Kognitions-, Sozial- und Wirtschaftspsychologie

Die Arbeitseinheit Kognitions-, Sozial- und Wirtschaftspsychologie beschäftigt sich insbesondere mit „perception-action coupling“. D.h. wir interessieren uns dafür, wie Personen andere Menschen wahrnehmen und wie sich diese Wahrnehmung auf soziales Verhalten auswirkt. Dabei interessieren wir uns u.a. für antizipierendes Verhalten, Imitation, Mimikry und soziale Normen. Weitere Untersuchungsfelder umfassen die Erforschung des Glaubens an den freien Willen, Konsumverhalten, implizite Einstellungsmessungen, Wissenschaftskommunikation und Annäherungs-/Vermeidungsverhalten.

Um diese Fragestellungen zu untersuchen, wird häufig ein sozial-kognitiver, meist experimenteller Forschungsansatz gewählt. Zur Wahrung von Transparenz in der Wissenschaft haben wir uns den Prinzipien offener Wissenschaft verschrieben. D.h. wir präregistrieren zentrale Hypothesen und machen Daten sowie Untersuchungsmaterialien öffentlich zugänglich.

TEAM

  • Prof. Dr. Oliver Genschow
  • Dr. Danna Oomen
  • Melissa Striethörster
  • Susanne Weyand

Research Fellows

Dr. Emiel Cracco