Abschlussarbeiten

1. THEMEN
Die Professur für Organisation betreut konzeptionelle und qualitativ-empirische Abschlussarbeiten in den Bereichen Organisation, Strategie und Entrepreneurship. In jedem Semester wird ein in der einschlägigen Fachliteratur aktueller Themenrahmen vorgegeben, innerhalb dessen sich Studierende eigenständig ein Thema erarbeiten. Studierende haben auch die Möglichkeit, Themen außerhalb des gesetzten Rahmens, jedoch innerhalb der o.g. Bereiche zu bearbeiten. In jedem Fall ist die Erstellung eines Exposé zur Elaborierung des Themas ein wesentlicher Teil des Schreibens von Abschlussarbeiten. Dieses max. zweiseitige Exposé sollte Auskünfte über (1) den Arbeitstitel, (2) die Forschungsfrage, (3) die Relevanz der Forschungsfrage, (4) die theoretische Einbettung inkl. paradigmatischer Quellen, (5) das methodische Vorgehen, insb. das Forschungsdesign sowie die (angestrebte) Erhebung und Analyse qualitativer Daten (nur bei empirischen Arbeiten), und (6) die vorläufigen oder möglichen Resultate der Untersuchung geben.

2. ABLAUF UND FRISTEN

 WintersemesterSommersemester
Bewerbungsfrist (formaler Prozess an der Fak W)Von der Fakultät W kommuniziertVon der Fakultät W kommuniziert
Betreuungszu-/absageAnfang OktoberAnfang April
Esposé-EinreichungsfristEnde NovemberEnde Mai
1. Feedback-SessionAnfang DezemberAnfang Juni
2. Feedback-Session: Festlegung des Themas, Anmeldung und Beginn der Bearbeitungszeit (a)JanuarJuli
(a) Informationen zur Länge der Bearbeitungszeit erhalten Sie in der für Sie geltenden Studien- und Prüfungsordnung.      


3. BEWERBUNG UND AUSWAHLKRITERIEN
Der Pool aus Kandidat*innen für Abschlussarbeiten an der Professur für Organisation ergibt sich aus den Resultaten des an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften angesiedelten Prozesses zur Vergabe von Abschlussarbeiten. Dies bedeutet, dass die Kandidat*innen ihr Interesse an einer Abschlussarbeit (1) fristgerecht (siehe Punkt 2 oben), (2) durch die Angabe einer hohen Priorität der Professur für Organisation bzw. dessen Teammitglieder und (3) einem in den o.g. Feldern angesiedelten Themeninteresses über den formalen Prozess bekundet haben.
Sollte die Anzahl an Interessensbekundungen die Betreuungskapazitäten übersteigen, wird von den Kandidat*innen ein aktueller Notenauszug eingefordert. Die Besetzung verfügbarer Betreuungsplätze erfolgt dann auf Basis der erbrachten Leistungen in Lehrveranstaltungen der Professur für Organisation. Zu diesem Zweck werden Ihre Leistungen in Punkte umgerechnet und ein absteigend sortiertes Ranking der eingegangenen Bewerbungen erstellt; bei Punktgleichheit entscheidet das Los. Folgendes Punkteschema wird hierfür angewendet:

NotePunkte

1,0

10

1,3

8
1,76
2,05
2,34
2,73
3,02,5
3,32
3,71,5
4,01
5,00


Für belegte Lehrveranstaltungen mit schriftlichen Prüfungs(teil)leistungen wird die doppelte Punktzahl verbucht. Studierende, die sich nach erhaltener Absage in Folgesemestern erneut bewerben, bekommen fünf Extrapunkte gutgeschrieben.

4. FORMALE ANFORDERUNGEN
Sofern durch die für Sie geltende Studien- und Prüfungsordnung nicht anderweitig spezifiziert, gelten folgende formale Anforderungen für  Abschlussarbeiten an der Professur für Organisation:
- Länge: Insgesamt (!) 30 Seiten (Bachelorarbeit) bzw. 60 Seiten (Masterarbeit) +/- 10%
- Format: DIN A4 Hochformat, doppelseitig
- Ränder: 2,5 cm oben, unten, links und rechts
- Font: Times New Roman
- Zeilenabstand: 1,5
- Textkörper: Schriftgröße 12 pt, Blocksatz
- Überschrift 1: Schriftgröße 16 pt, linksbündig, fett, Nummerierung 1, 2, 3 usw.
- Überschrift 2: Schriftgröße 14 pt, linksbündig, kursiv, Nummerierung X.1, X.2, X.3 usw.
- Überschrift 3: Beginn des entsprechenden Absatzes, abgeschlossen durch ".", fett, keine Nummerierung
- Zitation und Referenzen: APA, 7th ed. https://apastyle.apa.org
- Seitennummerierung: Durchgängig (außer die Titelseite), unten und zentriert
- Fußnoten: Nur in unvermeidbaren Ausnahmefällen
- Bindung: Nach Ihren  Präferenzen, jedoch in jedem Fall fest und linksseitig
- Anzahl einzureichender Kopien: 2 (hard copy), sowie in digitaler Form (PDF)

5. STRUKTUR
Sofern durch die für Sie geltende Studien- und Prüfungsordnung nicht anderweitig spezifiziert, gelten folgende strukturelle Anforderungen für  Abschlussarbeiten an der Professur für Organisation:
1. Titelseite: Titel der Arbeit, Typ (Bachelorarbeit, Masterarbeit), Vorgelegt bei [Name der Gutachter*innen] am [Tag der Einreichung] sowie Ihr Name, Matrikelnummer, Adresse und Email-Adresse
2. Abstract: Max. 150 Wörter
3. Inhaltsverzeichnis (Überschriften 1 und 2 sowie deren Seitenzahlen)
4. Textkörper (Einleitung, Hauptteil, Schluss)
5. Literaturverzeichnis
6. Appendix (falls erforderlich)
7. Erklärung zum selbstständigen Anfertigung der Abschlussarbeit (Details hierzu finden Sie in der für Sie geltenden Studien- und Prüfungsordnung)