Social Identity and Entrepreneurship

„Eine der bemerkenswertesten Eigenschaften von Entrepreneurship ist es, dem Individuum die Freiheit zu schenken, die eigenen Ziele, Träume und Wünsche in der Gründung einer neuen Firma zu verfolgen. Alle unternehmerischen Aktivitäten sind mit Sinnhaftigkeit erfüllt, da sie Ausdruck der eigenen Identität oder des Selbstkonzepts sind“ (Fauchert & Gruber, 2011).

Individuen variieren in ihrer Präferenz für unterschiedliche Rollen in ihren unternehmerischen Aktivitäten (Fauchert & Gruber, 2011). Unternehmerische Aktivitäten, wie etwa die Gründung einer Firma, sind inhärente soziale Aktivitäten und Firmen an sich soziale Konstrukte (Whetten & Mackey, 2002). Deswegen ist es hilfreich Entrepreneurship und Gründeridentität aus der Perspektive der Sozialen Identitätstheorie (Tajfel, 1972; Tajfel & Turner, 1979) zu betrachten.

Das Ziel des Forschungsprojekts ist das bessere Verständnis der Entwicklung unternehmerischer sozialer Identität und der unterschiedlichen Typen sozialer unternehmerischer Identität. Darüber hinaus versuchen wir die verschiedenen Typen sozialer unternehmerischer Identität mit verschiedenen unternehmerischen und sustainability-bezogenen Variablen sowie Prädiktoren (z.B. Geschlecht) in Beziehung zu setzen. Dazu verwenden wir längsschnittliche Daten, um den Prozess der Identitätsentwicklung sowie den Einfluss sozialer Identität auf die verschiedenen abhängigen Variablen zu analysieren.

Kontakt

Elisabeth Erning
Universitätsallee 1, C11.421
21335 Lüneburg
elisabeth.erning@leuphana.de