch zu unterstützen. Die folgende Liste gibt einen Überblick über die Konditionen und Workflows der einzelnen Verlage, mit denen Vereinbarungen bestehen.
 

Hinweise

Voraussetzung für eine Inanspruchnahme der Fördermöglichkeiten ist, dass der Submitting bzw. Corresponding Author mit der Leuphana Universität Lüneburg affiliert ist und diese Institution bei der Manuskripteinreichung angibt. Bitte reichen Sie Ihre Artikel unter Angabe Ihrer Leuphana-E-Mail-Adresse ein. Bezüglich der Wahl einer Creative-Commons-Lizenz empfehlen wir ausdrücklich CC BY 4.0, da diese Open-Access-konform ist. Die Entscheidung darüber, ob ein Artikel im Open Access erscheinen soll, treffen die Autor*innen selbst.

Hybrid Open Access: Bei hybriden Journals handelt es sich um Subskriptionszeitschriften, bei denen die Autor*innen ihre Artikel wahlweise hinter einer Bezahlschranke oder freizugänglich im Open Access veröffentlichen können.

Gold Open Access: In goldenen (reinen) Open-Access-Publikationsorganen werden alle Beiträge im Open Access veröffentlicht.

  • Springer Nature (DEAL)
  • Wiley (DEAL)
  • Cambridge University Press (CUP)
  • De Gruyter
  • Hogrefe (PsyJournals)
  • MDPI
  • SAGE

Springer Nature (DEAL)

Die Leuphana Universität Lüneburg nimmt von 2020 bis 2022 am deutschlandweiten DEAL-Vertrag mit Springer Nature teil, der den Angehörigen der Leuphana folgende Konditionen ermöglicht:

Hybrid Open Access: kostenfreies Open-Access-Publizieren in Open Choice Journals

Gold Open Access: 20 % Rabatt auf die Publikationsgebühren in reinen Open-Access-Zeitschriften von BioMed Central und Springer Open. Für die Zeitschriften der Imprints Nature Research und Springer Nature wird lediglich ein Rabatt von 5 % gewährt oder die Artikelgebühr bis maximal 2900 EUR gedeckelt. Bitte beachten Sie, dass die ermäßigten Publikationsgebühren für Gold Open Access nicht zentral übernommen werden, sondern von den Corresponding Authors bzw. deren Instituten finanziert werden müssen.

Eine Titelliste der hybriden (Open Choice) und reinen Open-Access-Zeitschriften (Fully Open Access) finden Sie hier. Der jeweilige Open-Access-Publikationstyp wird in Spalte H angezeigt. Über Spalte P (BMC Discount = yes) können reine Open-Access-Journals gefiltert werden, für die der 20 % Rabatt gilt.

Weitere Informationen zur Vorgehensweise finden Sie auf der Verlagsseite.

Wiley (DEAL)

Die Leuphana Universität Lüneburg nimmt von 2019 bis 2021 am deutschlandweiten DEAL-Vertrag mit Wiley teil, der den Angehörigen der Leuphana folgende Konditionen ermöglicht:

Hybrid Open Access: kostenfreies Open-Access-Publizieren in OnlineOpen Journals

Gold Open Access: 20 % Rabatt auf die Publikationsgebühren in reinen Open-Access-Zeitschriften. Bitte beachten Sie, dass die ermäßigten Publikationsgebühren nicht zentral übernommen werden, sondern von den Corresponding Authors bzw. deren Instituten finanziert werden müssen.

Eine Titelliste der hybriden und reinen Open-Access-Zeitschriften bei Wiley finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Vorgehensweise finden Sie auf der Verlagsseite.

Hinweis: Wiley bietet den Autor*innen die Möglichkeit, ihre Artikel auch noch nachträglich kostenfrei in Open-Access-Publikationen umzuwandeln. Dies gilt für Artikel mit einem "Acceptance Date" ab dem 01.07.2019.
Voraussetzung ist, dass der Corresponding Author des Artikels mit der Leuphana affiliiert ist. Die Umwandlung übernimmt der Corresponding Author über die Wiley Author Services Plattform, indem dieser zur betroffenen Publikation navigiert und die OnlineOpen-Option auswählt.

Cambridge University Press (CUP)

Seit 1.1.2019 besteht mit CUP ein Konsortialvertrag nach dem Publish-&-Read-Modell.

Hybrid Open Access: kostenfreies Open-Access-Publizieren in hybriden Journals aus dem HSS-Paket

Beim Veröffentlichungsprozess bitte beachten:
Ist das Manuskript akzeptiert, erhält der corresponding author eine entsprechende E-Mail, in der ein Link zur OA policies page von CUP enthalten ist. Die OA licence to publish muss ausgefüllt und hochgeladen werden, um den Wunsch Open Access zu publizieren zu erklären. Die Metadaten des Artikels werden daraufhin an RightsLink weitergeleitet, eine Institution, die das Rechnungsmanagement für CUP übernimmt. Der corresponding author erhält eine E-Mail von RightsLink, in der ein Link zu einer Seite enthalten ist, in der "Apply Discounts" angeklickt werden muss, damit nachfolgend in einem Pull-down-Menu Leuphana Universität Lüneburg als Affiliation ausgewählt werden kann. Nach Absenden der Seite ist dann die Artikelgebühr storniert. Für weitere Informationen siehe den Step-by-step guide und Open Access Publishing Workflow.

De Gruyter

Eine von der Leuphana geschlossene Allianzlizenz für das Zeitschriftenpaket Linguistics, Literature and Humanities LLH1 gewährt Universitätsangehörigen Vergünstigungen für Open Access publizierte Artikel:

Gold Open Access: 20 % Rabatt auf die Publikationsgebühren in reinen Open-Access-Zeitschriften

Closed-Access- & Hybrid-Zeitschriften: Alle in den lizenzierten Zeitschriften des LLH1-Pakets publizierten Artikel können ohne Mehrkosten in der Verlagsfassung unmittelbar im Forschungsinformationssystem Pure zweitveröffentlicht werden.

Hogrefe (PsyJournals)

Hybrid Open Access: kostenfreies Open-Access-Publizieren in Hogrefe OpenMind Journals des PsyJournals-Portfolios

Eine Titelliste finden Sie hier. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Verlagsseite.

MDPI

Universitätsangehörige können beim Open-Access-Verlag MDPI mit einem Rabatt von 10 % auf die vom Verlag in Rechnung gestellte Artikelgebühr (APC) veröffentlichen. Weitere Informationen finden Sie auf der Verlagsseite.

SAGE

Die Leuphana Universität Lüneburg beteiligt sich an einem nationalen Konsortium für Sage Journals Online.

Hybrid Open Access: kostenfreies Open-Access-Publizieren in ausgewählten SAGE Choice Journals im Humanities and Social Sciences (HSS) Package. Gülig für Artikel mit "acceptance date" ab dem 1.1.2021. Eine Titelliste finden Sie hier.
Weiterführende Informationen über das hybride Open-Access-Programm SAGE Choice finden Sie auf der Verlagsseite. Über den Publishing-Workflow in Subskriptionszeitschriften bzw. hybriden Open-Access-Journals können Sie sich hier informieren.

Gold Open Access: 20 % Rabatt auf die Publikationsgebühren in reinen Open-Access-Zeitschriften.
Dieser Rabatt wird im SAGE Open Access Portal automatisch abgezogen. Informationen zum Publishing-Workflow in Gold-Open-Access-Journals finden Sie hier.

Grün Open Access: Autor*innen der Leuphana Universität Lüneburg sind berechtigt, ihre in den lizenzierten Zeitschriften erschienenen Artikel in der publizierten Fassung (Verlags-PDF) mit einem zeitlichen Embargo von einem Jahr in das Forschungsinformationssystem Pure einzupflegen und im Open Access zugänglich zu machen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf den Verlagsseiten.

Kontakt

Gesa Baron
Universitätsallee 1, CB.133
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1183
gesa.baron@leuphana.de

Martin Bilz
Universitätsallee 1, CB.105
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1113
martin.bilz@leuphana.de