International Joint Master of
Research in Work and Organizational Psychology

Master Studienprogramm

Menschliches Verhalten spielt eine zentrale Rolle in der Arbeitswelt. Der International Joint Master of Research in Work and Organizational Psychology (M.Sc.) adressiert eine Vielzahl an arbeits- und organisationspsychologischen Themen wie beispielsweise Human Resources and Performance, Negotiations in International and Intercultural Contexts und Interventions sowie die entsprechenden Forschungsmethoden. Mit diesem Studienprogramm werden Studierende bestmöglich darauf vorbereitet, Organisationen in Hinblick auf Arbeitssituationen und Entwicklungspotenziale zu analysieren, entsprechende Erfolgsfaktoren zu identifizieren und diese erfolgreich zu implementieren. Das zweijährige Studienprogramm ist ein vertiefender und forschungsorientierter Master, den Studierende mit einem Joint Degree der Leuphana Universität Lüneburg, der Maastricht University sowie der Universitat de València abschließen.


Die Idee

Das Studienprogramm wird gemeinsam von den Universitäten Leuphana Universität Lüneburg in Deutschland, der Maastricht University in den Niederlanden und der Universitat de València in Spanien angeboten. Das Joint Program bietet ein akademisch exzellentes Studium im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie. Die drei teilnehmenden Universitäten bringen sich mit ihren jeweiligen Forschungsschwerpunkten und Lehrkompetenzen sowie ihrem spezifischen Profil in den Master ein. Das Programm zielt insbesondere auf die Entwicklung von theoretischen, methodischen, organisationalen und kommunikativen Fähigkeiten ab. Diese Kompetenzen sind hoch relevant, um sowohl Forschungs- als auch und angewandte Projekte im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie entwickeln, realisieren und evaluieren zu können.

Berufsperspektiven

Im Studium werden Studierende sowohl auf eine akademische Karriere als auch auf eine Karriere in international ausgerichteten Organisationen vorbereitet. Abhängig vom individuellen Profil stehen Studierenden verschiedene Karrierewege insbesondere im Bereich Human Performance und Human Resources, Arbeitspsychologie sowie der Organisationsentwicklung in Unternehmen oder Beratungen, in der öffentlichen Verwaltung oder auch in der Politikberatung offen. Durch die internationale Ausrichtung und den starken Fokus auf die Psychologie von Arbeit und Organisationen eröffnet das Studienprogramm den Absolvent*innen Zugang zu einer Vielzahl an neuen Jobmöglichkeiten weltweit.
 

Bitte wechseln Sie auf die englische Webseite, wenn Sie sich detaillierter informieren möchten.

Voraussetzungen

Das Masterprogramm richtet sich an nationale und internationale Studierende, die einen Bachelor-Abschluss in Psychologie oder einen äquivalenten Abschluss haben (mindestens 70 ECTS in Psychologie sowie 30 ECTS in Methoden).

Nicht-englische Muttersprachler*innen müssen ausreichende Englischkenntnisse nachweisen.
 

Detaillierte Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen, zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren sowie zu den Gebühren finden Sie auf den Webseiten der Maastricht University.

Kontakt