myshare

Mit dem Dienst "myShare" können Dateien bis zu einer Größe von 6 GB über das Internet ausgetauscht werden, indem sie über den Browser auf einen internen Server hochgeladen werden und anschließend der Link dem Empfänger per E-Mail mitgeteilt wird. Die hochgeladene Datei steht für die Dauer eines einstellbaren Zeitraums zwischen 1 Stunde und 30 Tagen zum Download bereit. Danach wird sie automatisch vom Server entfernt. Um Missbrauch zu verhindern, wird dieser Dienst nur innerhalb des Campusnetzwerkes (inkl. Funknetz und VPN) angeboten; für externen Gebrauch kann ein einmaliger Upload-Code generiert und verteilt werden.

Wie funktioniert myShare?

Die Bedienung ist sehr einfach und erfolgt in folgenden Schritten:

  • Aufrufen der Website myshare.leuphana.de
  • Auswählen der zu verteilenden Datei auf Ihrer Festplatte
  • Einstellen der Bereitstellungszeit der Datei
  • Hochladen der Datei
  • Download-Link kopieren und per E-Mail an den oder die Empfänger schicken oder durch Klicken vorgefertigte E-Mail mit eingebundenem Download-Link versenden.

Warum sollten Dateien nicht per E-Mail oder über freie Plattformen wie "senduit.com" ausgetauscht werden?

Der E-Mail-Dienst wurde nicht für das Versenden von (großen) Dateien konzipiert. Insbesondere auf Seiten des Empfängers kann eine große Datei die Kapazität der In-Mailbox überschreiten und damit den Empfang weiterer E-Mails unterbinden. Bei einer langsamen Netzwerkverbindung des Empfängers entstehen lange Downloadzeiten oder es entstehen bei einer teuren Verbindung (Ausland / Handy-Netz) hohe Kosten. Mit myShare können die Empfänger entscheiden, wann ein Download günstig für sie ist.

Bei freien File-Sharing-Diensten wie "senduit.org" oder "yousendit.com" ist für die kostenlose Nutzung die Dateigröße häufig auf 100MB beschränkt, so dass große Dateien für den Upload vorher zerlegt werden müssten. Beim Download müssten dann mehrere Downloads angestoßen werden; häufig mit zeitlichem Verzug. Da man bei einem externen Anbieter außerdem nicht wissen kann, ob die Daten evtl. ausgewertet werden, müssten sie aus Sicherheitsgründen immer vorher verschlüsselt werden.

Wie kann ich mir von einer externen Person eine große Datei zusenden lassen?

Im Normalfall ist der neue Dienst nur bei Zugriff aus dem universitären Netz freigeschaltet. Wenn man sich allerdings von einer auswärtigen Person eine große Datei wie z.B. Forschungsdaten zusenden lassen will, kann man bei Zugriff auf myShare aus dem universitären Netz einen Einmal-Code generieren lassen und diesen dann der externen Person zusenden. Mit diesem Code kann sich jene dann von außen in myShare einloggen, einen einmaligen Upload vornehmen und dann den Download-Link wie im Standardfall versenden.

Support