Dr. Lea Boecker

21335 Lüneburg, Universitätsallee 1, C6.219
Fon +49.4131.677-2452, lea.boecker@leuphana.de
Juniorprofessor*in, Juniorprofessur für Psychologie, insbesondere Gesellschaftliche Transformation

Werdegang

Lea Boecker ist Juniorprofessorin für Psychologie mit dem Schwerpunkt gesellschaftliche Transformation am Institut für Management und Organisation. Sie hat Psychologie an der Universität Würzburg studiert und am Social Cognition Center Köln promoviert. Ihre Forschung konzentriert sich auf die Wechselwirkungen zwischen sozialer Kognition (z.B. soziale Vergleiche), sozialen Emotionen (z.B. Schadenfreude und Neid) und Motivation sowie deren vielfältige Auswirkungen auf gesellschaftliche Transformationsprozesse. Ein besonderer Fokus ihrer Arbeit liegt auf dem Transfer dieser Erkenntnisse auf gesellschaftlich relevante Bereiche wie Gesundheitsverhalten, Nachhaltigkeit, Sport und Politik.
Weitere Forschungsfelder umfassen die Untersuchung emotionaler Gesichtsausdrücke, prosoziales Verhalten, Status (Dominanz und Prestige), soziale Normen und Ungleichheit. In ihrer Forschung kombiniert sie Selbstberichte mit psychophysiologischen Messungen wie Elektromyographie (EMG) und Emotionserkennung mittels künstlicher Intelligenz. 

Projekte

Publikationen

Aktivitäten

Presse- und Medienbeiträge

Auszeichnungen

Lehre