Social & Sustainable Entrepreneurship

Der Begriff Soziales Unternehmertum (Social Entrepreneurship) beschreibt Aktivitäten von Individuen oder Gruppen, die eine unternehmerische Logik anwenden, um Herausforderungen marginalisierter, ausgeschlossener oder notleidender Bevölkerungsgruppen zu lösen. Nachhaltiges Unternehmertum (Sustainable Entrepeneurship) hingegen befasst sich im weiteren Sinne mit dem Schutz der Natur, der Grundlagen menschlichen Lebens und von Gemeinschaften - mit dem Ziel, einen positiven Beitrag zu leisten. Sustainable Entrepreneurship verküpft  Unternehmertum und dem Konzept der Nachhaltigen Entwicklung. Sowohl soziales und nachhaltiges Unternehmertum zielen darauf ab, tragfähige marktorientierte Lösungen zu finden. Unternehmer*innen arbeiten als Change Agent arbeiten müssen, um Lösungswege für die großen Herausforderungen unserer Zeit zu finden und auszuschöpfen.

Die Juniorprofessur International Social and Sustainable Entrepreneurship legt ihren Schwerpunkt auf Forschung, Lehre und Studierendenengagement in den Bereichen:

  •  Soziales und nachhaltiges Unternehmertum (Social & Sustainable Entrepreneurship)
  •  Unternehmerische Aktivitäten in herausfordernden Umgebungen
  •  Rolle von Emotionen im Unternehmertum

Eine Schlüsselrolle der Professur spielt der "Social Change Hub" (SCHub). Die Abkürkzung SCHub hebt hervor, dass der Social Change Hub sozialorientierte Change Agents "anschieben" soll. Durch die Förderung von unternehmerischen, nachhaltigkeitsorientierten und emotionalen Kompetenzen von Studierenden wird ein stabiles Fundament für den Wandel zu einer gesünderen, gerechteren, innovativeren und mitfühlenderen Welt gelegt.

 

Team

  • Prof. Dr. Steffen Farny